Sport im Urlaub: Die besten Tipps um fit im Urlaub zu sein

© Jared Rice

Sport im Urlaub? Will man das überhaupt? Normalerweise möchte man ja auf Reisen und in den Ferien vor allem faulenzen. Doch fit im Urlaub oder auf Geschäftsreise zu sein, ist gar nicht so schwer. Wir haben die besten Tipps parat.

Wer gern länger in den Urlaub fährt oder öfter auf Geschäftsreisen ist, der kennt wohl dieses Dilemma: Man ist mit den örtlichen Möglichkeiten zu sportlicher Betätigung oft nicht vertraut und läuft so Gefahr, die mühsam aufgebaute Form während seiner Reisezeit zu verlieren. Welche einfachen Tipps dabei helfen können, auch während der Ferien fit zu bleiben, verrät Ihnen dieser Beitrag.

Sport im Urlaub: Die richtigen Sportarten wählen

Wenn Sie in der freien Zeit Ihre Kondition nicht verlieren oder sogar etwas ausbauen möchten, sollten Sportarten gewählt werden, für nur wenig Ausrüstung benötigt wird. Schließlich soll der Koffer nicht allzu schwer werden, und ein Fahrrad mitzunehmen oder auszuleihen kann je nach Zielland recht schwierig werden. Besser ist es, Sie erkunden vorher die Möglichkeit zu einem Besuch im Fitnessstudio. Gute Business-Hotels und Luxusresorts bieten eigentlich immer eigene Trainingsräume an.

Am einfachsten ist es jedoch, wenn Sie wieder einmal die Laufschuhe schnüren. Keine Sportart ist so unabhängig ausführbar wie das Jogging. So kann man zu beinahe jeder Tageszeit einfach loslaufen, und morgens oder am Abend ist ein entspannter Erkundungslauf auch in den Innenstädten meistens kein Problem. Selbst wenn Sie als Anfänger in das Lauftraining einsteigen wollen, werden sich schnell Fortschritte einstellen: Bereits 2-3 Mal in der Woche für 20-30 Minuten laufen stärkt das Herz-Kreislauf-System merklich. So bleiben Sie auf Reisen rundum fit. Auch die klassischen Eigengewichtsübungen wie Liegestütze oder Kniebeugen sind problemlos in jedem Hotelzimmer ausführbar und optimal geeignet, die Muskulatur zu erhalten.

Sportarten um fit im Urlaub und auf Reisen zu bleiben

  • Laufen: Man braucht nicht viel, außer ein wenig Motivation und das passende Schuhwerk – und schon kann es losgehen.
  • Yoga am Morgen: Eine halbe Stunde Yoga am Morgen und Sie sind bereit für den Tag – ganz frei von der Müdigkeit, die einen nach einem intensiven Workout befallen kann. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel.
  • Tabata: Ein hochintensives Workout und ganz ohne Geräte möglich. 20 Sekunden unter hoher Belastung, danach 10 Sekunden Pause in acht Runden. Und schon kann der Tag starten.
  • Weitere internationale Outdoor Sportarten
Sport Urlaub Fitness

© Kelly Sikkema

Passende Kleidung für den Sport im Urlaub mitnehmen

Nicht immer ist eine einfache Waschmöglichkeit für Kleidung gegeben. Planen Sie daher genügend Sportkleidung zum Wechseln ein, insbesondere ausreichend Socken, Shirts und Unterwäsche. Beachten Sie auch die klimatischen Bedingungen im Reiseland. Brauchen Sie eine Windjacke für Läufe bei Regen oder eher ärmellose Shirts bei großer Hitze? Das Anfertigen einer Check-Liste kann helfen, dabei nichts Wichtiges zu vergessen.

