hochwertige Uhr kaufen

Hochwertige Uhr kaufen: Diese Kauf-Tipps sollten Weltenbummler beherzigen

Luxusuhren am Arm kommen nie aus der Mode!

Anscheinend geht die Digitalisierung an hochwertigen Luxusuhren vorbei. Während Zeitmesser aus dem mittleren und unteren Preissegment durchaus digitale Techniken nutzen, schwören Anhänger hochpreisiger Markenuhren auf Chronometer, welche mit traditionellen Techniken des Handwerks hergestellt werden. Und die Tradition der Uhrmacher reicht weit zurück. Doch was macht eine Luxusuhr auf Reisen aus? Und was muss man beachten, wenn man eine hochwertige Uhr kaufen möchte? 

Es gibt mehrere Motive, sich einen Zeitmesser im Werte eines Kleinwagens um das Handgelenk zu binden. Vor allem will man dem Gegenüber zeigen, dass man das Schöne und Exklusive zu schätzen weiß. Dabei ist die Auswahl der richtigen Uhr nicht unbedingt leicht, da es keine klare Definition darüber gibt, was Luxus an sich darstellt. 

Unter Kennern geht man davon aus, dass eine Uhr ab einem Neupreis von 2000 bis 3000 Euro als Luxusgut gilt. Dabei sind weder Art noch Material klar umrissen. Es tritt in den Hintergrund, ob die Luxusuhr für die Herren aus Stahl oder Silber angefertigt wurde oder die kleine Damenuhr aus Roségold besteht und mit Diamanten besetzt ist. 

Das Gefühl von Luxus ist subjektiv und jeder definiert es nach seinen ganz eigenen Vorstellungen. So lassen wir hier die Statistik sprechen und laut einer letztjährigen Umfrage von Statista fasziniert 2/3 der Befragten an einer hochwertigen Uhr vor allem die Qualität, für welche die jeweilige Marke steht. Erst dann folgen Status-geprägte Attribute wie Stil, Extravaganz und Image.

Hochwertige Uhr kaufen – für den Vielflieger

Zwar beschränken die Restriktionen rund um das Coronavirus weltweit die Reiseaktivitäten, aber schon im Moment steigt das Reisevolumen wieder an und unter der Voraussetzung, dass sich in absehbarer Zeit eine gewisse Normalität stabilisiert, wird auch die Zahl der Geschäftsreisen wieder zunehmen. Gleiches gilt im Übrigen für den Bereich Touristik. 

Für die Dame und den Herren aus dem Businessbereich muss der Luxuszeitmesser, wie ihn z.B. Anbieter wie www.uhrinstinkt.de/uhr-kaufen/ im Programm haben, nur wenige vom Alltag abweichende Funktionen erfüllen. Wer viele Zeitzonen überschreitet, der sollte mit dem Gedanken spielen, eine Luxusuhr mit zwei Zeitzonen zu benutzen. Viele namhafte Hersteller wie Breitling und IWC bieten zudem ein Modell mit der Weltzeitfunktion an. Auch aufgrund der inzwischen weltweiten Vernetzung von Arbeitsaktivitäten, welche sich zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten abspielen, geht der Trend 2020 eindeutig in diese Richtung.

Ansonsten sind an dieser Stelle nur die allgemeinen Anforderungen an den Status zu erfüllen. Eine teure Uhr ist aber immer auch eine Wertanlage und wer der Sammlerleidenschaft verfallen ist, für den ist eine Liebhaberuhr vielleicht genauso wertvoll wie eine Rolex oder eine Patek-Phillipe der allerneusten Generation.

Luxusuhr für den Traveller mit gehobenen Ansprüchen

Reisen bedeutet auch Urlaub und Fun und so werden an eine hochwertige Luxusuhr, welche auf eine Outdoor-Reise nach Skandinavien, ins Hochland Perus oder zum Tauchurlaub auf die Seychellen geht, ganz andere Anforderungen gestellt. Hier werden sportliche Multifunktionsuhren mit einem Gehäuse aus hochwertigem Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff gebraucht. Ein robustes Saphirglas schützt das teure Stück gegen Stoß. Integrierte Social-Media Funktionen können in abgelegenen Gegenden ebenso hilfreich sein wie Tracking und Sturzerkennung. 

Ein integriertes GPS-System unterstützt dabei den eingebauten Kompass. Im Gegensatz zu einer mechanischen Outdoor-Uhr, welche ohne diese Dienste daherkommt, können solche Luxus-Sport-Chronometer den Vielflieger aus dem Businessbereich durchaus richtig glücklich machen.

Nun ist zwar nicht jeder ein zweiter Rüdiger Nehberg – aber für anspruchsvolle Tauchtrips, Segel- und Hochseetörns liegt eine hochwertige mechanische Taucheruhr mit den entsprechenden Funktionen durchaus im Bereich des Vernünftigen. Ein gut lesbarer Tiefenmesser in Verbindung mit einer regelmäßigen Prüfung der Gehäusedichtheit beim Juwelier sollte dabei die Basis sein.

Auf Reisen: Welche Luxusuhr darf es sein?

Wie wir nun erfahren haben, gibt es zu dieser Thematik keine allgemeingültigen Aussagen – was beim Kauf einer Luxusuhr für Weltenbummler natürlich zu beachten ist. Zu verschieden sind die individuellen Ansprüche und die unterschiedlichen Anforderungen, welche zu berücksichtigen sind. Neben der Marke und der Qualität sollte ein zufriedenstellender Service dazugehören. Auch eine hochwertige Uhr geht einmal kaputt und muss repariert werden. 

Zudem zeigen sich viele Juweliere verhandlungsbereit und gewiefte Käufer können hier Punkte sammeln. Wer mit Sammlerintention zum Kauf schreitet, dem sei ans Herz gelegt, eine vertrauliche Beziehung zum Juwelier aufzubauen. Einladungen zu Uhren-Events, künftige Preisnachlässe und Informationen über Neuerscheinungen sind damit verbunden. Letztendlich sollte beim Kauf einer jeden Luxusuhr vorher der Markt hinsichtlich Wertverlusts sondiert werden. Dieser ist bei Markenuhren nämlich besonders gering.


Vorheriger Artikel Legendäre Uhrenmarken: Ikonen am Handgelenk