GAVInatura im test erfahrung

Magenbeschwerden auf Reisen: GAVInatura im Test

© Frieda Lewin

Unsere Autorin reist viel – und hat immer wieder Magenbeschwerden und Verdauungsprobleme. Damit ist sie nicht alleine. Doch warum haben wir auf Reisen öfter mal Probleme mit der Verdauung? Und was hilft? Eine Lösung für unterwegs ist GAVINatura. Hat unsere Autorin natürlich direkt getestet. Ein Erfahrungsbericht. 

Ich liebe es, viel unterwegs zu sein. Es gehört zu meinem Job, viel auf Geschäftsreise zu sein. Und das möchte ich nicht missen. Doch leider schlagen mir die vielen Business-Trips im wahrsten Sinne auf den Magen. Immer wieder habe ich Magen- und Verdauungsbeschwerden oder Sodbrennen.

Die Gründe dafür sind vielschichtig. Hektik und Stress, weil ich von einem Termin zum nächsten sprinte und relativ wenig Schlaf bekomme, sind klassische Ursachen für Verdauungsprobleme auf Reisen. Dazu kommt das lange Sitzen auf Langstreckenflüge oder in Geschäftsterminen, kombiniert mit anderem Essen und mehr Alkohol – da man meist nach erfolgreichem Meeting noch einmal mit einem Glas Wein anstößt. Das alles hat Einfluss auf meine Verdauung und führt zu Magenbeschwerden.

GAVInatura im test erfahrung

Medizinprodukt

© Frieda Lewin

Tipps für eine gute Verdauung auf Reisen

Im Internet findet man allerlei Tipps, wie man Verdauungsprobleme und Magenbeschwerden auf Reisen in den Griff bekommen kann. Viel Wasser trinken, ist da einer der Tipps. Außerdem sollte man für ausreichend Bewegung, aber auch Ruhepausen sorgen. Denn gerade Stress hat einen ungemeinen Einfluss auf unser Wohlbefinden und auf unseren Verdauungstrakt. Deswegen ist es so wichtig, sich auch auf Achse immer mal wieder kurze Pausen – für einen Spaziergang, für eine Runde Yoga, eine kleine Meditationssession – einzulegen.

Tipp meiner Kollegin: GaviNatura (Medizinprodukt)

Und doch weiß ich: Für so etwas ist nicht immer Zeit. Deswegen hat mir eine Kollegin neulich GaviNatura empfohlen. Dabei handelt es sich um Lutschpastillen mit Zitronengeschmack, die innerhalb von wenigen Minuten wirken sollen. Und dabei rein natürlich, ohne Alkohol sowie gluten- und laktosefrei sind. Klingt ziemlich genial. Doch was kann GaviNatura? Das habe ich ausprobiert.

GAVInatura im test erfahrung

Medizinprodukt

© Frieda Lewin

GAVINatura 

Die Verpackung sieht natürlich aus. Der Geschmack ist frisch nach Zitrone, unaufgeregt. Was genau ist drin?, frage ich mich. Und werde auf der Rückseite der Packung fündig. Hauptbestandteile sind Polysachcharide aus Malve und Aloe vera, oder genauer gesagt: Eine Kombination derer beider natürlichen Inhaltsstoffe. Die legen sich wie ein Schutzfilm auf die Magenschleimhaut und stärken so die Abwehrkräfte des Magens. Calciumcarbonat ist die mineralische Komponente bei GAVINatura. Es hat die Eigenschaft, den Säuregehalt im Magen zu neutralisieren. Zu guter Letzt ist noch Kamille enthalten. Die Pflanze hat – bekanntermaßen – eine beruhige Wirkung. Auch auf den Verdauungstrakt.

GAVInatura im test erfahrung

Medizinprodukt

© Frieda Lewin

Beim Fliegen oder vor dem wichtigen Meeting

Gerade im Flieger bekomme ich häufig unangenehme Verdauungsprobleme. Vielleicht ist es das Essen, vielleicht die für den Körper immer noch nicht gewohnten Luftdruckverhältnisse. Ich habe einen Blähbauch und Sodbrennen, stoße immer wieder auf. Deswegen sind die Lutschpastillen von GAVINatura so perfekt. Einmal eingeworfen, beispielsweise direkt nach dem Essen auf dem Langstreckenflug. Und schon fühle ich mich besser.

Das ist auch praktisch bei einem bevorstehenden (und eventuell wichtigen) Meeting. Denn manchmal schlägt einem die Aufregung vor dem Präsentieren einer neuen Strategie durchaus auf den Magen. Auch hier nutze ich GAVINatura.

Deswegen kann ich GAVINatura als einen tollen Begleiter für den Business-Trip empfehlen. Denn es wirkt in Minutenschnelle und beruhigt den Magen. So kann ich mich auf der nächsten Geschäftsreise auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren. 

Alle Infos auf einen Blick

  • besteht zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen
  • Gluten- und laktosefrei
  • Ohne Alkohol
  • Wirkeintritt innerhalb von wenigen Minuten
  • Bisher keine Nebenwirkungen bekannt
  • Sichere Anwendung ab 6 Jahren und während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Gibt’s in Online– und Offline-Apotheken sowie im Mass Market

pastedGraphic.png

Anzeige: Medizinprodukt/ Dieser Beitrag ist in redaktioneller Zusammenarbeit mit GAVINatura entstanden. Zudem enthält dieser Beitrag Affiliate Links.


Vorheriger Artikel Die bekanntesten Drehorte auf Mallorca Nächster Artikel Reiseziele Nebensaison: Die schönsten Hotspots