Reparando

Reparando: Im Interview mit dem Gründer Vincent

© Reparando

Ihr habt ein iPhone oder Samsung Galaxy Smartphone und habt euch schon einmal gefragt, wo ihr es reparieren lassen könnt, wenn ihr eine iPhone Reparatur benötigt oder einen Samsung Galaxy S7 Glasschaden habt? Dann solltet ihr das nachfolgende Interview mit Gründer Vincent (Mitte zwischen seinen Co-Gründern Till, links und Jakob, rechts) von Reparando einmal genauer durchlesen. Hier bekommt ihr bestimmt spannende Facts zur modernen Handy Reparatur.   

 

TFT: Vincent, erzähl uns doch einmal das Geschäftskonzept von Reparando.

Vincent: Reparando ist ein mobiler Smartphone-Reparatur Service, der sich bei der Handy Reparatur auf iPhone und Samsung Galaxy Handys spezialisiert. Die Handy Reparatur wird dabei nicht in einer Werkstatt durchgeführt, sondern unsere Techniker kommen zum Kunden nach Hause und reparieren das Gerät direkt vor den Augen des Kunden. Till, Jakob und ich haben Reparando 2015 in Stuttgart gegründet und wir sind seitdem weiter gewachsen, sodass wir aktuell in 20 Städten in Deutschland unseren Service anbieten.

 

Seid ihr nur mobil bei den Kunden oder besteht auch die Möglichkeit, dass man in eine Werkstatt kommt?

Grundsätzlich ist unser Service mobil. Allerdings besteht in Berlin und Stuttgart auch die Möglichkeit, dass man die Handys in unserer Werkstatt reparieren lassen kann. Es gibt natürlich auch Kunden, die nicht in den Städten wohnen, in denen Reparando seinen Service anbietet. Und auch für diese Kunden wollen wir da sein. Daher können diese Kunden ihr Gerät zu uns einsenden und wir reparieren das Gerät in unserer Werkstatt und senden es anschließend wieder zurück zum Kunden.

 

Welche Schadensarten repariert ihr denn?

Bei den iPhone Reparaturen machen wir u.a. die Display Reparatur, den Akkutausch und auch Ladebuchsen Reparaturen. Beim Samsung Galaxy bieten wir unseren Kunden u.a. auch die Display Reparatur und den Akkutausch an.  Wer aktuell ein defektes iPhone oder Samsung Galaxy Smartphone hat und sich fragt, ob wir die Reparatur hierfür anbieten, der kann sich gerne auf unserer Seite (www.reparando.de) umsehen, dort stehen alle Geräte und die jeweiligen Reparaturarten.

 

Wie genau funktioniert der Service?

Wenn man ein defektes iPhone hat und in einer unserer Städte wohnt, dann kann man bei uns bequem online oder per Telefon einen Termin für die iPhone Reparatur buchen. Hierbei kann man seinen Wunschtermin auswählen und anschließend erscheint der Techniker und repariert das Gerät direkt vor den Augen des Kunden. Der Kunde hat mit diesem Service den Vorteil, dass er sein Smartphone nicht für längere Zeit versenden und darauf warten muss. Außerdem hat der Kunde so den Vorteil, dass er bei der Reparatur dabei sein kann und sieht, wie der Techniker sein iPhone oder Samsung Galaxy repariert.

 

Woher kennt ihr Gründer euch?

Mit Till habe ich das Bachelor-Studium an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen absolviert und Jakob kenne ich vom Master-Studium an der WHU.

 

Wie seid ihr zu der Idee gekommen, Reparando zu gründen?

Wir haben festgestellt, dass es zwar viele kleine Läden gibt, die eine Handy Reparatur anbieten. Jedoch diese nicht immer so einladend aussehen und für viele Geschäftskunden auch keine wirkliche Alternative darstellen. In weiteren Überlegungen haben wir auch daran gedacht, dass ein überregionaler Service für Handy Reparaturen interessant ist. Und aus diesen Überlegungen ist Reparando entstanden. 

 

Was macht ihr, wenn ihr einmal entspannen wollt?

Das ist bei jedem unterschiedlich, allerdings ist hier Familie, Frau/Freundin bei allen wichtig. Als Team organisieren wir noch diverse Events, wie z.B. Fußball spielen.

 

Vielen Dank für das Gespräch!

Dieses Interview ist in Zusammenarbeit mit Reparando entstanden.


Vorheriger Artikel Yoga Travel & Friends: Im Gespräch mit Gründerin Anja Foll ... Nächster Artikel Serviced Apartments: Interview mit Anett Gregorius