Geeignete Unterkunft wählen

Möchten Sie in einem Hotel unterkommen, bringen Sie am besten in Erfahrung, ob ein eigener Sportraum oder die Kooperation mit einem nahegelegenen Fitnessstudio angeboten wird. Manche Hotelketten vermitteln auch eigene geführte Laufgruppen und Ähnliches. Wer dagegen während seines Urlaubs auf eine naturnahe Unterkunft mit vielen Möglichkeiten zum Wandern oder Joggen Wert legt, der wird wohl lieber eine Ferienwohnung buchen. Ein passendes Ferienhaus finden Sie am besten, indem Sie vorher die Umgebung auf Möglichkeiten zum Sport in der Natur checken. Im Gegensatz zur Stadt bietet sich hier auch die Mitnahme oder Leihe von Fahrrädern an. So sind schon bei einem Urlaub in Deutschland viele geeignete Landschaften für die Bewegung in der Natur zu finden. Keine Sorge, durch regelmäßige Bewegung wird ihre Erholung während des wohlverdienten Urlaubs nicht beeinträchtigt, vielmehr gewinnen Sie so noch mehr Abstand zum Alltagsstress.

Auf die Ernährung achten um fit auf Reisen zu bleiben

Wer auf Reisen fit bleiben oder sogar werden möchte, der sollte verstärkt auf seine Ernährung achtgeben. Schließlich können überall Versuchungen in Form von Buffets oder Restaurantbesuchen lauern. Statt einen Schnellimbiss aufzusuchen, sollten Sie besser einige gesunde Snacks wie Nüsse oder Obst dabeihaben. Essen Sie regelmäßig und versuchen Sie bei Mahlzeiten außer Haus auf einen hohen Gemüseanteil zu achten. Schließlich sollen die sportlichen Erfolge bei allem Training nicht durch ungesunde, stark verarbeitete Produkte in Gefahr geraten. Wer dies beherzigt, wird auch bei einigen Wochen Reisezeit im Jahr seine Form problemlos halten können.

Schnelle Tipps für Sport im Urlaub und auf Geschäftsreise

Auf Online Workouts setzen

Es muss nicht immer das Gym sein: Mittlerweile gibt es bei Youtube tolle, kostenfreie Workouts – oder Sie melden sich bei digitalen Trainingsapps an.

Spazieren gehen statt Bus nehmen

Beim Spazierengehen kann man die Ortschaften toll erkunden und die Umgebung entdecken. Wer wiederum auf Geschäftsreise ist, kann bei einem Spaziergang zwischen den Meetings den Kopf ein wenig frei bekommen. Und: Regelmäßiges Spazierengehen stärkt das Herz-Kreislaufsystem und Sie verbrennen bis zu 280 Kalorien pro Stunde – ohne Ihre Gelenke sonderlich zu beanspruchen.

Fahrrad statt Taxi

Vor allem City Hotels bieten mittlerweile die Möglichkeit an, Fahrräder zu mieten. Teilweise sind diese sogar im Zimmerpreis inkludiert. Zu den Vorteilen gehören:

  • Weitaus günstigeres Fortbewegungsmittel
  • Klimaneutrales Erkunden der Umgebung
  • Achtsamer durch die Stadt: Nehmen Sie sich die Zeit, die Umgebung bewusst kennenzulernen

Öfter mal die Treppe nutzen

Was im Alltag hilft, hilft auch im Urlaub. Wer fit im Urlaub oder auf Geschäftsreise bleiben möchte, der kann einfach ab und an auf den Fahrstuhl und die Rolltreppe verzichten. Profitipp: Achten Sie auf einen geraden Rücken und spannen Sie beim gehen die Bauchmuskeln bewusst an.

Je nach Gewicht verbrennt man mit einer Viertelstunde Treppensteigen zwischen 112 und 192 Kalorien – Spitzenwert unter den Alltagsbeschäftigungen.


Vorheriger Artikel Langeweile beim Reisen? Das Smartphone hilft! Nächster Artikel GPS-Tracking auf Reisen: Vorteil für Vielreisende?