24 Stunden in Berlin: Die besten Tipps

© Shutterstock

Berlin in 24 Stunden? Fast unmöglich. Immerhin ist die deutsche Hauptstadt voller angesagter Restaurants, coolen Bars, einem gigantischen kulturellen Angebot, großartigen Feier-Locations und jeder Menge Hotspots. Dennoch haben wir uns auf einen Streifzug durch die Hauptstadt gemacht: Wir geben Geschäftsreisenden, die noch 24 Stunden in der schönsten aller Hauptstädte verbringen, ein paar Tipps mit auf den Weg, wie man seine Zeit in Berlin besonders gut verleben kann…

24 Stunden in Berlin

© Das Stue

Hotel – Unkonventionelle Perfektion

Zugegeben: In Berlin reihen sich herausragende Hotels aneinander. Dennoch ist es nicht schwer, eines darunter besonders hervozuheben. Die Rede ist vom Das Stue. In der einstigen dänischen Botschaft residiert der Gast nun inmitten von dem unkonventionellen und zugleich stimmigen Konzept. Angefangen von der eleganten, neoklassizistischen Eingangshalle über erlesene Kunstwerke bis hin zu flauschigen Langflorteppichen auf den Zimmern passt hier alles perfekt zusammen.  Wir haben das Design-Hotel am Tiergarten unweit des Zoos besucht – und ein bisschen Gänsehaut bekommen.  Ob Hipster, Banker, Tourist, Geschäftsreisender oder Staatsgast, selten verlieren Gäste ein böses Wort über das Boutique-Hotel und loben unisono dessen hochwertiges Interieur. Zudem besitzt das Hotel ein ausgezeichnetes Restaurant und eines der besten Day Spas in Berlin.

Das Stue. Adresse: Drakestraße 1, 10787 Berlin. Tel.: 0049 30 3117220


Nobelhart & Schmutzig Berlin

© Caroline Prange

Restaurant – Brutal lokal in Berlin

„Brutal lokal“ – das ist das Motto des mit einem Michelin-Stern prämierten Restaurants Nobelhart & Schmutzig. Es ist eines der besten Restaurants in Berlin und das aus gutem Grund: Inhaber Billy Wagner schuf gemeinsam mit Chef de Cuisine Micha Schäfer ein Restaurant, das in Berlin seinesgleichen sucht. Tische im klassischen Sinne gibt es nicht, stattdessen versammeln sich die Gäste um die Küche herum an einem großen hölzernen Tresen. Wer mag, kann seinen Wein selbst mitbringen (bessere Wahl: aus den 600 Posten von Wagner beraten lassen). Es darf mit den Händen gegespeist, aber nicht gewählt werden: Denn das zehn-Gang-Menü ist vorab gesetzt (es sei denn, man ist Vegetarier oder Veganer, dann sollte der Gast dies vorab bei der Reservierung angeben). Also: Im Nobelhart & Schmutzig wird gegessen, was auf den Tisch – oder viel eher – was auf den Tresen kommt. Und das schmeckt ausgesprochen gut!

Nobelhart & Schmutzig. Adresse: Friedrichstraße 218, 10969 Berlin, Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 18:30 Uhr. Tel.: 030 25940610


24 Stunden in Berlin Tipps

© Victoria Bar

Bar – Hohe Trinkkultur in Tiergarten

In der Victoria Bar beweist zur Abwechslung mal eine Frau, dass das Barhandwerk nicht nur in Männerhänden gut aufgehoben ist. Beate Hindemann – die „First Lady der Berliner Barszene“ – eröffnete gemeinsam mit Stefan Weber bereits Anfang 2000 ihre berühmte Lounge-Bar im Retro-Stil. Seitdem werden in der Victoria Bar außergewöhnlich gute Cocktails serviert. Treue Stammkunden kehren hier ebenso ein wie viele neugierige Erstbesucher. Sogar die New York Times lobte schon: „Looks like a setting for Mad Men – but it´s a real place by real bartenders for real drinkers!“ Dem haben wir nichts hinzuzufügen.

Victoria Bar. Adresse: Potsdamer Straße 102, 10785 Berlin, Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag: 18:30 bis 03:00 Uhr, Freitag & Samstag: 18:30 bis 04:00 Uhr.


24 STunden in Berlin

© House of Weekend

Feiern – Über den Dächern der Stadt

Direkt am Alexanderplatz gelegen und schon deshalb ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen, hat der Club House of Weekend in den obersten Stockwerken des Hauses der Reisen mehr zu bieten als nur die zentrale Lage: Nicht erst seit dem großen Umbau 2014 und der Neueröffnung in modernem Design präsentiert sich das House of Weekend als eine etwas schickere und gesetztere Alternative zu den vielen charmant-schmuddeligen Underground-Clubs der Stadt – und allein schon die Dachterrasse in 60 Metern Höhe ist einen Besuch wert.

