Wohnmobil Reiseziele

Die 8 besten Wohnmobil-Reiseziele Europas

Wer auf der Suche nach Freiheit ist und die unendlichen Weiten entdecken möchte, der sollte unbedingt eine Reise mit dem Wohnmobil machen. Entfliehen Sie dem Alltagsstress und suchen Sie sich eine atemberaubende Route. Dafür muss man nicht einmal nach Amerika, Asien oder Australien reisen, auch in Europa können Sie die schönsten Wohnmobil-Reiseziele entdecken und dabei eine Menge Abenteuer erleben.

In diesem Artikel werden Ihnen die 7 besten sowie schönsten Reiseziele in Europa mit dem Wohnmobil vorgestellt und Ihnen zu jeder Route exklusive Informationen gegeben. 

Das Vanlife lockt! Die schönsten Wohnmobil-Reiseziele in Europa

Nichts ist schöner, als neue Ortschaften und Länder auf eigener Faust zu entdecken. Dabei müssen Sie sich lediglich ein zuverlässiges Wohnmobil mieten und schon kann die Reise losgehen. Online finden Sie einige Anbieter, die einen Camper vermieten, in Deutschland wäre das beispielsweise Wohnmobil Deutschland. Am besten, Sie informieren sich vorab auf den offiziellen Website der Toristenbüros nach Anbietern für Van- und Camper-Vermietungen. Dann können Sie auch sicher sein, dass das Unternehmen vertrauensvoll ist. 

Um ein paar Ideen über das ideale Reiseziel sammeln zu können, stellen wir Ihnen hier nun die 8 besten Wohnmobil-Reiseziele in ganz Europa  vor.

1. Auf der Suche nach den Nordlichtern: Die Ring Road von Island

Island – ein Land voller Naturgewalten und einer atemberaubenden Route, die optimal für Wohnmobil Touren in Frage kommt. Die Ring Road führt einmal um die gesamte Insel. Unterwegs können Sie viele tolle Sehenswürdigkeiten, Berge, Vulkane, Geysire, Gletscher und Naturlandschaften entdecken. 

Die ca. 1.560 km lange Route beginnt und endet in der Hauptstadt Reykjavik. Für diesen Urlaub mit Wohnmobil sollten Sie ungefähr 7 – 15 Tage einplanen, je nachdem wie lange Sie an einem Ort campen möchten. Die beste Reisezeit für Island ist zwischen Mai und November. Wenn Sie doch im Winter nach Island reisen möchten, haben Sie die Möglichkeit die wunderschönen Nordlichter zu entdecken. Die Highlights der Reise sind die heißen Quellen der Secret Lagoon und der Vatnajökull Nationalpark. 

2. Freiheit genießen in Norwegen

Wenn es um Wohnmobil-Reiseziele geht, dann darf dieses Land selbstredend nicht fehlen: Camping in Norwegen ist ein Klassiker für alle, die das Vanlife lieben und erfreut sich seit Jahren und Jahrzehnten großer Beliebtheit. Aus gutem Grund: Denn die Routen führen durch wilde und einzigartige Landschaften, die Straßen und die Infrastruktur für Camper-Liebhaber*innen ist in Norwegen besonders gut. 

Wie wäre es beispielsweise mit einer Rundreise Rundreise durch den Süden das Fjell und die Fjorde. Oder steht ihnen eher der Sinn nach einer frischen Atlantikbrise? Dann empfehlen wir den hohen Norden, mit den majestätischen Felsgipfeln der Lofoten. Neben der besonderen Natur Norwegens gilt auch ein besonderes Recht hier – das so genannte Jedermannsrecht. Das erlaubt die freie, aber immer verantwortungsvolle Nutzung der Natur. Man darf also unter freiem Himmel sein Zelt aufschlagen und übernachten. Oder man bucht sich einen Platz auf einem der 229 Campingplätze, buchbar und auffindbar über MolTravel.

3. Die schönsten Wohnmobil-Reiseziele in Deutschland

Auch im eigenen Land kann man hervorragend wundervolle Wohnmobil Touren machen. Dabei müssen Sie sich nicht spezifisch für eine Route entscheiden, da Sie mit dem Camper flexibel sind. Dennoch gibt es ein paar wunderschöne Strecken, die man in Deutschland einmal gesehen haben muss. Hierfür können Sie sich beispielsweise ein Wohnmobil in Frankfurt mieten und von dort aus starten. 

Eine der beliebtesten Reiseziele mit dem Wohnmobil ist unteranderem die 90 km lange Weinstraße, die durch die wunderschönen Weinberge der Pfalz führt. Auch die 600 km lange deutsche Märchenstraße lädt zu einem Urlaub mit dem Wohnmobil ein. Hier starten Sie in der hessischen Region Hanau und enden die Reise in Bremen. Von dort aus, lohnt sich noch ein Ausflug an die Nordsee für einen krönenden Abschluss. Am besten planen Sie auch hier 7 – 14 Tage ein.

