Oresund

Öresundregion: Highlights & Sehenswürdigkeiten

Ein Urlaub in Skandinavien kann vielfältig und aufregend sein. Vor allem die Öresundregion besticht mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und unberührter Natur. Reisende können sowohl Schweden als auch Dänemark entdecken und die Metropolregion Kopenhagen-Malmö erkunden. Dabei gibt es zahlreiche Highlights, die auf einem Trip in die Öresundregion nicht fehlen dürfen. Wir geben eine Übersicht darüber, wie der Urlaub zum absoluten Highlight wird.

Die Öresundregion: Kopenhagen, Malmö und der Öresund

Der Öresund selbst ist eine Meerenge zwischen Schweden und Dänemark. Sie verbindet die Ostsee im Süden mit dem Kattegat Norden. Sie ist 181 Kilometer lang und an der schmalsten Stelle gerade einmal vier Kilometer breit. Die wichtigsten Küstenorte der Öresundregion sind Malmö in Schweden und die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Beide Städte sind die urbanen Zentren der Region und warten mit zahlreichen Highlights auf. Die über- und unterirdische Öresundverbindung stellt die wichtigste Verkehrsachse der Metropolregion dar. Sie besteht aus dem Drogdentunnel und der bekannten Öresundbrücke. Sowohl private Kraftfahrzeuge als auch kommerzielle Züge passieren die Öresundverbindung und ermöglichen so den schnellen, unkomplizierten Wechsel zwischen den beiden Städten. Daneben passieren jährlich zahlreiche Schiffe den Öresund.

Planung: So wird die Reise in die Öresundregion ein voller Erfolg!

Die Öresundregion ermöglicht es, viele verschiedene Städte und Gegenden in kurzer Zeit zu besuchen. Vor allem das schwedische Malmö eignet sich als Basis, um die Region zu erkunden. Malmö ist von Deutschland aus bequem mit dem Auto zu erreichen. Dabei führt der Weg in den meisten Fällen über Dänemark, wahlweise von Fehmarn nach Rødby oder direkt über das dänische Festland. Beide Varianten führen Reisende bereits über die Öresundregion.

Daneben gibt es eine Fährverbindung direkt nach Schweden. Diese startet von Travemünde aus und bietet bis zu drei Abfahrten täglich an. Auch von Rostock, Kiel und Sassnitz in Deutschland gibt es Fährverbindungen in die Nähe von Malmö. Von hier aus geht es dann wiederum per Auto weiter.

In Malmö angekommen gibt es zahllose Möglichkeiten, zu wohnen. Von Hotels über Ferienhäuser und Ferienwohnungen bis hin zu Campingplätzen findet jeder die passende Unterkunft für seinen Öresund-Urlaub. Als eines der urbanen Zentren der Region bietet Malmö bereits zahlreiche Highlights für Reisende. Darüber hinaus bietet Malmö den idealen Ausgangspunkt, um Kopenhagen und andere Gegenden der Region zu besuchen.

Die schönsten Highlights der Öresundregion

Die Öresundregion steckt voller spannender Highlights für die ganze Familie. Die unberührte Natur sowohl in Schweden als auch in Dänemark ist einmalig und vor allem für Hunde und ihre Halter ein absolutes Highlight. Daneben gibt es viele weitere Sehenswürdigkeiten und Orte, die Reisende unbedingt besuchen sollten.


Öresundregion Kopenhagen Highlights sehenswuerdigkeiten

Kopenhagen

Kopenhagen ist nicht nur Regierungssitz, auch die Residenz des dänischen Königshauses befindet sich hier. Geschichtlich und kulturell bietet Kopenhagen Sehenswürdigkeiten, Cafés, Shops und vieles mehr. So gehört der Nyhavn, auf deutsch Neuer Hafen, zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bunte Fassaden und hübsche Giebelhäuser schmiegen sich an das Hafenbecken. Vor allem am Morgen oder Abend ist Nyhavn einen Besuch wert. Familien mit Kindern sollten sich die kleine Meerjungfrau nicht entgehen lassen. Die Bronzefigur ist gerade einmal 1,25 Meter groß und sitzt auf einem Felsen am Ufer im Hafenbecken. Die Rundetårn im Zentrum der Stadt Kopenhagen bietet darüber hinaus einen atemberaubenden Blick auf Kopenhagen und das geschäftige Treiben.

