Mietwagen in Mexiko Tipps vom Experten Sunny Cars

Mietwagen in Mexiko: Experten-Tipps von Thorsten Lehmann von Sunny Cars

© Sunny Cars / PR

Es klingt wildromantisch und nach Abenteuer: Ein Roadtrip durch Mexiko. Doch wenn es um einen Mietwagen in Mexiko geht, sollten ein paar Dinge beachtet werden. Wie Sie sicher und ohne Stress ihren Roadtrip genießen können, verrät Thorsten Lehmann, Geschäftsführer von Sunny Cars, im Interview.

Herr Lehmann, was ist bei einem Mietwagen in Mexiko speziell zu beachten?

Auch wenn Mexiko an den touristischen Orten als sicheres Reiseziel gilt, sollte man generell auf bestimmte Sicherheitsvorkehrungen achten. Nachts mit dem Auto unterwegs zu sein würde ich persönlich vermeiden und man sollte darauf achten, beim Verlassen des Fahrzeugs seine Wertsachen immer mitzunehmen. Der Großteil der Hotels verfügt über eigene Parkplätze, die Urlauber nutzen sollten. Gerade in der Regenzeit kann es in Mexiko zu starken Regenfällen mit Überschwemmungen und Straßensperrungen kommen. Darauf sollten sich Reisende einstellen. Aufgrund der dortigen gut ausgebauten Straßen empfehle ich Yucatán im Süden des Landes für eine Mietwagenreise. Natürlich sollte man sich vor Fahrtantritt auch mit den Verkehrsregeln in Mexiko vertraut machen.

Wie wichtig ist eine Vollkaskoversicherung bei einem Mietwagen in Mexiko?

Unabhängig vom Land ist ein Vollkaskoschutz beim Mietwagen unabdingbar. In unserem Rundum-Sorglos-Paket sind alle wichtigen Leistungen und Versicherungen enthalten, darunter auch ein Vollkasko- und Kfz-Diebstahlschutz mit Erstattung der Selbstbeteiligung sowie die Erstattung der Selbstbeteiligung für Schäden an Glas-, Reifen-, Dach- und Unterboden. In Mexiko sind Mietwagen darüber hinaus nicht automatisch mit einer Haftpflichtversicherung ausgestattet. Für einen entspannten Urlaub sollten Mietwagenkunden deshalb darauf achten, dass die Deckungssumme der Haftpflichtversicherung deutlich höher ist, als die oft üblichen zwei Millionen Euro. Um dies zu erreichen, ist es ratsam, eine Zusatzhaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme in Höhe von 7,5 Millionen Euro abzuschließen. Diese deckt sämtliche Schadensersatzansprüche ab, die über die bestehende Mietwagen-Haftpflichtversicherung hinausgehen.

Immer wieder hört man Horrorgeschichten aus Mexiko: Dass Autos vorsätzlich beschädigt werden, die nicht ausreichend versichert wurden, damit Autovermietungen den Touristen das Geld aus der Tasche ziehen können. Was ist da dran?

Wir arbeiten in allen Zielgebieten mit langjährigen Fahrzeugflottenanbietern zusammen, die nach unseren hohen Qualitäts- und Serviceanforderungen ausgewählt wurden und für unser Qualitätsversprechen an die Kunden stehen. Zudem bieten wir transparente und sehr umfangreiche Rundum-Sorglos-Pakete, mit denen versteckte Kosten ausgeschlossen werden können. Ich rate Mietwagenurlaubern immer, vor der Buchung nicht nur auf den Preis zu schauen, sondern einen genauen Blick auf die Leistungen zu werfen.

Sollte man von Deutschland aus buchen oder eher direkt vor Ort? Was ist besser? Was ist günstiger?

Wenn Sie einen Mietwagen im Ausland benötigen, so ist es immer empfehlenswert, diesen von Deutschland aus zu buchen. So sind Sie immer bestens abgesichert. Und wie gesagt: Der günstigste Anbieter ist nicht automatisch der beste. Immer auf die Leistungen schauen!

Ganz grundsätzlich: Woran erkennt man einen vertrauenswürdigen Anbieter?

Daran, dass er ein umfangreiches Leistungsportfolio aufweisen kann und dies auch transparent und für den Kunden nachvollziehbar darstellt.

Wie vermeidet man Zusatzkosten bei einem Mietwagen?

Ich würde immer die Wahl eines Rundum-Sorglos-Schutzes für den Mietwagen empfehlen, denn neben den Versicherungsleistungen gilt es auch wichtige Punkte wie Tankregelung, Freikilometer und das Zubehör zu beachten. Mit einem Rundum-Sorglos-Paket kann man sicher sein, dass die wichtigsten Mietwagenversicherungen sowie unbegrenzte Freikilometer bereits enthalten sind. Was die Tankregelung angeht, so empfehlen wir die Option Rückgabe wie Übernahme (vielerorts bedeutet das: voll/voll). Dabei erhalten Sie ein bereits vollgetanktes Fahrzeug und geben es mit der Tankfüllung zurück, die Sie erhalten haben. Wird eine Zusatzausstattung, wie ein Kindersitz oder ein Navigationsgerät, benötigt, so ist bereits bei der Mietwagenbuchung daran zu denken, solche Dinge gegen Gebühr mit hinzu zu buchen.


Vorheriger Artikel Gut schlafen auf Geschäftsreisen: 6 Tipps für erholsame N ...