4. Die Französische Riviera mit dem Wohnmobil

Eine weitere wunderschöne Reise mit dem Wohnmobil geht durch die französische Riviera. Diese ist um die 300 km lang und geht von Marseille bis Monaco. Dort können Sie traumhafte Küsten, noble Orte, Bergdörfer und einzigartige Naturlandschaften entdecken. 

Für diesen Urlaub mit Wohnmobil sollten Sie sich bestenfalls 8-10 Tage Zeit nehmen, vor allem, wenn Sie an einem atemberaubenden Ort oder einer Küste länger bleiben möchten.  Unterwegs können ein paar Eindrücke der Côte d’Azur (z. B. St. Marseille, Nizza, St. Tropez, Cannes und Monte Carlo) gesammelt werden. Weitere Informationen über das Reisen mit Wohnmobil in Frankreich finden Sie auf der offiziellen französische Tourismus-Webseite.

5. Rundreise Italien: Entdecke die Schönheit von Südtirol

Sie lieben Italien? Dann sollten Sie unbedingt Ihren Urlaub mit dem Wohnmobil in Südtirol machen und dabei unglaubliche Berglandschaften sowie Seen entdecken. Dabei durchfahren Sie die gewaltigen Dolomiten und entspannen ein bis zwei Tage am wunderschönen Gardasee.

Besonders empfehlenswert und teilweise noch touristisch noch nicht ganz so dicht besiedelt ist die Region Lana – südlich von Meran. Gut mit dem Wohnmobil oder dem Van zu erreichen, verbinden sich in Lana mediterrane und alpine Einflüsse.

Die Region ist wunderbar für Genießer*innen und Abenteurer*innen zugleich. Toll sind auch die Campingplätze, wie beispielsweise der Campingplatz im Naturkurort Völlan in einzigartiger Lage.

Wohnmobil-Reiseziele

Camping in Völlan mit Pool und Panorama.

Von hier aus kann man nachts Sterne beobachten während man tagsüber das Panorama über die Wein- und Apfelanbaugebiete Lanas vom hauseigenen Pool genießt. Wer noch mehr Komfort wünscht, dem sei Luxury Camping Schlosshof – unweit vom Ortskern von Lana – empfohlen. Hier gibt es sogar Designbäder und Sauna sowie ein herrliches Restaurant mit Terrasse.

Name ist Programm im Luxury Camping Schlosshof.

© PR

Starten Sie Ihre Reise in Rom und fahren Richtung Norden. Die Strecke ist ungefähr 1.500 km lang. Hierfür wären 2 bis 3 Wochen absolut empfehlenswert. Auch von Deutschland aus, kann man Südtirol gut erreichen. Die beste Reisezeit ist zwischen April und Oktober. 

6. Kulturelle Rundreise mit dem Wohnmobil durch Spanien

Für alle Kunstliebhaber oder mediterranen Fans, ist eine Reise mit dem Wohnmobil durch Andalusien absolut zu empfehlen! Um die Geschichte des Al-Andalus zu erleben, starten Sie am besten in Málaga. Weiter geht es entlang der Costa del Sol nach Gibraltar, Cádiz, Jerez, Sevilla, Cordoba, Granada (Besuch in der Alhambra!) und am Ende wieder Málaga.

Für diesen Roadtrip sollten Sie auf jeden Fall 14 bis 20 Tage einplanen. Die beste Reisezeit ist entweder im Frühjahr oder im Herbst. Der Sommer könnte schon zu warm sein in Andalusien. 

7. Camping und Surfen: Road Trip durch Portugal mit dem Wohnmobil

Sie lieben Action und Meer? Dann ist doch ein Roadtrip mit dem Wohnmobil durch Portugal das beste Reiseziel für Sie. Dabei haben Sie die Möglichkeit viele tolle Küsten entlang zu fahren und dabei auf den höchsten Wellen zu reiten. 

Insbesondere die Algarve lockt mit einer eindrucksvollen Natur und wunderschönen Stellplätzen, teilweise direkt am Meer. Und fall Sie doch einmal Lust haben auf ein wenig Wellness und Luxus: Die besten Hotels an der Algarve kennen wir.

Starten Sie Ihre Reise mit dem Wohnmobil in Faro und beenden Sie diese in Porto. Die Strecke ist um die 800 km lang, weshalb Sie schon um die 7-10 Tage einplanen sollten. Damit das Meer nicht zu kalt ist, wäre es ratsam zwischen Mai und Oktober nach Portugal zu reisen.

8. Entlang der Adria in Kroatien 

Die letzte und auch wunderschöne Wohnmobil Tour, ist entlang der Adria in Kroatien. Die Strecke beträgt ca. 1.000 km. Demnach wären 10 – 14 Tage als Reisezeit einzuplanen. Dort starten Sie in Zagreb und fahren bis nach Split. Gerade für einen entspannten Urlaub im Wohnmobil am Meer, ist diese Route hervorragend geeignet. 

Die beste Reisezeit ist zwischen April und November, so können Sie noch ausgiebig im kristallklaren Meer baden gehen. 


Vorheriger Artikel Yacht chartern im Mittelmeer: So geht’s Nächster Artikel Packliste Wellnessurlaub: Das muss in den Koffer