ibiza tipps

Ibiza Tipps: Zu fairen Preisen auf der Hippie Insel reisen

© Photo by David Švihovec on Unsplash

Ibiza ist und bleibt ein Hotspot des Jetsets und ist auch diesen Sommer wieder eine absolute Trend-Destination. Hier finden Reisende unzählige feine Luxushotels und Resorts. Von den coole Beach-Clubs ganz zu schweigen. Das bedeutet auch: Auf Ibiza muss man öfter mal tiefer in die Tasche greifen. Das passt nicht jedem! Gibt es auch die Möglichkeit, die Insel zu fairen Preisen zu bereisen? Ja! Und zwar mit unseren Tipps…

#1: Hübsche Ferienwohnung statt teures Hotel

Einer der besten Ibiza Tipps, um günstig zu reisen: Sucht Euch ein hübsches Apartment, anstatt ein teures Hotel! Gebt bei Interchalet beispielsweise Ferienhaus Spanien bzw. Ferienhaus Ibiza ein – und entdeckt zauberhafte Unterkünfte, die ganz Euch gehören. Das Schöne: So entlastet ihr nicht nur Euer Portemonnaie. Ihr genießt auch absolute Privatsphäre. Die meisten Unterkünfte haben auch einen eigene Pool, Kamin oder Garten. Perfekt, um mit der Familie oder Freunden die schöne Baleareninsel zu entdecken.

#2: Selber kochen statt Restaurantbesuch

Ja, wir müssen zugeben. Die Restaurants und Bars locken mit köstlichen Meeresfrüchten und anderen Leckereien. Doch wer selber kocht, spart eine Menge Geld. Wenn ihr eine Ferienunterkunft gebucht habt, sind ja in der Regel Küche, Grill & Co. vorhanden – so dass ihr Euch Eure Meersfrüchteplatte auch ohne Weiteres selbst zubereiten könnt! Dazu ein kaltes Glas Rosé-Wein. Das Leben könnte nicht schöner sein.

#3: Nicht in der Hauptsaison reisen

Die Hauptsaison auf Ibiza geht von Ende Mais bis Anfang Oktober. Dann ist die Insel nicht nur wahnsinnig voll. Eigentlich überall – beim Bootsverleih wie auch im Restaurant oder in der Disko – zahlt man höhere Preise. Daher ist einer unserer wichtigsten Ibiza Tipps: Reist Ende März oder im April. Dann sind die Temperaturen bereits angenehm warm (um die 22 Grad), das balearische Eiland aber noch herrlich untouristisch. Ihr bekommt spontan Platz in Restaurants und könnt die Strände fotografieren, ohne, dass Euch ein Tourist vor die Linse läuft.

#4: Einfach mal den Bus nehmen

Klingt unglamourös. Mag vielleicht auch der Fall sein. Ist aber tatsächlich Doch wer sich traut, der sollte sich unbedingt einfach mal in den Bus setzen und bis zur Endstation fahren. Ohne das Ziel zu kennen. Ihr werdet erstaunt sein, durch was für pittoreske und hübsche Ecken ihr kommt. Auch vom Flughafen fährt ein Bus in knapp 30 Minuten nach Ibiza Stadt (Eivissa) für 3,50 Euro. Hier ist ein Überblick über die verschiedenen Busstrecken auf der Insel.

Übrigens: Auch das Bootsfahren ist nicht so wahnsinnig teuer. Hier zwei Beispiele:

  • Boot Aqua Bus vom Hafen nach Figueretes und Platja d’en Bossa für 3,50 €.
  • Nach Playa Talamanca ist es auch nur ein Katzensprung mit dem Boot auf die andere Seite des Hafens zur Marina Botafoc für 2,60 €


Vorheriger Artikel Die besten Reisetipps für Japan Nächster Artikel Groundhopping in den schönsten Städten Europas