wie kommt man an den Star Alliance Gold Status

Wie kommt man an den Star Alliance Gold Status?

© Shuttertsock

Für die meisten Vielflieger ist das Topziel einen Star Alliance Gold Status zu erreichen. Allerdings: Ist das so einfach? Und wie kommt man an den Start Alliance Gold Status – bestenfalls besonders schnell? Aus unserem Guide „Meilen sammeln für Anfänger“: Wir erklären die wichtigsten Fakten und alle Voraussetzungen für den Status…

Welche Vorteile bietet der Star Alliance Golde Status?

Es ist der höchste Statuts beim Star Alliance Verbund und so genießen Inhaber entsprechend viele Vorteile, die das Reisen – insbesondere das geschäftlich – erheblich angenehmer gestalten. Unabhängig von der jeweiligen Partnerairline umfassen die Vorteile beispielsweise…

  • Priority Check-in
  • Bevorzugte Gepäckbehandlung
  • Zugang zu allen Star Alliance Gold Lounges
  • Bevorzugte Buchung / Wartelistenpriorität
  • Priority Boarding
  • Standby-Priorität
  • Zusätzliches Freigepäck

Wie kommt man an den Star Alliance Gold Status?

Die Antwort: Viele Wegen führen zum Star Alliance Gold Status: Denn – diesen Status kann man bei jeder Mitgliedsairline der Star Alliance erreichen. Sprich: Alle Star Alliance Flüge, die der Reisende antritt, kann er sich bei einem beliebigen Programm gutschreiben lassen um so wiederum Meilen zu sammeln.

Jedoch: Mit manchen Vielfliegerprogrammen der Star Alliance Airlines ist es einfacher, den Star Alliance Gold Status zu erreichen, als bei manch anderen. So werden beim Lufthansa Miles & More Programm beispielsweise 100.000 Statusmeilen benötigt, um den Senator Status zu erlangen – der dem Star Alliance Gold Status entspricht. Das heißt: Vor allem für solche Vielflieger, die nahezu ausschließlich mit der Lufthansa und zur Lufthansa gehörenden Airlines (beispielsweise Austrian, Brussels, Swiss) reisen, lohnt sich das Miles & More Programm.  Denn dann ist es relativ realistisch, den entsprechenden Status zu erreichen.

Wer hingegen auch mit anderen Airlines des Star Alliance  Verbunds unterwegs ist, sollte sich mit den alternativen Programmen einmal genauer auseinandersetzen.

Mit Aegean Miles & Bonus erreichen

Ein Programm mit den niedrigsten Qualifikationshürden ist das Aegean Miles & Bonus Programm. Dadurch eignet es sich besonders gut, um den Star Alliance Gold Status zu erreichen. Denn: Miles & Bonus bietet in vielen Fällen eine hohe Meilengutschrift. So erhalten Reisende beispielsweise 100 Prozent der geflogenen Meilen für alle Flüge mit SAS sowie bei verschiedenen Airlines 200 Prozent der geflogenen Meilen in der Business Class. Hier erklären wir ausführlich, wie man dank des Programms leichter an den Star Alliance Golde Status kommt.

Die Qualifizierung erfolgt wie folgt: 12.000 Statusmeilen plus zwei Aegean-Flüge oder 24.000 Statusmeilen ohne Aegean-Flüge innerhalb von 12 Monaten sammeln. Dann hat man den Silver Status. Im Anschluss benötigt man 24.000 Statusmeilen plus vier Aegean Flüge oder 48.000 Statusmeilen für den Gold Status.

Dabei gilt es zu beachten, dass die Statusmeilen und Aegean-Flüge vor Erreichen des Silver Status nicht für die Golf-Qualifikation zählen. Gültig ist der Status dann für 12 Monate. Um sich zu re-qualifizieren sind wiederum 12.000 Statusmeilen sowie vier Aegean-Flüge oder 24.000 Statusmeilen ohne Aegean-Flüge nötig.

Star Alliance gold Status Turkish Airways

Star Alliance Gold Status mit Turkis Airlines Miles & Smiles sammeln

Auch das Miles & Smiles Programm ist für Vielflieger interessant: Insbesondere aufgrund des ausgedehnten Status Match. Allerdings: Die Meilengutschriften sind hier jedoch (im Vergleich zu Miles & Bonus) relativ gering. So werden die günstigsten Buchungsklassen bei der Lufthansa komplett ausgeschlossen. Sie bringen bei Miles & Smiles keine Meilen.

Die Qualifizierung erfolgt über 40.000 Statusmeilen, die der Reisende innerhalb von 12 Monaten gesammelt haben sollte.

