Urlaub mit Kindern Tipps für die Reise mit Familie

Urlaub mit Kindern: Die besten Tipps für die Familienreise

© Photo by Aliko Sunawang on Unsplash

Ein Urlaub mit Kindern macht Spaß. Das steht außer Frage. Doch das Reisen mit der Familie auch anstrengend sein. Damit der Familienurlaub für alle erholsam wird, haben wir die wichtigsten Tipps für Familien mit Kindern zusammengefasst.

Den Urlaub mit den Kindern planen

Eine Reiseplanung ist für Familien entscheidend. Insbesondere, wenn mehrere Kinder verschiedenen Alters mitkommen oder Babys dabei sind. Oft gehen die Wünsche der Familienmitglieder auseinander. Ein entspannter Urlaub mit Kindern bringt allen Freude und Erholung, wenn sich alle an der Planung beteiligen. Es hilft, einige Monate vor der Reise über Wünsche und Vorstellungen sprechen:

  • Möchte die Familie ans Meer, in die Natur oder in die Berge?
  • In welcher Art von Unterkunft will sie übernachten? Wie viel Platz benötigen alle?
  • Wer möchte was erleben?
  • Wie lange kann die Anfahrt sein?
  • Möchte sie mit dem Familienhund verreisen oder kommt er in einer Tierpension?
  • Was muss bei einer Reise mit Hund zusätzlich beachtet werden? Ist Fliegen mit dem Hund eine Option?
  • Und nicht zuletzt: Wie hoch ist das Reisebudget?

Sind diese Fragen geklärt, geht es an die Recherche und Buchung. Gerade Familien reisen oft in den Sommerferien, daher ist es wichtig, frühzeitig Tickets zu buchen. Ansonsten sind die besten Angebote für Familien meist schon weg. Viele Hotels und Pensionen haben sich speziell auf Reisen mit der Familie eingestellt. Suchen Sie also am besten konkret nach Angeboten für Urlaub mit Kindern. Gut zu wissen: Kleinkinder sind bei Pauschalreisen oft kostenlos dabei.

So reisen Familien entspannt an

Sind die Kinder noch klein, empfiehlt sich eine Bahn- oder Flugreise. Eltern können die erste Reihe reservieren, um Platz zum Spielen und Krabbeln zu haben. In der Regel fliegen Kleinkinder bis zwei Jahren kostenlos auf dem Schoß der Eltern mit. Den Buggy sollten Eltern im Handgepäck mitnehmen und beim Einsteigen abgeben. So schlafen die Kleinen bei Wartezeiten weiter und müssen nicht ständig auf dem Arm getragen werden. Aufgepasst: Kinder kommen meist mit dem Luftdruck im Flugzeug beim Start und beim Landen nicht so gut klar. Achten Sie also darauf, dass Sie genau dann entweder ein Kaugummi für die Kids oder ein Stück Brot für die ganz Kleinen dabei haben, damit gekauft und gelutscht werden kann. Das hilft gegen Ohrendruck. 

In den letzten Jahren ist Deutschland als Reiseziel immer beliebter geworden. Bei Autoreisen empfiehlt es sich, in den Schlafzeiten der Kleinkinder zu fahren. Dazu haben wir weiter unten noch einmal einen smarten Tipp für Sie.

Bei älteren Kindern ist Ablenkung gegen Langeweile angesagt. Längere Reisefahrten können für die Kinder anstrengend sein. Als Überraschung können Eltern die neueste Ausgabe der Lieblingszeitschrift oder ein neues Spiel einpacken. Essen hilft immer. Am besten für jedes Kind eine individuelle Lunchbox und Snacktüte richten. Auch bequeme Kleidung ist gut, damit die Kinder sich richtig einkuscheln und die Fahrt genießen können. Dafür ein kleines Kissen oder Kuscheltier und eine Decke einpacken. Beim Autofahren auf regelmäßige Pausen achten, damit die Kinder frische Luft und Bewegung bekommen.

Urlaub mit Kindern Tipps Reise Familie

© Photo by rajat sarki on Unsplash

Unterkunft für die ganze Familie finden

Familien sollten die passende Unterkunft berücksichtigen. Viele machen gern Urlaub in der Ferienwohnung oder auf dem Campingplatz, das bietet sich bei Familien an. Gerade bei Reisen mit dem Familienhund haben diese viele Vorteile. Zudem ist die Familie flexibel und kann ihren Tag ganz nach ihren Vorstellungen gestalten. Entspannter ist ein familiengerechtes Hotel, vor allem für die Eltern. Sie müssen nicht kochen und haben viel Zeit für ihre Kinder. Dafür empfehlen sich familienfreundliche Hotels und Kinderhotels. Dort sind die Anlagen besonders kinderfreundlich gestaltet, manche bieten extra Kinderbetreuung an. Ein Reisebüro kann hier eine gute Anlaufstelle sein. Eltern sollten auf die Größe des Hotelzimmers achten.