House of Weekend. Adresse: Alexanderstraße 7, 10178 Berlin, Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag: 23:00 bis 6:00 Uhr


Shopping Berlin Galeries Lafayette

© Galeries Lafayette

Shopping – Doppeltes Einkaufsglück

Prêt-à-porter, Macarons und Champagner: Die unschlagbar elegante Galeries Lafayette, deren deutscher Ableger sich an der Flaniermeile Friedrichstraße befindet, ist seit ihrer Eröffnung 1996 ein Anziehungspunkt für Touristen und Berliner gleichermaßen. Die großen französischen und internationalen Marken findet man hier auf den verschiedenen Stockwerken. Mittelpunkt des Kaufhauses ist ein gläserner Trichter, der im Untergeschoss spitz zuläuft und sich bis in das Erdgeschoss weit öffnet. Besonders eindrucksvoll: Eine große Auswahl an Käse, Macarons, Quiche, Baguette, Wein und anderen Delikatessen erwarten den Besucher. Und: Hier gibt es im Übrigen auch das beste Sushi der Stadt! Falls Sie also im Shoppingwahn mal eine kurze Lunch-Pause machen wollen…

Galeries Lafayette. Adresse: Französische Straße 23, 10117 Berlin

Shopping in Beriln Galeries Lafayette

© Shutterstock

Ursprünglich war das Bikini Haus nebem dem Kino Zoo-Palast ein glanzloses, in den 1950er Jahren erbautes Gebäude, das in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr verfiel und nur noch wenige Imbisse und Ramschläden beherbergte. Nun bringt die Concept Shopping Mall jede Menge Coolness in die City-West. Urbane und angesagte Marken wie Mykita, Makrönchen, Samsøe & Samsøe, BAM Berlin und Groove Fashion haben hier ihre Shops. Auch Leckereien von Kusmi Tea oder Lakrids können die Besucher hier einkaufen.

Bikini Berlin. Adresse: Budapester Str. 38-50, 10787 Berlin


Eastside Gallery 24 Stunden in Berlin

© Shutterstock

Kunst & Geschichte – Wandeln an der Mauer

Im Frühjahr 1990 bemalten kurz nach dem Fall der Berliner Mauer über 100 international Künstler diesen Abschnitt der Mauer. Es entstanden 106 Gemälde und die East Side Gallery. Sie steht übrigens unter Denkmalschutz, was viele Leute dennoch nicht davon abhielt und abhält, persönliche Widmungen auf die Bilder zu kritzeln. Wie es der Berliner hält: Beim nächstgelegenen „Späti“ einen Getränk und einen Snack holen und einfach spazieren gehen oder am Flussufer, die East Side Gallery im Rücken, einen Platz auf dem Rasen nehmen – mit Blick auf die Oberbaumbrücke.

Adresse: Mühlenstraße, 10243 Berlin


24 STunden in Berlin Tipps

© Shutterstock

Umsonst – Entspannen im Tiergarten oder Karaoke im Mauerpark

Was bei den New Yorkern der Central Park ist, ist bei den Berlinern der Tiergarten. Drei Kilometer breit und einen Kilometer tief, wirkt der Tiergarten wie eine kleine Insel. Es kann gejoggt, geskatet, gegrillt oder einfach nur entspannt werden.

Adresse: Straße des 17. Juni 31, 10785 Berlin

24 STunden in Berlin Tipps

© Shutterstock

Bei gutem Wetter versammeln sich jeden Sonntag ab 14 Uhr über 1000 Musikbegeisterte für eine kleine Karaokeeinlage im Mauerpark. Organisiert wird das Event von Karaoke-Nomaden Joe Hatchiban – aus einer spontanen Idee wurde schließlich Tradition, die mehr als nur gut ankommt. Besonders die angenehme und entspannte Stimmung sorgt dafür, dass der Park am Sonntagnachmittag immer gut gefüllt ist.

Adresse: Gleimstraße 55, 10437 Berlin


24 Stunden in Berlin

© Schoeneschiffe.berlin

Must-Do – Berlin zu Wasser erleben

Wer hätte das gedacht: Berlin hat mehr Brücken als Venedig. Auch, da sich die Spree mit ihren vielen Wasserarmen gefühlt durch jeden Stadtteil schlängelt. Und so gibt es allerlei Bootsverleihe in der Hauptstadt. Doch die vielleicht schönste Art, Berlin zu Wasser zu erleben, ist mit einer venezianischen Bootslimousine, genannt Bellini. Bis zu zehn Personen finden darauf Platz. Doch am romantischsten ist es, wenn man die Erkundungstour in einem Bellini-Boot ganz privat zu zweit erlebt. Die unterschiedlichsten Touren durch die Hauptstadt werden dabei angeboten. Getränke und Snacks befinden sich ebenfalls an Bord. Und bei einem Gläschen Champagner erlebt sich Berlin zu Wasser besonders fein.

Weitere Infos unter Schoeneschiffe.Berlin. Tel.: 0049 30 6109 6002


24 STunden in Berlin Tipps

© Regent Berlin

Geheimtipp im Sommer – Regent Summer Lounge Orange

Das Regent ist ganz ohne Frage eines der feinsten Business-Hotels Berlins. Doch was viele (darunter Berliner) nicht wissen: Im Sommer verwandelt sich das ehrwürdige Hotel zu einer kleinen, geheimen In-Location. Einmal die Lobby durchquert, eröffnet sich nämlich im Innenhof die geschmackvolle Summer Lounge Orange. Umrahmt von Palmen, Orangenbäumen und Lavendelbüschen können sich die Gäste hier bei einem herausragenden Cocktail oder einen selbstgemachten Eistee erfrischen. Herrlich!

Regent Berlin Summer Lounge Orange. Adresse: Charlottenstraße 49, 10117 Berlin, Tel.: 0049 30 20338.


Vorheriger Artikel 24 Stunden in München: Die besten Tipps Nächster Artikel Insider: Die schönsten Strände auf Mallorca