Fleming’s Selection Hotel Wien-City: Business und Wiener Gastfreundschaft

© Elan Fleisher / elanhotelpix.com

Wer beruflich viel unterwegs ist, kennt jene Anonymität, die in großen Hotels herrscht. Aus gutem Grund werden kleinere Hotelketten ebenso wie Boutiquehotels auch für Geschäftsreisende immer interessanter, bieten sie doch meist die perfekte Mischung aus Business und familiärer Herzlichkeit. Ein Hotel, auf das diese Beschreibung exakt zutrifft, ist das Fleming’s Selection Hotel Wien-City. Unsere Autorin Friederike Hintze war vor Ort. Eine Review.

Fleming's Selection Hotel Wien

© Redaktion

Wien ist eine wunderschöne Stadt – und eine gut besuchte. Ob Touristen oder Geschäftsreisende: Im Jahr 2016 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen auf 15 Millionen. Entsprechend hoch ist die Dichte an Hotels und Pensionen in der österreichischen Hauptstadt. Dennoch tut sich das Fleming’s Selection Hotel Wien-City aus dieser Masse hervor – und das aus gleich mehreren Gründen.

Fleming's Selection Hotel Wien

© Redaktion

Fleming’s Selection Hotel Wien-City: Perfekte Lage in der Josefstadt

Es ist vor allem die zentrale Lage, die Gäste des Hotels zu schätzen wissen: Ob Rathaus, Hofburg oder das Stadtzentrum mit seinen zahlreichen Cafés und Restaurants – alles ist nur ein Steinwurf entfernt. Um also zum nächsten Geschäftstermin in der Innenstadt zu kommen, sind Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel selten nötig.

Fleming's Selection Hotel Wien

© Redaktion

Wer nach getaner Arbeit nach etwas Zerstreuung sucht, wird als Gast im Fleming’s ebenfalls fündig. Das Hotel liegt inmitten der Josefstadt: Nur wenige Gehminuten entfernt befindet sich das zauberhafte Theater in der Josefstadt, zahlreiche herrliche Museen Wiens sind ebenfalls fußläufig erreichbar. Und wer das Hotel wiederum nicht mehr verlassen möchte, der kann sich in der hoteleigenen Bibliothek zurückziehen. Die findet man im Übrigen in allen 20 Fleming’s Hotels. Praktisch: Die Bibliothek geht fließend in den warm beleuchteten Bar-Bereich über – falls das Buch so spannend ist, dass man währenddessen Durst bekommt.

Fleming's Selection Hotel Wien

© Redaktion

Anders, als viele andere Business-Hotels, sind die 197 Zimmer und 10 Suiten großzügig und offen geschnitten – und das, obwohl sich das Fleming’s Selection Hotel Wien-City in einem historischen, im Jahre 1910 erbauten, strahlend weiß getünchten Altbau befindet: Das liegt unter anderem daran, dass die Badezimmer fließend in den Schlafraum übergehen. Trennwände gibt es nicht, stattdessen befindet sich die gläserne Dusche quasi mitten im Raum. So erwecken alle Zimmer einen offenen, luftigen Eindruck. Im sechsten Stock wiederum besitzen die Gasträume einen Balkon mit Panorama-Glasfront; und so genießt man selbst beim Duschen einen sagenhaften Ausblick über die Stadt Wien. Auch die vier Tagungsräume und zwei Boardrooms im Erdgeschosse sind großzügig geschnitten und können – je nach Anlass und Event – individuell miteinander verbunden werden.