Oft empfiehlt sich ein Familienzimmer, mit Eltern- und Kinderschlafzimmer. Diese haben den Vorteil des zusätzlichen Zimmers und bieten mehr Platz zum Spielen und mehr Stauraum. Wenn die Kinder älter sind, schätzen sie einen eigenen Rückzugsort. Außerdem müssen Eltern abends weniger Rücksicht auf die schlafenden Kinder nehmen und können den Abend bei einem Glas Wein ausklingen lassen.

Urlaub mit Kindern

© Photo by Daiga Ellaby on Unsplash

Ab in die Ferien

Unbeschwerter Urlaub mit Kindern? Das geht! Er bedarf zwar mehr Planung, kann dafür umso schöner sein. Das wichtigste ist, dass Familien nach ihren individuellen Bedürfnissen buchen und sich rechtzeitig informieren. Dazu bieten sich auch Apps an. So können Eltern ein gutes Angebot finden, um mit ihren Kindern entspannt Urlaub machen zu können. Und dann kann sie beginnen: die schönste Zeit des Jahres.

Urlaub mit Kindern: Auf diese Tipps sollten Sie besonders achten

Auslandskrankenversicherung checken

Ob Dänemark oder Mauritius: Ganz egal, wohin es Sie in den Familienurlaub zieht. Die Krankenversicherung sollte vorab gecheckt werden. Schauen Sie nach, ob auch eine Versicherung fürs Ausland enthalte ist. So sind Sie auf der sicheren Seite, falls auf Reisen das Kind krank wird. 

Die Autofahrt kindgerechet gestalten

Sie fahren mit dem Auto in den Urlaub mit Kindern? Dann versuchen Sie, dass der Rhythmus der Kinder eingehalten wird. Also am besten so losfahren, dass zu gewohnten Uhrzeiten gegessen und geschlafen werden kann. Machen Sie auch immer mal wieder ausreichend Pausen. So können die kleineren Urlauber:innen die langen Autofahrten auch besser verkraften.

Es lohnt sich, am besten ganz früh am Morgen in den Familienurlaub zu starten. Dann ist nämlich meist auf den Straßen weniger los. Und die Kids schlafen in der Regel auch nochmal ein, wenn es draußen dunkel ist, ein Hörspiel läuft und das Auto gemütlich vor sich hin brummt. 

Unterwegs Essen und Trinken? So klappt’s

Die Reise mit Kindern soll ja nicht auf den Magen schlagen. Deswegen ist es sicherlich sinnvoll, unterwegs nur Wasser aus verschlossenen Flaschen zu trinken. Auch bei Eiswürfeln im Ausland und Speiseeis sollten Sie etwas vorsichtig sein, ebenso bei Mayonnaise. Gerade in südlichen und tropischen Ländern können solche Lebensmittel rasch zu Magenverstimmungen sorgen. Alles, was geschält, gewaschen, gekocht oder gebraten ist, kann sorglos genossen werden. Von Groß und von Klein. 

Kinderreisepass dabei?

Bereits seit 2008 können Kinder nicht mehr in den Reisepass eines Elternteils eingetragen werden. Das bedeutet: Kinder müssen ihre eigenen Dokumente haben. Das ist bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres entweder der Kinderpass. Möglich ist aber auch ein elektronischer Reisepass. Achten Sie vorab auf die Einreisebestimmungen in das jeweilige Land, damit Sie mit Ihrer Familie auch problemlos die Grenze überschreiten können. Auf welchem Weg auch immer…

Eine gute Reiseapotheke packen

Übelkeit auf der Autofahrt. Oder ein fieser Mückenstich? Im Familienurlaub kann so einiges passieren. Deswegen sollte die Reiseapotheke vorab gecheckt werden. In dem Täschchen sollten landen:

  • Pflaster / Verbandszeug
  • Medikamente gegen Fieber und Schmerzen
  • Medikamente gegen Husten, Schnupfen und Ohrenschmerzen
  • Brustbalsam
  • Vomex-Zäpfchen
  • Sonnencreme für Kinder
  • Mückenschutz, am besten antiallergen
  • eine Wund- und Heilsalbe
  • auf der Autofahrt: Kaugummis gegen Übelkeit sowie ein Känncehn Kräutertee
  • Milchzucker gegen Verstopfung (Alternativ geht auch: Glycerin- oder Lecicarbon-Zäpfchen)

Alles dab? Super! Dann kann dem Urlaub mit Kindern nichts mehr im Wege stehen. Gerade vor dem ersten Verreisen als Familie könnten Sie ganz schön aufgeregt sein. Doch keine Sorge: Sie sind nicht die erste Familie, die es geschafft hat, einen herrlichen und erholsamen Urlaub mit den Kleinen zu erleben. Das wird! Wir wünschen viel Spaß!


Vorheriger Artikel Urlaub mit Freunden: Mit diesen Tipps wird der Gruppenurlaub ... Nächster Artikel Urlaub in Dänemark: Perfekt für entspannte Tage oder Home ...