Die besten Business-Hotels in Koeln

Die besten Business-Hotels in Köln

© Hyatt

Köln ist eine pulsierende, weltoffene Stadt. Und wer einmal mit einem Kölscher Klüngel Geschäfte gemacht hat, wird die ehrliche, bodenständige Art der Geschäftsleute lieben. Bodenständig, herzlich und sehr luxuriös zugleich sind auch die besten Business-Hotels in Köln.

Dorint Hotel am Heumarkt

Modern und zeitgenössisch präsentiert sich das Dorint Hotel am Kölner Heumarkt. Die Lage ist hervorragend, die U-Bahn fährt fast direkt vor dem Eingang ab. Großzügige Zimmer und Suiten, Marmorbäder und große Fensterfronten mit Blick über die Rhein-Metropole erwarten die Gäste hier. Und auch die Meeting- und Konferenzmöglichkeiten lassen kaum einen Wunsch offen. Besonders schön für fitness- und wellnessbegeisterte Reisende: Gäste ab 18 Jahren haben Zutritt zum 4000 Quadratmeter großen Holmes Place. Legendär ist wiederum die Harry’s New York Bar. Hier trifft man bei Live-Musik auf interessante Leute – und vielleicht auch auf potentielle Geschäftspartner. Übrigens gehört das Dorint Hotel am Heumarkt zu den Top Ten der besten Business-Hotels in Deutschland. Und das aus gutem Grund …


Savoy Hotel

Sicherlich eines der berühmtesten Hotels der Stadt und allein deswegen eines der besten Business-Hotels in Köln. Wenn auch eines, der anderen Art: Das Savoy Hotel ist nämlich wie eine Aneinanderreihung von Überraschungs-Eiern. Jeder Raum birgt einen anderen Stil: mal afrikanisch (Tigerfell), mal asiatisch (Buddha-Lampen) oder mediterran (warme Terrakottawände). Dazu ein gemütliches Kaminzimmer, in dem es nachmittags eine echte britische Tea Time gibt! Das 650 Quadratmeter große Spa muss sich ebenfalls nicht verstecken. Hier entspannten schon deutsche Promis wie Götz George oder Fraue Ludowig. Das Highlight ist aber die Dachterasse, von wo aus man einen Postkarten-Ausblick auf den Dom hat: 27 Meter über dem Kopfsteinpflaster der Altstadt ist die Rheinmetropole schlichtweg atemberaubend.


Lindner Hotel Dom

Ein klassisches Business-Hotel ist wiederum das moderne und geradlinige Lindner Dom Residence, das nur fünf Minuten vom Kölner Dom und vom Hauptbahnhof entfernt liegt. Trotz der zentralen Lage, genießen die Gäste hier herrliche Ruhe. Das vier-Sterne-Haus bietet geräumige Zimmer und hervorragendes Highspeed-WLAN in den Zimmern wie auch in den öffentlichen Bereichen. Auch ein Fitnessstudio und unterschiedliche Konferenzmöglichkeiten bietet das Lindner Dom Residence. Mediterrane Spezialitäten und internationale Weine werden im Restaurant La Gazetta des Lindner Dom serviert. Besonders schön im Sommer ist aber die Terrasse im Innenhof sowie die Bistro-Bar. Hier kann man im ungezwungenen Rahmen Geschäfte abschließen. Wie es die Kölner am liebsten haben.


Excelsior Hotel Ernst

Das Excelsior Hotel Ernst ist nicht nur eines der besten Business-Hotels in Köln, sondern in allererster Linie ein Traditionshaus, wie es im Buche steht. Seit 1863 ist das Hotel, das direkt gegenüber vom Kölner Dom und somit nur einen Steinwurf von dem Wahrzeichen der Stadt entfernt liegt, nämlich in Familienbesitz. Hier trifft der Stil der glamourösen Grand Hotels auf moderne Stilelemente. Die Gäste haben die Wahl zwischen prunkvoll oder geradlinig ausgestatteten Zimmern und Suiten. Geschmackvoll sind beide Sorten. Geschmackvoll präsentiert sich im Übrigen auch die Kulinarik im Excelsior Hotel Ernst. Denn das fünf-Sterne-Haus beherbergt eines der besten Restaurants der Stadt: Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete, moderne Taku. Die Speisekarte des Taku bietet einen kulinarischen Rundumschlag der ostasiatischen Küche: Wildlachs-Sushi im japanischen Stil, Jakobsmuscheln mit vietnamesischem Kim Chi und Wagyu-Rind mit thailändischen Aromen. Köstlich! Und in jedem Fall genau die richtige Adresse für ein Business-Dinner.


