Moxy Berlin Ostbahnhof

Neueröffnung: Moxy Berlin am Ostbahnhof

© PR

Mit einem rauschenden Fest und unter dem gewagten Motto „Wild, Dark & Sexy“ eröffnete am 20. Oktober das neue Hotel Moxy Berlin am Ostbahnhof. Berliner Szenegrößen und Blogger erschienen zu dem fulminanten Opening, dass den Stil des neuen Hotels, welches zur Marriott-Gruppe gehört, betonen soll: Das Moxy Berlin ist ein Budget-Hotel mit der Seele eines Boutique-Hotels. Bewusst anders – mit einem überraschenden Preis. 

Moxy Berlin

Großer Andrang bei dem Opening von Moxy Berlin.

© PR

„Moxy Hotels revolutioniert auch mit der Eröffnung des Moxy Berlin weiter die Hotellerie durch modernes, ausgefallenes Design, hightechfreundliche Ausstattung, zentrale Lage und das alles zum günstigen Preis“, so Vicki Poulos, Global Brand Director für Moxy Hotels. „Moxy passt perfekt zu Berlin: aufregend, inspiriert und mit einem ganz eigenen Ansatz.“ Nach München und Frankfurt-Eschborn ist das „moxy“ (Englisch für „Mumm“) nun auch in Berlin angekommen. Dank der Lage direkt am Ostbahnhof, ist die Verkehrsanbindung hervorragend. Der Friedrichshainer Kiez mit seinen Clubs, Bars und Restaurant ist ebenfalls nur wenige Gehminuten entfernt.

Moxy Berlin: Günstig und anders

Moxy Berlin Ostbahnhof

© PR

Das Erlebnis Moxy steht unter dem Motto „no place like home“, daher wird Gästen zur Begrüßung direkt ein Cocktail vom Barkeeper spendiert. Ganz im Sinne des Hotel-Credos ist auch das Interieur gehalten: Die 210 Zimmer sind funktional und offen. Die Lounge – genannt „Living Room“ besticht durch einen Zementboden, Kunst und eine besondere Beleuchtung. Jede Menge Steckdosen, USB-Anschlüsse und ultraschnelles, kostenloses W-LAN machen den „Living Room“ zu einem exzellente Working Space. Die Business-Gäste freut’s.

Ebenso wie der Preis: Der liegt derzeit im Rahmen der Eröffnung bei 69 Euro pro Nacht. Selbstverständlich bietet das Moxy Berlin auch einen flexibel gestaltbaren, taghellen Tagungsraum. Witzig: Der Tisch lässt sich auch für eine Runde Shuffleboard nutzen, für eine kurze kreative Pause während eines langen Meetings.

Selbstbedienung im Moxy Berlin

Moxy Berlin

© PR

Flexibel – das ist auch die kulinarische Versorgung im Moxy Berlin. Rund um die Uhr steht ein Selbstbedienungs-Gastrokonzept den Gästen zur Verfügung. Im Restaurant gibt es eine Auswahl an Speisen und Getränken, darunter frische Säfte, Kaffee von der Kaffeebar, fertig gemixte Cocktails, frische Panini oder regionale Spezialitäten aber auch gesunde Alternativen wie Salate oder Antipasti. Abends wiederum wird ein Eintopf-Gericht serviert. Auch Cocktails, Craft-Biere und Wein sind dann verfügbar.

Das etwas andere Hotel Moxy erobert dieser Tage nicht nur Berlin. Die nächste Eröffnung steht schon an – und zwar in Aberdeen, Schottland. Bereits in Italien und den USA gibt es Moxy-Ableger. 2017 sollen in Europa weitere Eröffnungen in London, Oslo und Wien folgen. Darüber hinaus sind weitere Moxy Hotels in New York City, San Francisco, Nashville, Seattle und Chicago geplant.

 

Auf einen Blick

Moxy Berlin. Adresse: Andreasstraße 76-78, 10243 Berlin. Tel.: 030 726218540

Vorheriger Artikel Cortiina Hotel: Süßes Leben an der Isar Nächster Artikel Die Hoteltrends der Zukunft