Fleming's Selection Hotel Wien

© Redaktion

Die Geschichte der Fleming’s Hotels

Was das Fleming’s Selection Hotel Wien aber im Besonderen ausmacht, ist die gelebte Gastfreundschaft, die nahezu familiäre Herzlichkeit, die hier herrscht. Dieses Alleinstellungsmerkmal hat ebenfalls seinen Grund. Doch dafür müssen wir zurück in die 1960er Jahre gehen: Der Firmengründer Ignaz B. lebte in Deutschland, Österreich und später in den USA: Er arbeitete in vielen Bereichen, unter anderem als Chauffeur für den berühmten Autor Ian Fleming, der einst die Figur James Bond erfand. Fleming war es, der seinem persönlichen Fahrer seine Vorstellungen von guter Gastlichkeit erklärte und so fasste Ignaz B. einen folgenschweren Entschluss: Er wollte ein Hotel eröffnen, in dem man den individuellen Bedürfnissen jedes einzelnen Gastes auf ganzer Linie gerecht werden würde. Und nennen wollte er ebendieses Hotel nach seinem treuen Arbeitgeber, der ihn zu seinem Vorhaben inspiriert hatte – dem Autor Ian Fleming.

Fleming's Selection Hotel Wien

© Elan Fleisher / elanhotelpix.com

Das erste Fleming’s Hotel wurde 2005 in Frankfurt eröffnet. Heute umfasst die Kette zahlreiche Häuser in Deutschland, der Schweiz und Österreich – das nächste wird 2018 in Hamburg eröffnet. Noch heute sind die Hotels in Familienhand. Die Nachkommen von Ignaz B. leiten die Geschicke mit viel Hingabe und Leidenschaft. Das gibt die Familie offenbar auch an ihre Mitarbeiter weiter – so zumindest scheint es, wenn man zu Gast im Fleming’s Selection Hotel Wien-City ist.

Fleming's Selection Hotel Wien

© Elan Fleisher / elanhotelpix.com

In der Küche hat Andre Reuther das kulinarische Sagen

Modern und geradlinig mutet das Interieur im gesamte Haus an. Modern und geradlinig – allerdings mit einer schmackhaften österreichischen Färbung – präsentiert sich auch die Küche im Fleming’s Selection Hotel Wien-City. Das kulinarische Sagen hat Andre Reuther, der bereits im Sacher kochte. Ob herzhafte Spezialitäten oder leichte Kost vom Grill: Reuther versteht es, unterschiedliche Aromen und Texturen gekonnt miteinander zu verbinden. Bei der Auswahl der Produkte legt der Chef de Cuisine wiederum großen Wert auf lokale Produkte – und das schmeckt man.

Fleming's Selection Hotel Wien

© Redaktion

Die Ausstattung ist „State of the Art“

Gerade weil das Wiener Fleming’s Selection Hotel erst im Jahre 2011 und wohl auch weil Ignaz B. Innovationen liebte, ist die Ausstattung entsprechend modern oder, wie es heute so schön heißt, „State of the Art“: Nespresso-Maschinen zur kostenfreien Verwendung befinden sich auf dem Zimmer, High-Speed-WLAN ist überall empfangbar und die Nutzung der Minibar ist ab der Deluxe-Kategorie inkludiert – ohne Aufpreis. Derzeit wird zudem im Haus ein E-Concierge getestet, der via Tablet Reservierungen, Buchungen, Magazine und Tipps von A-Z bietet. Und auch der kleine, aber feine Wellness-Bereich im untersten Stockwerk ist sehr modern und gut ausgestattet.

Fleming's Selection Hotel Wien

© Redaktion

Übrigens: Sollte ein längerer Aufenthalt in Wien geplant sein, bietet die Fleming’s Familie nur wenige Minuten vom Hotel entfernt elegante Apartments, die gerade für Businessreisende und Langzeitgäste perfekt sind. Und das Beste: Die Gäste der Apartments können die Annehmlichkeiten des feinen Hotels – beispielsweise den Spa-Bereich – ebenfalls nutzen.


Vorheriger Artikel Schlafen über den Wolken: Die höchsten Hotelzimmer weltwei ... Nächster Artikel Travel Charme Hotel Gothisches Haus: Geschichte und Moderne