sparen für die Weltreise

Sparen für die Weltreise: 7 unschlagbare Tipps

Wer träumt nicht von einer Reise um die ganze Welt. Zahlreiche Länder werden jährlich besucht, während man anderen Regionen kaum Aufmerksamkeit schenkt. Eine Weltreise hingegen bietet neue Einblick auf Kulturen, Sprachen und die Menschen in anderen Ländern, welche oftmals eine spannende Geschichte mit sich bringen. Doch dafür braucht man Geld. Wie Sie besonders effizient sparen für die Weltreise – das verraten wir Ihnen heute.

Die Welt entdecken ist besonders bei der Jugend ein beliebtes Ziel, für das sich das Sparen durchaus lohnen kann. Während manche Länder günstige Unterhaltung bieten, muss für andere Regionen tief in den Geldbeutel gegriffen werden, damit man sich im Urlaub amüsieren kann und ausreichend Sehenswürdigkeiten mitnehmen kann.

Nicht selten beginnt ein solcher Wunsch mit einem Work and Travel Jahr in Südamerika oder Australien. Natürlich wird auch hier reichlich Geld angespart, um das Jahr überleben zu können und nicht von einem zum nächsten Job im Ausland wandern zu müssen. Besonders die Sehenswürdigkeiten und Sitten in einem anderen Land sollten gesehen und erlebt werden.

Sparen für die Weltreise – mit diesen Tipps und Tricks hat man wirklich Erfolg

Nicht immer ist das Ansparen von Geld wirklich einfach, da man auch hierzulande hohe Lebenserhaltungskosten besitzt. Wer in seinem Job nicht gerade eine hohe Summe verdienst, hat es oftmals schwer, ausreichend Geld beiseitelegen zu können, um eine Weltreise unternehmen zu können.

Oftmals startet alles mit dem simplen Schritt, seine Kosten zu senken. Hier gibt es unterschiedliche Methoden, um am Ende des Monats noch Geld übrig zu haben, welches dann auf ein Sparkonto überwiesen werden kann, sodass man dem Traum einer Weltreise ein Stück näherkommt. Der erste Tipp ist also, sich einen monatlichen Geldbetrag beiseite zu legen – am besten auf ein Konto, an das man nicht jederzeit dran kann.

Kredite für ein Eigenheim oder ein neues Auto bringen monatliche Kosten mit sich, sodass auch hier das Sparen schwerfällt. Wer auf ein Eigenheim oder auf ein Automobil verzichten kann, spart dadurch mehr Geld, da man diese ja genau errechnen kann anhand des Spritverbrauchs. So beinhaltet unser zweiter Tipp, öfter einmal auf das Rad zu steigen, um zur Arbeit zu gelangen.  Natürlich ist dies nur möglich, wenn die Arbeit in einer erreichbaren Entfernung liegt.

Weniger Luxusgüter einkaufen fällt besonders jungen Menschen schwer. Auch der Besuch im Café um die Ecke kann ausgelassen werden, um einen Betrag ansparen zu können. Sollte man auf solche Dinge eine Zeit lang verzichten können, lässt sich schnell eine große Ersparnis finden. Auch hier gilt der Tipp, dass gesparte Geld sofort auf ein Konto zu überweisen.

Abos und Versicherungen sind oftmals ebenfalls ein monatliches Thema, welches den Geldbeutel bluten lässt. Wer hier einen Vergleich durchführt, kann nicht selten eine große Summe sparen, die ebenfalls für eine Weltreise genutzt werden kann.

Auch während der Weltreise kann gespart werden

Da eine Weltreise oftmals über einen sehr langen Zeitraum gehen kann, sollte man auch unsere Tipps beachten, die eine Weltreise deutlich günstiger werden lassen.

Besonders bei den Flügen und Übernachtungen lässt sich mit einem Vergleich viel Geld sparen. Wer also frühzeitig einen genauen Plan hat, kann durch diesen Tipp einiges an Guthaben sparen.

Wer eine Mietwohnung besitzt, kann diese während der Weltreise untervermieten und seine Sachen einlagern lassen. Die monatliche Belastung, welche durch diesen Tipp entfällt, ermöglicht einen deutlich breiteren Geldbeutel, da die monatliche Miete nun durch eine andere Person übernommen wird.

Auch bei der Wahl einer Kreditkarte kann gespart werden, da immer mehr Anbieter günstige Kreditrahmen und kostenlose Abhebungen auf der ganzen Welt anbieten. Bevor es also auf die Reise geht, sollte das Kreditinstitut noch einmal mit anderen Anbietern verglichen werden, sodass auch hier eine Ersparnis zustande kommen kann.


Vorheriger Artikel Groundhopping in den schönsten Städten Europas Nächster Artikel Urlaub in Deutschland: Die schönsten Reiseziele