SEO agentur

Aufgaben der SEO Agentur

© Photo by Myriam Jessier on Unsplash

Eine Search-Engine-Optimization-Agentur (kurz SEO Agentur) bietet smarte Dienstleistungen im Online Bereich an. Die Agentur verhilft ihren Kunden zu organischen, also besseren, Platzierungen derer Webseiten bei der Google-Suche. Das Ziel: Kaufbereite Interessenten über die kostenlose Suche auf die Webseite zu bringen. Weiterhin sollen diese kaufen oder interagieren. Alle Infos rund um die Frage, was die Aufgaben der SEO Agentur sind, gaben wir.

Ziel der Search-Engine-Optimization-Agentur

SEO Agenturen haben das Ziel, die organischen Besucher (Traffic) für eine bestimmte Webseite zu erhöhen. Das ist vor allem im Bereich des E-Commerce maßgebend. Denn somit sollen mehr kaufbereite Interessenten auf die Kundenwebseite gelangen und den Umsatz erhöhen. Dabei wird fast immer auf Suchbegriffe gesetzt. Bei den Suchenden ist oft eine Kaufabsicht vorhanden. Durch eine Suchanfrage wird diese verdeutlicht. Auch vorgelagerte Suchen zur Entscheidungshilfe werden oft verzeichnet. 

Sehr beliebt ist derzeit eine Local SEO Agentur, die vor Ort für Unternehmen die Webpräsenz im Internet präsenter machen. Auch eine Mobile SEO Agentur erfreut sich immer größerer Nachfrage. Zudem gibt es auch SEO Agenturen, die sich spezialisiert haben, wie zum Beispiel eine Linkbuilding Agentur. Diese bieten eine nachhaltige Werbung durch Linkbuilding an.

Was macht eine SEO Agentur?

Bei einer SEO Agentur kann alles übernommen werden. Der Kunde bekommt am Ende das Ergebnis, also eine Top-Platzierung. Selbst muss dieser sich um nichts weiter kümmern. 

Optimierung der Suchmaschine

Zu der Suchmaschinenoptimierung gehören zwei zentrale Bereiche:

  1. Die Onpage Optimierung

Hierzu gehören Maßnahmen auf der Webseite. Das können die Texte, die Struktur der Texte als auch interne Verlinkungen sein. Das Ziel dabei ist immer, den Suchalgorithmen und Suchintentionen zu entsprechen. Um ein gutes Ranking zu bekommen, erstellt eine SEO Agentur für die Benutzer und für die Suchmaschinen wie etwa Yandex, Bing, Google und Baidu barrierefreie Inhalte.

  1. Die Offpage Optimierung

Der Aufbau der Bekanntheit im Internet (Page Rank) der Webseite und die Verbesserung der Verlinkungen zu der Webseite sind ein wichtiges Zeichen für Suchmaschinen. Ebenso führen diese Verlinkungen Besucher auf die Webseite. Die Backlinks zu der Webseite sind Listungen in wichtigen lokalen Branchenverzeichnissen, Blogs, Social Media und Seiten. Auch gehören diese zu einer perfekten Verlinkungsstruktur. 

Suchmaschinenoptimierung: Die Beratung

Bei der SEO Beratung richten sich die Agenturen nach dem Bedarf der Kunden. Wer im Marketing in einem Unternehmen beschäftigt ist, benötigt aktuelle Erfahrungen im E-Commerce-Bereich, im technischen Bereich oder bei der Lösung bestehender Schwachstellen. 

Leichter ist für eine Werbeagentur das Beauftragen einer SEO Agentur. Diese kann als Partner für die Suchmaschinenoptimierung und Beratung gesehen werden. Mit ihr wird der Relaunch des Kunden gewiss ein Erfolg. Rankings/Positionen können mit dieser Agentur gerettet werden, sollten diese verloren gegangen erscheinen. Eine SEO Agentur kann die Probleme erkennen und Verbesserungen, welche zusammenbesprochen werden, umsetzen. 

Als Vorteile mit der Zusammenarbeit ergeben sich eine höhere Sichtbarkeit der Webseite im Internet, mehr Besucher auf der Webseite und höhere Einnahmen. Während des Projektes bieten die SEO Agenturen eine passende Beratung:

  • nach Stundenkontingent, 
  • nach eigenen Prioritäten,
  • nach Aufgabenbereichen.


Vorheriger Artikel Weihnachtsdeko im Büro: Tipps, Infos & Ideen Nächster Artikel So vermeiden Sie Stress: Fünf Tipps gegen Burnout