IBEROSTAR Paraiso Maya

IBEROSTAR Paraiso Maya: Spaß für die ganze Familie

Mexiko mit Kindern? Aber ja! Gerade die Halbinsel Yucatán bietet jede Menge Reiseziele für Familien mit Kindern – und auch eine große Auswahl an passenden Hotels. Wie beispielsweise das IBEROSTAR Paraiso Maya. Hier hat jeder seinen Spaß – von Früh bis Spät.

IBEROSTAR Paraiso Maya

Nur einen Katzensprung von Playa del Carmen entfernt, befindet sich das IBEROSTAR Paraiso Maya. Es ist eine unserer letzten Stationen, bevor wir von Cancún wieder nach Deutschland fliegen – und das aus gutem Grund. Denn das Hotel, dass sich in einer großen IBEROSTAR-Resort-Anlage direkt am Strand befindet, ist keine Autostunde vom Flughafen entfernt.

Nachdem wir die Schranke passiert haben, sind wir in einer eigenen IBEROSTAR-Welt. Neben dem Paraiso Maya befindet sich hier unter anderem auch das Grand Hotel Paraiso oder das Paraiso Lindo. Die gesamte Anlage ist sehr gepflegt und hübsch anzusehen. Da kommt es auch mal vor, dass man einem Pfauenpaar begegnet.

Vorbei an einer großen Pyramide betreten wir die gigantische Lobby des IBEROSTAR Paraiso Maya und werden freundlich in Empfang genommen. Rasch können wir unser geräumiges Zimmer beziehen – es ist eines von 434 geräumige Juniorsuiten.

IBEROSTAR Paraiso Maya: Verlaufen vorprogrammiert

Bei der Größe des Hotels kann man sich schnell mal verlaufen. Denn entsprechend der Gästeanzahl findet sich im IBEROSTAR Paraiso Maya ein gigantisches Angebot an Restaurants, Bars, Aktivitäten, Shows und Unterhaltung. Und zusätzlich gibt es auch noch den hübschen (allerdings gut besuchten) Sandstrand. Eigentlich reichen zwei Nächte nicht aus, um das komplette Hotel mitsamt seiner Anlage, zu erfassen.

Fitness, Yoga, Beachvolleybal, Wassersport, Entertainment, Spiel, Spaß und und und: Überall in dem Hotel bzw. auf der gesamten Anlage ist etwas los! Dementsprechend trubelig geht es auch mal zu. Doch wer mag, der muss das IBEROSTAR Paraiso Maya während seines gesamten Urlaubs gar nicht mehr verlassen. Dabei können sich die Eltern bei einer Massage am Strand entspannen, während die Kids mit Betreuuern Schabernack treiben, auf den Klettergerüsten toben, Basteln oder sich im Wellenbad verausgaben.

Und für die Großen ist natürlich auch rund um die UHr gesorgt: Überall auf dem großen Gelände des Hotels gibt es Bars – ja, sogar im Pool! Und das ist irgendwie herrlich, unter der Sonne Yucatáns bei einem Pina Colada und House-Sounds, umgeben von Poolwasser und anderen gut gelaunten Urlaubern, das süße Nichtstun genießen! Denn das kann man im IBEROSTAR Paraiso Maya wahrlich gut!


Vorheriger Artikel Papaya Playa Project: Öko-Tourismus trifft Luxus Nächster Artikel Öschberghof: volle Kraft voraus