Kitchen Table die besten Deutschlands

Kitchen Table: Die besten in Deutschland

© Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten

Ganz nah am Koch und am Küchen-Geschehen: Wer einen Platz am Kitchen Table (oder auch Chef’s Table) in einem dieser Gourmet-Restaurants ergattert, dessen Dinner wird zum Erlebnis. Wir stellen die besten Kitchen Table in den ebenfalls besten Restaurants in Deutschland vor …

Kitchen Table im Fischers Fritz, Regent Berlin

Als Haute Cuisine „unplugged“ wird der Kitchen Table bei Christian Lohse im Fischers Fritz, seit jeher eines der besten Restaurants in Berlin, beschrieben. Und wahrlich: Die Gäste nehmen direkt in der Küche Platz und verzichten auf Stuck und Pianomusik, wie man es sonst vom Fischers Fritz und dem Regent Berlin gewohnt ist. Stattdessen brutzelt und zischt es im Hintergrund, die Gäste können, wenn sie mögen durch die Küche flanieren, während Sternekoch Christian Lohse sein Team dirigiert und ab und an auch noch einen persönlichen Geheimtipp verrät. Ein einzigartiges Schauspiel, das man – zumindest in Berlin – nirgendwo sonst findet.

Donnerstags nach Vereinbarung. EUR 240,00 pro Person, begrenzt auf vier Teilnehmer (inkl. einem 4-Gang Menü, Wasser, Aperitif und Weinbegleitung nach Wahl des Sommeliers sowie einer Kaffeespezialität). Weitere Informationen.


Kitchen Table im Gusto, Villa Kennedy in Frankfurt am Main

Vom Genießer-Magazin DER FEINSCHMECKER als einer der besten Chef ’s Tables Europas ausgezeichnet: In Gourmetkreisen gilt der Küchentisch mit Chefkoch Cammarata im Restaurant Gusto bereits als kulinarische Institution.   Das 6-Gang-Menü wird jeden Freitag direkt vor den Augen der Gäste zubereitet, während Cammarata nur allzu gerne das Servierte mit einem charmanten Spruch kommentiert. Einziger Wermutstropfen: Der Kitchen Table im Gusto findet nur saisonal statt. 2017 findet er bis einschließlich 26. Mai 2017 statt und wird dann in der „Sommerpause“ vom Grill Out – einem entspannten BBQ unter freiem Himmel im Villa Garten – abgelöst (Freitags, 2.6.-1.9.2017, 18:30-21:30). Im September kehrt das Event dann wieder zurück.

Jeden Freitag bis einschließlich 26. Mai 2017, jeweils um 19:30 Uhr in der Restaurantküch. Wöchentlich wechselndes 6-Gänge-Menü. Bis zu 8 Personen (Exklusivbuchung möglich).€89 pro Person exklusive Getränke. Weitere Informationen.


Kitchen Table im DOX, Hyatt Regency Düsseldorf

Ungezwungen und interaktiv präsentiert sich der Kitchen Table – oder viel eher Chef’s Table – im DOX Restaurant des Hyatt Regency in Düsseldorf. Die Gäste nehmen an einer sechs Meter großen Marmortafel direkt vor der offenen Showküche Platz und genießen beste (kulinarische) Aussichten auf die flinken Hände der Künstler der Küche. Bis zu 20 Gäste können an der Tafel Platz nehmen – mittags und abends. Dabei gibt es kein gesetztes Menü: Die Gäste des Kitchen Table können genauso à la Carte wählen, wie die anderen Gäste des Restaurants auch.
Reservierungszeiten des Chef’s Table: Business Lunch: Montag bis Freitag, 12 bis 14:30 Uhr, Dinner: Montag bis Sonntag 18:30 bis 22 Uhr. Weitere Informationen.

Kitchen Table im Haerlin, Vier Jahreszeiten Hamburg

Das Haerlin im Traditionshaus Vier Jahreszeiten gehört mit seinen zwei Michelin-Sternen zu den besten Restaurants in Hamburg. So überrascht es kaum, dass hier – bei Reservierung sogar täglich – ein Kitchen Table geboten wird, von dem aus die Gäste Christoph Rüffer und seinem Team beim Kreieren der Köstlichkeiten zuschauen können. Das Besondere: Der Chef’s Table im Haerlin steht nicht, wie sonst üblich, vor der Küche und am Eingang zum Restaurant, sondern befindet sich in einem eigenen Raum im Zentrum des Arbeitsbereichs. Große, verschiebbare Fenster ermöglichen einen Panoramablick auf das Geschehen und den direkten Austausch mit dem Haerlin-Team. Übrigens: Einen Sommelier Table gibt es auch.

6-Gang-Menü pro Person: 210,00 Euro exklusive Weinbegleitung, 320,00 Euro inklusive Weinbegleitung. Weitere Informationen.


Kitchen Tabel im Acquarello, München

Ein Kitchen Table der anderen Art: Im Münchner Acquarello nehmen die Gäste in der Bibliothek, in einem abgegrenzten Bereich fernab aller anderen Besucher Platz. Für bis zu acht Personen kann reserviert werden. Statt mitten drin im Geschehen zu sein, werden die Gäste erst später zu einem Meet & Greet mit Chef de Cuisine Mario Gamba auf eine Führung hinter die Kulissen gebracht. Bei einem Apero werden dann Einblicke in die Abläufe der Spitzenküche gewährt. Dabei können die Gäste zwischen fünf oder sieben Gängen mit korrespondierender Weinbegleitung wählen. Mario Gamba höchstpersönlich erläutert die Kreationen dann am Tisch. Ebenfalls machbar: à la Carte oder ein individuelles Menü.

Nur auf Reservierung. Weitere Informationen.


Vorheriger Artikel Die besten Restaurants in Zürich-City Nächster Artikel Die besten Restaurants in Frankfurt am Main