Lufthansa A350

Lufthansa A350: Trainingsflüge deutschlandweit

© Lufthansa

Am Mittwoch (21. Dezember 2016) um 16:20 Uhr ist der erste Lufthansa A350 in München gelandet, seiner künftigen Heimbasis. Nun bekommen Flugzeugfans deutschlandweit die besondere – und einzigartige – Chance, das weltweit modernste Langstreckenflugzeug in der Woche bis Silvester außerhalb von München zu erleben …

„Es ist durch die technische Ausstattung das Neueste, was man als Verkehrspilot fliegen kann», freute sich Kapitän Martin Hoell nach der Ankunft des Überführungsfluges LH9921 aus Toulouse am Mittwochnachmittag. Vom 22. bis einschließlich 31. Dezember 2016 wird die A350-900 nun an verschiedenen deutschen Flughäfen zu Gast sein, so dass auch eingefleischte Flugzeugfans sich von der technischen Ausstattung und dem Interieur des modernen neuen Lufthansa A350 überzeugen können. Die An- und Abflüge werden in München sein. Den genauen Flugplan finden Sie weiter unten in diesem Artikel.

Zehn A350 in München

Zehn der von ihr georderten Exemplare des Langstreckenflugzeugs stationierte die deutsche Fluggesellschaft in der bayerischen Hauptstadt. Ab dem 10. Februar fliegt der Lufthansa A350 mit dem Kennzeichen D-AIXA in die Welt. Die ersten Ziele sind Delhi und Boston.

Lufthansa A350: Die Ausstattung

Den Passagieren verspricht Lufthansa – laut Unternehmensaussage – „ein neues Reiseerlebnis“. Die Ausstattung ist tatsächlich so nicht da gewesen. In der Economy Class sind die insgesamt 224 Sitze in 3-3-3-Anordnung, „ergonomisch geformt“ und in neuer blauer Farbgebung sowie mit größeren Bildschirmen ausgestattet. Die Business Class bietet wiederum Platz für 48 Passagiere und ist mit einem Selbstbedienungskioks mit Snacks und Drinks ausgestattet. Zudem gibt es 21 Sessel in der Premium Economy.

In jeder Klasse profitieren die Passagiere von den breiten und hohen Kabinen, deren Wände weniger gekrümmt sind somit größere Fenster und stattliche Gepäckfächer geboten werden. Auch das Lichtkonzept soll ein entspannteres Reisen ermöglichen. Einzelne Details werden allerdings erst am 2. Februar verraten. Wo die restlichen Exemplare stationiert werden, ist noch nicht bestimmt.

Lufthansa A350: Der Trainingsflugplan

Sonntag, 25. Dezember 2016

11:00 Uhr Abflug von München nach Leipzig
11:55 Uhr Landung in Leipzig, Weiterflug nach Hannover
13:40 Uhr Ankunft in Hannover und Weiterflug nach Nürnberg um 14:30 Uhr
14:30 Uhr Ankunft in Nürnberg, Weiterflug um 15:40 Uhr nach München
16:10 Uhr Ankunft in München, Weiterflug nach Stuttgart um 16:40 Uhr
17:20 Uhr Ankunft in Stuttgart und Weiterflug nach München
18:10 Uhr Ankunft in München

 

Montag, 26. Dezember 2016

11:00 Uhr Abflug von München nach Calons Vatry im Nordosten Frankreichs
12:20 Uhr Landung in Calons Vatry. Starts und Landungen
15:10 Uhr Weiterflug nach München
16:30 Uhr Ankunft in München

 

Dienstag, 27. Dezember 2016

09:00 Uhr Abflug von München nach Leipzig
09:55 Uhr Landung in Leipzig und  Weiterflug nach Hamburg
10:50 Uhr Ankunft in Hamburg
11:20 Uhr Abflug in Hamburg und Weiterflug nach Hannover
11:45 Uhr Ankunft in Hannover und  Weiterflug  nach München
12:50 Uhr Ankunft in München
14:00 Uhr Start in München und Weiterflug nach Stuttgart
14:40 Uhr Ankunft in Stuttgart und Weiterflug nach Nürnberg
15:15 Uhr Ankunft in Nürnberg und Rückflug nach Stuttgart
15:50 Uhr Ankunft in Stuttgart und Weiterflug nach München
16:40 Uhr Ankunft in München


Vorheriger Artikel Air Berlin Business Class: Review Nächster Artikel Fokker 130: Kommt bald der Neustart?