Hyatt Regency

Allein die Fassade beeindruckt: Das Hyatt Regency, das direkt am Rhein liegt und einen herrlichen Blick auf den Kölner Dom bietet, ist allein aufgrund seines „Äußeren“ eines der besten Business-Hotels in Köln. Im Inneren residieren die Gäste in geräumigen, klassisch eingerichteten Zimmer und Suiten. Sicherlich ein Highlight ist der Puls Hyatt Fitness Club & Spa, mit einem gigantischen Innenpool. Beim Restaurant Glashaus ist wiederum der Name Programm: Im gläsernen Atrium des Hyatt Regency werden internationale Spezialitäten serviert. International ist auch das Publikum im Haus und insbesondere in der Legends Bar. Unsere Empfehlung: Gönnen Sie sich in der warmen Jahreszeit auf der Sommerterrasse einen Cocktail oder Whiskey und genießen Sie die vielleicht schönste Aussicht auf Köln.


Mondial am Dom Cologne

Nicht nur eines der besten Business-Hotels in Köln, sondern auch in ganz Deutschland: Die Rede ist vom Mondial am Dom, das – der Name lässt es erahnen – in Blickweite vom Kölner Dom entfernt liegt. Der vollständige Titel des Hauses, „Mondial am Dom – MGallery Collection„, ist zwar etwas kompliziert. Umso unkomplizierter ist hingegen der Aufenthalt in diesem feinen Haus: Der Service ist perfekt geschult, das Personal kommt dem Gast nur allzu gerne entgegen. Die 203 Zimmer und Suiten sind schlicht, zeitgenössisch aber stilvoll gehalten. Auch ein Spa sowie mehrere Konferenzmöglichkeiten bietet das vier-Sterne-Superior-Haus. Kölsche Küche und regionale Spezialitäten sowie lokales Bier vom Fass werden ab mittags im Restaurant Reissdorf in moderner, authentischer Brauerei-Atmosphäre serviert.


Cologne Marriott Hotel

Stilvolle, zurückhaltende Perfektion: Dafür kennt man die Marriott-Kette. Und selbstverständlich hat die Marke auch in der Rheinmetropole eine Dependance. Das Cologne Marriott Hotel gehört aber nicht nur aufgrund seines Namens zu den besten Business-Hotels in Köln. Es hat auch jede Menge zu bieten, was Geschäftsreisende schätzen. Einen unaufdringlichen Service, unaufgeregtes, aber feines Interieur, eine gute WLAN-Verbindung und eine herausragende Lage. Hervorzuheben wäre zudem noch die Tatsache, dass das Marriott Hotel über zwei große Ballsäle sowie 16 Meetingräume verfügt und damit über eine vergleichsweise beachtliche Veranstaltungsfläche. Entspannung bei einem guten Drink findet der Business-Reisende wiederum in der Plüsch Bar & Lounge mit ihrem gemütlichen Sitzbereichen. Keine Sorge: Zwar ist die Plüsch Bar tatsächlich mit viel Stoff, Teppich und Kissen ausgestattet – überladen ist das Interieur dennoch nicht.


Radisson Blu

Aufwendig wirkt die gläserne Fassade des Radisson Blu Hotels in Köln. Entspannt geht es wiederum im Inneren zu, denn die 393 Zimmer und Suiten des Hotels sind nach Feng-Shui-Prinzipien eingerichtet. Wer statt des modernen, geradlinigen Interieurs etwas mehr Design wünscht, wird sich in den drei neuen WOHNIDEE-Suiten des Hauses wohl fühlen. Jede Suite ist individuell und liebevoll eingerichtet. Die großzügigen Bäder mit Fußbodenheizung, Wasserfalldusche und Badewanne machen den hauseigenen Spa-Bereich fast (aber nur fast) überflüssig. Die Konferenz- und Tagungsräumlichkeiten bieten wiederum Platz für 1.500 Personen. Im Restaurant Paparazzi werden italienische Kreationen serviert. Kaffee, Cocktails und Kölsch sind aber auch auf der schönen Terrasse oder in der Loungebar mit einer 15 Meter hohen Glasdecke erhältlich.


Vorheriger Artikel Die besten Business-Hotels in Zürich Nächster Artikel Fitness- und Wellness-Hotels: Hotspots für gestresste Manag ...