Die 9 besten Holland Geheimtipps

© Photo by Thomas Bormans on Unsplash

Eine Reise in die Niederlande ist immer eine tolle Idee. Denn unser schönes Nachbarland hat vieles zu bieten – auch abseits der touristischen Trampelpfade. Wir haben die 9 besten Holland-Geheimtipps für Ihren nächsten Urlaub in den Niederlanden. 

Weite, bunte Blumenfelder mit urigen Windmühlen. Sanfte Deiche, weiche Strände, quirlige und wunderschöne alte Städte. Und immer schwingt diese einzigartige, positive Stimmung mit. Die Niederlande ist ein wunderbares Reiseziel für einen Urlaub mit der ganzen Familie. Doch wer glaubt, Holland hält keine Überraschungen mehr bereit, der irrt. Mit unseren Holland-Geheimtipps wird die Reise in die Niederlande noch einmal richtig spannend. 

#1. Ferienparks entdecken

Ganz egal, ob Kurztrip zu Zweit mit Hund oder ein längerer Sommerurlaub: Ein so genannter Ferienpark in Holland – direkt am Meer oder in Strandnähe – das ist ein echter Geheimtipp. Denn die Parks bieten viele Annehmlichkeiten. Sei es Indoor-Spielplätze, ein Reiterhof in der Nähe oder eine private Sauna im Chalet. Gerade für den Sommerurlaub eignen sich Ferienhäuser mit eigenem Pool und einer großen Terrasse für lange, herrliche Grillabende. Wer mag, muss den Ferienpark nicht einmal verlassen, denn die weitläufigen Anlagen bieten meist alles, was das Herz begehrt. Es gibt aber auch Parks, die unweit von schönen kleinen Städten sind.

Ebenso attraktiv sind Ferienhöuser. Ein Ferienhaus in Holland am Meer bietet nicht nur mehr Privatsphäre, sondern auch die Möglichkeit, jeden Tag den Strand zu genießen, den Sonnenaufgang über dem Wasser zu beobachten und abends bei Meeresrauschen zu entspannen. Viele dieser Häuser sind modern ausgestattet und bieten alle Annehmlichkeiten für einen komfortablen Aufenthalt. Egal, ob man sich für einen Ferienpark oder ein einzelnes Ferienhaus entscheidet – ein Urlaub in den Niederlanden am Meer ist ein unvergessliches Erlebnis.

#2. Die Ministadt Bronkhorst

Da wir gerade von hübschen kleinen Städten sprechen: Einer unserer liebsten Holland-Geheimtipps ist das Städtchen Bronkhorst. Zugegeben, ein Spaziergang dauert nur wenige Minuten, denn Bronkhorst ist wahrlich klein. Aber diese Ortschaft ist einfach wunderbar (und eine ganz tolle Fotokulisse). Rund um die kleine Kirche im Ortskern drängen sich die hübschen Häuschen aneinander. Hier gibt es drei Restaurants, ein Charles-Dickens-Museum und kleine Boutiquen. Rundherum ist Bronkhorst umgeben von weiten Weiden und Feldern sowie dem Fluss Ijssel. Dieser lässt sich sogar mit einer ebenfalls kleinen Fähre überqueren. Warum wir die ganze Zeit von „Städtchen“ sprechen? Tatsächlich besitzt Bronkhorst seit 1482 das Stadtrecht. Und das, obwohl hier nur etwa 150 Einwohner:innen leben. 

#3. Flamingos bestaunen

Das ist tatsächlich kein Witz: In der Niederlande kann man Flamingos in freier Wildbahn bestaunen. Jedes Jahr von September bis Ende April zieht die Kolonie der schönen Vögel zum Grevelingenmeer. Dies liegt zwischen Zeeland und Zuid-Holland. Dabei haben Sie eine wunderbare Sicht auf das Spektakel vom Deich bei Oude-Tonge. Wohnhaft ist die Kolonie im Naturschutzgebiet Zwillbrocker Venn, nahe der Grenze zu den Niederlanden. 