Wer den Star Alliance Gold Status erreicht hat, kann diesen zwei Jahre lang genießen. Zudem werden viele Vorteile geboten, wie Familienaccount sowie 25 Prozent Bonusmeilen (Status- und Prämienmeilen) auf Flüge in der Turkish Airlines Comfort und Business Class.

Die Re-Qualifizierung erfolgt über 25.000 Meilen in einem Jahr oder 37.500 Meilen in den zwei Jahren der Statusgültigkeit.

SAS Gold mit Asiana Club sammeln

Wer beispielsweise viel nach Südkorea reist, sollte sich den Asiana Club einmal genauer ansehen. Auch hier ist das Erreichen des Star Alliance Gold Status relativ leicht. Zwar sind auch hier die Meilengutschriften recht gering, so dass man mit Economy-Flügen kaum Meilen sammeln kann. Allerdings werden für den Asiana Diamond Status (das Äquivalent zum Star Alliance Gold Status) lediglich 40.000 Statusmeilen oder 50 Asiana-Flüge innerhalb einer Qualifikationsperiode von 24 Monaten ab dem Registrierungsdatum benötigt.

Zudem ist der Status mindestens zwei Jahre und maximal vier Jahre gültig (Registrierungsdatum plus  24 Monate Qualifikationsperiode plus 24 Monate Statusgültigkeit). Ein zusätzlicher besonderer Vorteil ist die Tatsache, dass die Meilen erst nach 12 Jahren verfallen. Wer sich re-qualifizieren möchte, muss innerhalb von 24 Monaten vor Statusablauf 40.000 Statusmeilen sammeln.

Star Alliance Gold Card

Star Alliance Gold Card mit Aegean Air bekommen

Denn: Aegean Air ist seit 2010 Mitglied bei Star Alliance und stellt einem die Gold Card bereits nach fairen 36.000 Meilen innerhalb eines Kalenderjahres und 6 Flüge mit Aegan Airlines oder Olympic Airoder insgesamt 72.000 Statusmeilen unabhängig der Partnerairline (früher waren es 20.000 Meilen). Hier gehts zum Online Kartenantrag: http://de.aegeanair.com/milesandbonus/. Die Anmeldung bei dem Bonusprogramm gilt unabhängig von Wohnort und Star Alliance Fluggesellschaft mit der man fliegt. Nochmal zum Vergleich: Die Lufthansa für den gleichen Status rund 100.000 Meilen. Ansonsten geht der Goldstatus rasch wieder verloren. Wie man Schritt für Schritt zur Star Alliance Gold Card gelangt, ist unter diesem Linkgut beschrieben.

Die Lösung heißt also Aegean Air. Und das Beste: Der Vielflieger muss nicht einmal seine Flüge bei der griechischen Airline buchen, wohl aber bei einer Fluggesellschaft Star Alliance – und dann mit der Bonusprogramm-Karte von Aegean Air die Meilen sammeln.

Wie kommt man an den Star Alliance Gold Status? Mit SAS Eurobonus sammeln

Besonders interessant ist das SAS Eurobonus Programm, denn hier profitieren Vielflieger in einigen Fällen von den sehr guten Meilengutschriften – etwa bei Singapore Airlines in der Business Class (200 Prozent). In anderen Fällen wiederum sind die Meilengutschriften schlechter, als bei anderen Programmen.

Mit 45.000 Basic Points (= Statusmeilen) oder 45 Segmente mit SAS und Widerøe innerhalb des zwölfmonatigen Qualifikationszeitraumes (ab Beitrittsdatum bei Eurobonus) erhält man den Status. Über den laufenden Qualifikationszeitraum sowie weitere zwölf Monate ist der Star Alliance Gold Status gültig.

Ein besonderer Vorteil ist die Tatsache,  dass es den SAS Gold Status nach zehn Jahren Statuserhalt lebenslang gibt. Zudem kann man als Statusinhaber einen Silber Status wiederum verschenken und weitere Annehmlichkeiten wie kostenloses Wi-Fi und Sitzplatzreservierung auf SAS-Flügen nutzen.

>> Sie sind auf der Suche nach den besten Vielfliegerprogrammen der Welt? Die TFT Redaktion hat für Sie ihre Top Ten zusammengestellt!


