Sheraton Grand Edinburgh

Sheraton Grand Hotel Edinburgh: Willkommen in Schottland

Edinburgh. Diese bezaubernde Stadt mit ihren uralten Prachtbauten und Häuschen und den verwinkelten Gassen, bietet – es mag kaum verwundern – allerlei wunderschöne inhabergeführte Boutiquehotels, die ganz individuell gestaltet sind. Warum man sich dennoch während eines Städtetrips für das Sheraton Grand Hotel Edinburgh entscheiden könnte – oder gar sollte – weiß Chefautorin Frieda Hintze.

Im Herzen der Stadt, mit Blick auf das erhabene Edinburgh Castle, liegt das Fünf-Sterne-Haus. Von außen wirkt das große Hotel mit seinen 269 Zimmern und 11 Suiten recht austauschbar, ohne großen Wiedererkennungswert. Wie ein Stadthotel eben. Im Inneren aber lebt das Hotel von schottischem Charme – und ganz viel Herzlichkeit.

Sheraton Grand Edinburgh

Das Interieur im Sheraton Grand Hotel Edinburgh

Das bedeutet nun nicht, dass die Zimmer und Suiten ausschließlich mit Schottenmuster und antiken Möbeln ausgestattet sind. Im Gegenteil: Beim Interieur gelingt es dem Sheraton Grand Hotel Edinburgh, eine Brücke zwischen geradliniger Business-Hotel-Atmosphäre und urgemütlichem Schottenzauber zu schlagen. Samt- und Ledermöbel und glatte Hölzer vereinen sich mit modernen Lichtinstallationen. Und natürlich findet man auch das klassische Schottenmuster: An den Wänden etwa, oder im Teppich. Doch die Akzente sind wohlweislich gesetzt und wirken nicht überladen oder plüschig.

Sheraton Grand Edinburgh

Dieses Panorama!

Herausragend ist aber der Ausblick, den man von vielen Zimmern und Suiten genießt. Mit etwas Glück bezieht man eine der vielen Räumlichkeiten, die ein prachtvolles Panorama auf das Edinburgh Castle bieten. Wunderbar!

Sheraton Grand Edinburgh

Was besonders in Auge sticht, ist die ausgezeichnete Ausstattung. Das beginnt bei den luxuriös ausgestatteten Bädern, die mit Badewanne, ebenerdiger Dusche und beheiztem Spiegel ausgestattet sind. Auch über Flachbild-Sat-TV und Kaffee- und Tee-Ecke sowie gemütliche Sitzbereiche verfügen die Zimmer und Suiten.

Für Geschäftsleute gibt es in dem großen Hotel selbstverständlich auch allerlei Meeting-Möglichkeiten – und vor allem die schicke VIP-Lounge für Club-Level-Gäste. Hier gibt’s den ganzen Tag über Getränke. Auch das Frühstück kann hier eingenommen werden. Ab 17:30 Uhr werden Snacks und alkoholische Getränke gereicht.

Sheraton Grand Edinburgh

Entspannen im One Spa

Der große Stolz des Sheraton Grand Hotel Edinburgh ist aber das One Spa. Es bietet einen lichtdurchfluteten 19-Meter-Pool, ein top ausgestattetes Fitnessstudio, Hammam und einen tollen, aber etwas überfüllten Hydro-Pool auf dem Dach. Zwar ist an einem Sonntag hier recht viel los (auch externe Gäste können die Annehmlichkeiten nutzen), doch dank der Größe verläuft es sich recht gut.

Sheraton Grand Edinburgh

Die Nutzung des Hydro-Pools und Thermalsuite sollten im Voraus, also bei Ankunft im Hotel, gebucht werden – gegen einen Aufpreis. Selbstverständlich bietet das Spa auch zahlreiche Anwendungen und Beauty-Treatments. Doch vor allem die Thermalsuite ist, wie ich finde, ein Highlight des One Spas. Hier können sich Gäste gegen Aufpreis der wohltuenden Wirkung von Wasser, Salz und Wärme hingeben. Wunderbar ist die Crystal Steam Sauna, eine Dampfsaune mit Duft. Im Anschluss stehe ich unter der Erlebnisdusche und genieße „Cold Mist“ – ein kühler Sprühnebel, der aus den Düsen kommt. Herrlich! Und genau das Richtige nach einem tagesfüllenden Spaziergang durch die Altstadt.

Sheraton Grand Edinburgh

Edinburgh zu Fuß erkunden

Und wo wir gerade vom Spaziergang durch die Altstadt reden. Dank der guten Lage des Sheraton Grand Hotel Edinburgh im Stadtteil New Town sind alle Sehenswürdigkeiten wie Gin-Brennerei Edinburgh, The Meadows und Royal Mile nur zehn Minuten entfernt. Auch das Geschäfts- und Unterhaltungsviertel West End ist nur fünf Gehminuten weit weg – das macht das Hotel für Touristen und Geschäftsreisende gleichermaßen so attraktiv. Letztere finden Dadas Convention Center nur einen Steinwurf entfernt vom Hotel.

Sheraton Grand Edinburgh

Kulinarik im Sheraton Grand Hotel Edinburgh

Und den Abend? Den verbringen wir im Sheraton Grand’s One Square Bar & Brassiere. In entspannter Atmosphäre genießen wir hier ein à la Carte-Dinner aus frischen und regionalen Zutaten: Von Homemade Burger bis zum vegetarischen Quinoa Salat finden sich hier allerlei Köstlichkeiten. Groß ist die Auswahl an Prime Cuts. Besonders zu empfehlen sind aber die Meeresfrüchte, wie der „Scottish Shellfish“ in einer köstlichen Cidre-Sauce. Was den Abend im One Square aber besonders schön macht, ist unsere Bedienung David. Mit viel Witz und Charme führt er uns durch den Abend und ist auch nicht um einen frechen Spruch verlegen. Wir lachen herzlich – und fühlen uns willkommen.

Sheraton Grand Edinburgh

Dieser Eindruck des „Willkommen seins“ setzt sich im Übrigen auch während des (üppigen) Frühstücks fort. Unsere Bedienung ist so zauberhaft – und ganz sicher ein Grund, warum wir gut gelaunt in den Tag starten.

Sheraton Grand Edinburgh

Den Drink am Abend gibt’s an der One Square Bar an der Marmor-Theke. Über 100 Gin-Sorten werden hier feilgeboten. Auf Wunsch können Gäste auch eine besondere Gin-Experience erleben und sich durch die Sorten probieren.

Natürlich gibt’s auch schottischen Whisky, besser bekannt als Scotch. Und wer Lust hat, sich auf ein Gespräch mit den versierten Bartendern einzulassen, erfährt viel über Herkunft und Geschmack der einzelnen Spirituosen. besonders schön ist es aber, dem Servicepersonal dabei zuzuschauen, wie sie mit viel Liebe und Hingabe die einzelnen Cocktails zubereiten.

Und darin liegt dann eben auch der Unterschied zu manchen, ohne Frage zauberhaften, Boutiquehotels in der Stadt: Wer herausragenden, kundigen und warmherzigen Service wünscht – in Kombination mit all den zahlreichen Annehmlichkeiten eines Fünf-Sterne-Hotels – der ist im Sheraton Grand Hotel & Spa, Edinburgh richtig. Das Haus vereint „The Best of Both Worlds“.


Vorheriger Artikel "The Anam" – Wohlfühl-Oase für Ruhesuchende Nächster Artikel The Balmoral Edinburgh: Glamour seit 1902