#4. Streetart in Heelen 

Es muss nicht immer Van Gogh sein. Viele niederländische Städte sind mittlerweile zu Open Air Galerien avanciert und erstrahlen in kunterbunter Street Art. Doch eine der besten Städte für Street Art ist sicherlich Heerlen, unweit von Maastricht. Die Stadt gilt auch als „Wandmalerei Hauptstadt der Niederlande“ und gehört deswegen ohne Frage zu unseren Holland-Geheimtipps. Einst war Heerlen eine schmucklose Bergbaustadt. Heute haben sich die Fassaden in bunte Gewänder gekleidet. Überall können Sie Hausmalereien von Künstler:innen aus der ganzen Welt bestaunen. Auch skulpturale Street Art Elemente findet man überall in Heerlen. Also, am besten mit offenen Augen durch die Stadt spazieren.

#5. Wunderbare Gartenideen in Appeltern

Man braucht für diesen Ausflugtipp keinen grünen Daumen. Eigentlich muss man nicht einmal Garten-Enthusiast:in sein. Denn die wunderschönen Schaugärten in Appeltern begeistern selbst solche, die nur selten eine Heckenschere in die Hand nehmen. De Tuinen ist der größte Gartenideen-Park Europas und ist einfach ein toller Ort für einen Spaziergang. Zudem gibt es hier Tipps, Tricks und Trends sowie Ideen rund um das Thema Garten von tollen Expert:innen. Außerdem gibt es Aktivitäten und Workshops, Baumhäser und Zwergenpfade, Buchenhecken-Labyrinth und allerlei andere tolle Dinge, die auch die kleinen Besucher:innen auf Trab halten werden.

#6. Außergewöhnliche Architektur in Almere

Kaum zu glauben, aber wahr. Dort, wo heute Almere steht, befand sich vor nicht allzu langer Zeit noch Wasser. Nämlich die Zuiderzee. Diese wurde aber in den 1970er Jahren trockengelegt. Und so wurde die Stelle genutzt, um Almere zu erbauen. Die Architekturstadt ist heute ein toller Geheimtipp für alle Urlauber:innen in der Niederlande. Denn hier finden sich abwechslungsreiche, moderne und unkonventionelle Baustile. Architekt:innen aus den Niederlanden und aus aller Welt experimentieren hier, bauen spannende Öko-Wohnprojekte und futuristische Gebilde sowie schwimmende Wohnsiedlungen. In jedem Fall ein Besuch Wert!

#7. Eine Windmühlen-Tour unweit von Amsterdam buchen

Ebenfalls zu unserem besten Holand Geheimtipps gehört die Windmühlen-Tour, die einen fern des geschäftigen Treibens Amsterdam bringt. Nämlich in die schönen malerischen Landschaften der Niederlande. Die Windmühlen-Tour bringt dich zur Zaanse Schans. Es ist wie eine kleine Zeitreise ins 17. Jahrhundert. Die Mühlen, das urige Fischerdorf Volendam, die gemütliche Kanalfahrt und der Besuch einer traditionellen Käserei – all das macht den Ausflug perfekt. 

#8. Seehunde bestaunen in Dallingeweer

Unweit von Groningen befindet sich Dallingeweer. Das Örtchen liegt in einer wunderschönen Bucht an der Nordsee und ist definitiv ein Besuch Wert. Denn hier kann man Seehunde, viele Enten, Fischreiher und Wasservögel bestaunen. Und überhaupt ist die weite, flache Landschaft einfach ein zauberhafter Ort, um zur Ruhe zu kommen! Toll für Verliebte aber auch für Familien. 

#9. In den Ruinen der Wasserburg Brederode wandern

Malerisch und einfach ein tolles Ausflugsziel ist die alte Wasserburg Brederode. Sie liegt außerhalb von Santpoort in Nordholland (ebenfalls ein wunderschöner Ort zum Urlaub machen in den Niederlanden). Die Geschichte reicht bis in das Jahr 1205 zurück. Die Burg ist ein Ausstellungsort für tolle Skulpturen. Gelegentlich werden hier auch Feste ausgetragen. Der Eintritt kostet nur 2,50 EUR und dafür bekommt man allerhand zu bieten!


Vorheriger Artikel Auf Reisen Freundschaften schließen