Hotels für die Geschäftsreise finden die besten Tipps

So finden Sie das beste Hotel für die Geschäftsreise

© Shutterstock

Um das richtige Hotel für die Geschäftsreise zu finden, müssen einige Parameter erfüllt sein: Die Hotels sollten nicht zu pragmatisch oder spartanisch eingerichtet sein, so dass man sich noch wohl fühlt. Gleichzeitig ist Funktionalität aber auch Eleganz wichtig, ebenso die gute Lage. Und vor allem sollten die Hotels nicht zu teuer sein. Diese zehn Tipps aus der TFT-Redaktion erleichtert Ihnen die Suche nach der richtigen Unterkunft für Ihren Business-Trip. So finden sie das beste Hotel für die Geschäftsreise…

Buchungsportale richtig nutzen

Es gibt etliche Hotelportale im Internet. Stiftung Warentest hat 2015 nun Portale unter die Lupe genommen und insbesondere ein prüfendes Auge auf das Kleingedruckte geworfen. Dabei hat HRS am besten abgeschnitten, Expedia und Hotels.com wurden deutlich schlechter bewertet, das Schlusslicht bildet jedoch Booking.com.

Allerdings: Gerade Letztgenanntes ist die weltweit größte Hotelbuchungsplattform mit mehr als 815.000 Unterkünften in 221 Ländern. Heißt im Umkehrschluss: Wer Hotels in weit entfernten Ländern sucht, ist mit Booking.com am besten beraten.

Rabatte ergattern

Die meisten Anbieter haben zusätzlich Rabatte für Geschäftsreisende: Booking.com bietet 10 Prozent Buchungsrabatt, HRS für klein- und mittelständische Unternehmen sogar bis zu 30 Prozent. Allerdings nur dann, wenn vorab die Umsatzsteuernummer registriert wurde.

Mehrere Portale gleichzeitig geöffnet haben

Übrigens: Haben sie sich für ein Hotel bereits entschieden, ist es sinnlos, bei mehreren Portalen gleichzeitig zu suchen. Denn: Die Suchmaschinen sind klug, greifen gleichzeitig auf alle Daten zu, die in zentralen Computerreservierungssystemen stecken. Das heißt: Die Portale stets gleichzeitig geöffnet haben.

Cookies löschen

Damit einher geht dieser Tipp:  Löschen Sie ihre Cookies bei der Suche im Internet. Denn die verwendete Hotel-Suchmaschine speichert ansonsten ihre eingegebenen Daten. Sollten Sie also zu einem späteren Zeitpunkt erneut nach einem Zimmer suchen, erhöhen sich gegebenenfalls die Preise. Dies passiert aber nicht, wenn Sie vorab ihre Cookies gelöscht haben.

Auf der Hotelwebseite buchen

Manchmal ist die Buchung direkt auf der Webseite des Hotels günstiger, als auf den Plattformen. Denn Portale wie Booking.com & Co. verlangen in der Regel vermittelnde Provision, die den Preis erhöhen. Außerdem gibt es auf den Hotelseiten manchmal exklusive Business-Angebote, die es nur da gibt. Sollte auf der jeweiligen Website nichts aufgeführt werden, lohnt sich der Griff zum Hörer. Rufen Sie bei der Rezeption an und fragen Sie gezielt nach Rabatten für Geschäftsreisenden. Viele Hotels haben derartige Spezialraten, die geben diese aber erst bei direkter Nachfrage preis.

Geschäftsreiseportale nutzen

Extra für sehr vielreisende Geschäftsleute oder für Firmen gibt es bestimmte Plattformen im World Wide Web, beispielsweise Online Business Travel der Deutschen Bahn. Hier kann man für 48 Euro im Monat Flüge, Fahrkarten und sogar Hotels auf einem einzigen Online-Portal buchen. Die Abrechnung erfolgt dann zentral. Das ist bequem und stressfrei, spart Zeit und Aufwand – nicht aber unbedingt Geld.

Gutscheine nutzen

Gutschein-Portale wie Groupon & Co. sind nicht nur sinnvoll, um günstig Essen zu gehen oder einen Wellness-Tag einzulegen. Auch Hotels gehen oftmals mit den Plattformen Kooperationen aus. Nehmen Sie sich die fünf Minuten und checken Sie also vor der Buchung die Portale – vielleicht haben Sie ja Glück und Sie finden eine günstige Unterkunft in der gewünschten Stadt.

Airbnb statt Hotel

Sie halten sich geschäftlich an einem Ort länger als ein paar Nächte auf oder reisen im Team? Dann denken Sie einmal darüber nach, ob Privatzimmervermittlungen für Sie nicht interessanter – und vor allem kostengünstiger sind.  Airbnb garantiert zum Beispiel registrierten Unternehmen, dass die Zimmer oder Wohnungen bestimmte Kriterien erfüllen: Bei Airbnb bekommt man zum Beispiel nach einer Registrierung des Unternehmens die Gewähr, dass die Zimmer oder Wohnungen folgende Kriterien erfüllen: 24 Stunden Zugang zum Hausschlüssel am Anreisetag, keine Haustiere und Nichtraucherhaushalte:


Vorheriger Artikel Business-Knigge: Die Bayern-Edition Nächster Artikel Diebische Gäste: Was wird in Hotels geklaut?