Fünf Kopenhagen Tipps auf einen Blick:

  1. Strøget: Flanieren Sie die Einkaufsmeile auf und ab und genießen Sie dabei Softeis und Würstchen.
  2. Christianshavn: Das Amsterdam Dänemarks. Lässt sich toll zu Fuß oder mit dem Kanalboot erkunden.
  3. Schloss Rosenborg: Wunderschönes Schloss, besonders eindrucksvoll sind die goldenen Kronen in der Schatzkammer.
  4. Ny Carlsberg Glyptotek: Eines der meist besuchten Kunstmuseen Europas. Die Sammlung reicht von antiken Bildhauereien bis hin zu impressionistischer Malerei.
  5. Arbeitermuseum: Auf den Spuren der Sozialdemokratie, danach lohnt es sich in der Arbeiterstube einzukehren.
  6. Nyhavn: In der Kneipen- und Restaurantmeile bei einem Drink einen ereignisreichen Tag ausklingen lassen.

Die Öresundbrücke

Das Praktische an der Öresundbrücke: Sie dient sowohl als Verbindung zwischen Kopenhagen und Malmö als auch als Sehenswürdigkeit. Wer mit dem Auto von Schweden nach Dänemark (oder umgekehrt) reist, kommt an der Öresundbrücke nicht vorbei. Der Blick zwischen den beiden Großstädten ist unbeschreiblich.


Öresund region Tipps Highlights sehenswürdigkeiten

Malmö

Wer Urlaub in der Öresundregion macht, darf sich die drittgrößte Stadt Schwedens Malmö in der Provinz Skåne, nicht entgehen lassen. Hier startet und endet die Reise und es gibt zahllose Sehenswürdigkeiten. Das historische Erbe der Stadt ist lebendig wie an kaum einem anderen Ort und nirgends pulsiert das Leben so wie am historischen Marktplatz. Sein schwedischer Name ist Stortoget. Shopping-Fans werden in der Innenstadt von Malmö fündig. Die Södra Förstadsgatan ist die beliebteste und bekannteste Einkaufsmeile der Stadt Malmö und zieht Touristen wie Einheimische an. Wer danach einkehren und sich kulinarisch verwöhnen lassen möchte, geht zur Malmö Saluhall. Hier finden sich nationale und internationale Spezialitäten für jeden Gaumen.

Drei weitere Sehenswürdigkeiten für Malmö:

  1. Lilla torget: Schöner Platz mit tollen Restaurants. Hier ist immer etwas los.
  2. Västra hamnen: Ultramodernes Neubauviertel mit architektonischen Highlights, unter anderem dem eindrucksvollen Hochhaus Turning Torso.
  3. Malmöhus: Schönes Stadtmuseum im grünen Gürtel der Innenstadt mit spannenden Ausstellungen für die ganze Familie.

oresund region tipps

Kronborg in Helsingør

An der schmalsten Stelle des Öresunds befindet sich die kleine Halbinsel Seeland. Sie gehört zu Helsingør und beherbergt das Schloss Kronborg. William Shakespeare nutzte das Schloss als Kulisse für sein Schauspiel Hamlet. Jeden Sommer erleben Fans des britischen Dichters das Stück live auf dem Schloss. Viele dänische und internationale Ensembles, darunter die Royal Shakespeare Company, treten in dieser Zeit auf. Jung und Alt werden von den Darbietungen angesprochen.


öresundregion tipps highlights

Universitätsstadt Lund

Die schwedische Stadt Lund liegt nur rund 20 Kilometer außerhalb von Malmö und eignet sich perfekt für einen Tagestrip. Vor allem Familien, die einen ruhigen Tag genießen möchten, sind in der Studentenstadt gut aufgehoben. Historische Fassaden, alte Kirchen und die Universität selbst sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lund. Die schnell wachsende Stadt bietet darüber hinaus zahlreiche Cafés und Restaurants für Touristen, Studenten und Einheimische. Auch historische Museen und Theater locken jedes Jahr zahlreiche Touristen an.

Öresundregion: Wo zwei Länder zusammenwachsen

Die Öresundregion ist einzigartig in Europa, denn hier wachsen zwei Ballungsräume, verteilt auf Schweden und Dänemark zusammen. Sichtbar wird das vor allem entlang der berühmten Öresundverbindung, wo rechts und links Wohnviertel und Gewerbegebiete entstehen, so dass Schwed:innen und Dän:innen hier Tür and Tür leben. Die Spachbarrieren sind klein, die Völkerverständigung umso besser. Das macht die Öresundregion, mit seinen Kultur- und Sightseeing-Highlights, der besonderen Geschichte und der wunderschönen unberührten Natur so spannend und zu einer echten Reise-Empfehlung – zu jeder Jahreszeit.


Vorheriger Artikel Usedom Sehenswürdigkeiten & Tipps: Die schönsten Strände ... Nächster Artikel Segelurlaub Packliste: Die ultimative Übersicht