Kroatien mit dem Boot entdecken

Kroatien ist eines der beliebtesten Reiseziele im Sommer. Traumhaftes Wetter, türkisfarbenes Wasser, kulinarische Köstlichkeiten und die schönsten Strände erwartet einen hier. Um das Land zu erkunden, entscheiden sich viele für einen Roadtrip mit dem Auto, der Vespa oder dem Fahrrad. Ein viel schönerer Weg die schönsten Ecken des Landes zu erkunden, ist mit dem Boot. Hier werden oft geführte Ausflüge vor Ort angeboten. Eine attraktivere Möglichkeit ist, über Online Plattformen wie Click&Boat ein eigenes Boot zu mieten und entspannt, fernab von den Massen an Touristen, das Land zu erkunden. Hier gibt es nicht nur traumhafte Städte zu entdecken, die 1.800 Kilometer lange Küstenlandschaft und die über 1.000 Inseln bieten zudem idyllische Buchten, unzählige Sandstrände und atemberaubende Felsstrände.

Küstenstädte besichtigen

In Kroatien sind zahlreiche historischen Städte mit sehenswerten Bauwerken zu finden. Die meisten hiervon liegen an der Küste. Empfehlenswert ist es somit, ein Boot zu mieten und die schönsten Städte anzusteuern. Eine Besichtigung wert ist Zadar in Norddalmatien. Die Hafenstadt kann auf eine lange Geschichte zurückgreifen. Sehenswert sind hier vor allem die vielen Kirchen. Die älteste wurde im 9. Jahrhundert erbaut und ist definitiv ein Besuch wert. 150 Kilometer südlich von Zadar liegt die zweitgrößte Stadt des Landes: Split. Hier lohnt sich vor allem die Besichtigung der Altstadt. Diese zählt nämlich seit 1978 zum UNESCO Weltkulturerbe. Ein ganzes Stück südlicher ist Dubrovnik zu finden. Das besondere dieser Stadt ist das defensive mittelalterliche Befestigungssystem. Es ist nämlich das besterhaltenste Europas.

Strände entdecken

Mit einem Yachtcharter Kroatien kann man nicht nur an den schönsten Städten einen Halt machen, sondern auch traumhafte Strände erkunden. Zu den schönsten gehört definitiv der bei Makarska liegende Strand Punta Rata. Dieser wurde im Jahr 2004 vom amerikanischen Forbes Magazin zum schönsten Strand Europas gekürt. Ein weiteres Highlight ist der Sandstrand Sakarun bei der Insel Dugi Otok. Mit einer Länge von fast einem Kilometer ist der Strand besonders für diejenigen sehenswert, die einen entspannten Nachmittag in Ruhe und Einsamkeit verbringen wollen.

Nationalparks erkunden

Ebenfalls lohnt es sich, während eines Tagestrips mit dem Boot einen Nationalpark in Kroatien zu besichtigen. Mit 8 Nationalparks und 10 Naturparks fällt die Entscheidung hier nicht einfach. Zu den schönsten gehört der Nationalpark Krka. Besonders beeindruckend sind hier die vielen Wasserfälle. Ein weiteres Highlight ist der Nationalpark Plitvicer Seen. Bekannt ist er nicht nur wegen der einzigartigen Natur, die hier anzufinden ist, sondern auch aus den Winnetou Filmen. Einige Teile wurden nämlich in dem Nationalpark abgedreht.


Vorheriger Artikel Relaxter Reisebegleiter: Faszienbälle Nächster Artikel Die Besonderheiten Prags entdecken