Die drei besten Wegen zum Star Alliance Gold Status

Zunächst sei gesagt: Einen perfekte Weg, der sich für jeden Vielflieger und jede Vielfliegerin lohnt, gibt es leider nicht. Wohl gibt es aber ein paar clevere Wege und Tricks. Und die drei (wie wir finden) besten davon verraten wir Euch…

#1: Star Alliance mit Singapore Airlines Krisflyer

Gemeinsam mit der Luxushotelkette Shangri-La gibt es eine interessante Statuschallenge, die Euch schnell zum Gold Status bringt. Zunächst benötigt ihr den Jade Status im Vielschläferprogramm von Shangri-La. Den Jade Status erhaltet ihr, wenn ihr im Besitz einer American Express Platinum Card seid. Diese ist mit einem Jahresbeitrag von 600 Euro zwar nicht günstig, bietet aber neben dem Erreichen des Gold Status noch weitere Vorteile (bester Versicherungsschutz, Upgrades in Hotels, 200 € Reiseguthaben pro Jahr für Flüge u.v.m.)

Mit dem Besitz der American Express Platinum Card könnt Ihr den Jade Status für die Shangri-La-Hotels beantragen. Im Anschluss verknüpft Ihr auf dieser Website Shangri-La-Account mit dem Singapore Airlines KrisFlyer Account. Nun seid ihr Star Alliance Silver Member.

Von hieraus ist der Gold Status nicht mehr fern: Es werden dank einer Challenge gerade einmal drei Flüge mit Singapore Airlines oder SilkAir benötigt, innerhalb eines Zeitraums von vier Monaten. Dabei ist die Länge und auch der Preis der Flüge unerheblich. Es kann sich beispielsweise um einen Hin- und Rückflug Frankfurt – Singapur mit Singapore Airlines handeln sowie einem innenländischen Flug mit SilkAir.

#2: Über Statusmatch

Wer bereits im Besitz eines eines Vielfliegerstatus einer anderen Airlines ist, der hat die Möglichkeit, den Star Alliance Gold Status Über den Status Match des Miles & Smiles Programm von Turkish Airlines zu erhalten. Allerdings: Den Status Match können nur Inhaber eines Star Alliance Gold Status bei einer anderen Airline (also beispielsweise Kunden mit Seantor Status bei Miles and More, oneworld Emerald und SkyTeam Elite Plus Status).

Euch wird der Gold Status für vier Monate ausgestellt. Innerhalb dieses Zeitraum ist es wichtig, einen internationalen Flug mit Turkish Airlines zu absolvieren. Dann wird der Star Alliance Golde Status um acht weitere Monate verlängert – sprich: Auf ein ganzes Jahr.

Wer daraufhin seinen wohlverdienten Gold Status noch einmal um zwölf weitere Monate verlängern will, muss erneut 15.000 Meilen bei Turkish Airlines erfliegen. Wichtig: Flüge mit Star Alliance Partnern zählen hier ausdrücklich nicht. Es lohnt sich also, auf Ratgeber-Portalen nach passenden Flug-Deals zu recherchieren.

#3: Star Alliance Gold Status mit der Familienreise erfliegen

Bei den meisten Programmen lassen sich Statusmeilen nicht miteinander kombinieren. Eine Ausnahme stellt EgyptAir Plus dar. Hier können fünf Personen an einem Familienaccount teilnehmen. Dabei muss Jeder Teilnehmer das Mindestalter von zwei Jahren erreicht haben. Zudem ist ein Verwandtschaftsverhältnis ersten Grades von Nöten.

Wer den Gold Status für 24 Monate erreichen muss, benötigt insgesamt 60.000 Statusmeilen. Um diese zu erreichen, ist es nötig, sich ein wenig zu informieren, wieviel Prozent der Entfernungsmeilen bei welcher Airline gutgeschrieben werden und welche Buchungsklassen ausgenommen sind. Eine genaue Übersicht findet ihr hier.

Ein Beispiel: In einer qualifizierenden Economy Buchungsklasse müsste man beispielsweise in der Buchungsklassen Q bei Lufthansa 120.000 Entfernungsmeilen benötigten, um genügend Statusmeilen zu generieren. Fliegt ihr jetzt beispielsweise mit dem Ehepartner und Euren drei Kindern von Frankfurt nach Singapore, wo die Entfernung bei 12.000 Meilen liegt, sammelt ein Familienaccount mit drei Kindern bereits die Hälfte der benötigten Meilen. Anders gesagt: Ein Hin- und Rückflug mit einer fünfköpfigen Familie nach Singapur wäre ausreichend für den Star Alliance Gold Status zu erreichen. Die Requalifizierung ist noch einfacher. Hier werden lediglich 30.000 Meilen benötigt. 

Eine genaue Übersicht, wieviel Prozent der Entfernungsmeilen Euch bei welcher Airline gutgeschrieben werden und welche Buchungsklassen ausgenommen sind, findet Ihr hier.

 


Vorheriger Artikel Die besten Angebote zum Meilen sammeln im Juni Nächster Artikel Neue Marriott Rewards Promo: 1.000 Punkte mit Social Media