Hotel Cort

Hotel Cort – ein Juwel in Palma de Mallorca

Mallorca – die Lieblingsinsel der Deutschen. Verrufen als das 17. Bundesland unserer Nation und assoziiert mit Ballermann und Party-Tourismus. Dass dieses Bild von Palma de Mallorca nicht entspricht, davon konnten wir uns selbst überzeugen. Wir waren zu Gast im Hotel Cort in der lebendigen Altstadt von Palma. Und wir haben uns ein kleines wenig verliebt.

Ein Olivenbaum als Geschenk an die Stadt

Der Mittelpunkt des Place de Cort schmückt ein 600 Jahre alter Olivenbaum, einst blühte er auf einer Finca in Pollenca, wurde als Geschenk an die Stadt gegenüber dem historischen Rathaus neu verpflanzt. Er ist ein Zeichen des Friedens. An diesem Platz finden wir das Hotel Cort. Wo sich zu Spitzenzeiten der Kreuzfahrtschiffe Menschenmassen durch die engen Gassen hin zur Kathedrale La Seu drängeln, hat sich die malerische Terrasse des Hotels zu einem Ort der Ruhe und Entspannung gemausert. Doch das Hotel hält sich trotz der Covid19 Auflagen solide, erzählt uns der Manager Sven Rasch, und dies hat er besonders den Stammgästen zu verdanken. Und wir verstehen, warum die Gäste gerne immer wieder gerne das Hotel Cort zurückkehren.

Hotel Cort

Design auf höchstem Niveau im Hotel Cort

Der spanische hochkarätige Designer Lazaro Rosa-Violan wurde damit beauftragt, das ehemalige Bankgebäude in ein Boutique Hotel mit besonderem Charme zu verwandeln. Und er trumpft mit Interior Design auf höchstem Niveau auf. Den Gästen stehen 14 Suiten und zwei Doppelzimmer zur Verfügung. Dabei gleicht keine dem anderen und jede verfügt über einen ganz individuellen Charme. Dabei hat Rosa-Violan ein besonderes Augenmerk auf die kleinen Details gelegt. Die Muster der Fliesen im gesamten Haus wurden von ihm selbst entworfen und der berühmte mallorquinische Zungenmusterstoff findet sich in sämtlichen Räumlichkeiten des Hotel Cort wieder. Statt auf kühle Zurückhaltung zu setzen punktet das Hotel mit seiner Detailverliebtheit: antike Landkarten, weiche Sofas, gut gefüllte Bücherregale, kuschelige Bettwäsche und warme Farben. Vermittelt wird das Gefühl von Gemütlichkeit, von Heimat, einen Ort, an dem man gerne Zeit verbringt.

Hotel Cort

Eine Design-Perle in der mallorquinischen Hauptstadt

Das Hotel Cort ist eine echte Design-Perle in der mallorquinischen Hauptstadt. Denn die Suiten mit zwei Räumen verfügen neben Bettwäsche aus ägyptischer Baumwolle, Bademantel und Molton Brown Toilettenartikeln jedes über ein eigenes Highlight. Eine private Sonne-Terrasse, eine frei stehende Badewanne oder einen eigenen Pool. Sollte die Suite keinen eigenen Pool haben, so ist der ein Roof-Top-Pool mit Blick auf die Kathedrale für alle Gäste zugänglich. Ideal zum Entspannen und Abkühlen in Mitten der turbulenten Hauptstadt der Insel.

Hotel Cort

Opulente Räume mit ausgewählten Speisen

Neben den Zimmern überzeugt das Hotel Cort ebenfalls mit seinem erstklassigen Restaurant. In den opulenten Räumen des Raw & Grill The Brasserie wird das Frühstück von einer überschaubaren Frühstückskarte serviert. In den offenen gestalteten Räumlichkeiten zwischen antiken Spiegeln und gut gefüllten Weinregalen kann der Gast am Mittag und Abend zwischen Fisch, Fleisch und vegetarischen oder vegetarischen Speisen auswählen. Es stehen jeweils zwei Gerichte der entsprechenden Gattung zur Wahl, je nach Hunger in großer oder kleiner Portion. Entweder roh oder vom Grill. Die Grillgerichte werden dabei auf einem Holzkohlegrill zubereitet, sodass die Speisen in besonders rauchiges Aroma gehüllt werden. Und auch die Gerichte aus dem Raw-Angebot überzeugen mit besonderer Raffinesse und Leichtigkeit. Von Cevice über Zucchinicarpaccio bis zum Steak, für jeden Gaumen findet sich das passende Gericht. Das aufmerksame und freundliche Serviceteam komplettiert das Restauranterlebnis. Ein wundervoller Ort, der für den kommenden Besuch in Palma de Mallorca auf jeder Liste stehen sollte.

Suite


Vorheriger Artikel Castell Son Claret: Abgeschiedene Ruhe. Purer Luxus.