die scheonsten straende daenemarks

Die schönsten Strände Dänemarks

© Unsplash.com

Wer sich nach etwas Erholung vom hektischen Alltag sehnt, ist auf den weitläufigen Stränden Dänemarks sehr gut aufgehoben. In den vorhandenen Luxus-Ferienhäusern lässt sich das Leben an der Küste besonders gut genießen. Zahlreiche Anbieter bieten Unterkünfte mit Innenpool und Whirlpool in den schönsten Gegenden des Landes an. So wird der Urlaub bei jeder Wetterlage zu einem einmaligen Erlebnis. Vor allem an einem dieser schönen Strände. 

Die schönsten Strände Dänemarks? Wer die Wahl hat…

Es ist kein einfaches Unterfangen, aus dem großen Angebot die schönsten Strände auszuwählen. Dänemark hat über 400 Inseln und eine Gesamtküstenlänge von weit über 7.000 Kilometer. Jeder Däne hat seinen persönlichen Lieblingsstrand im Land und ist nie weiter als 55 Kilometer vom nächsten Zugang zum Meer entfernt. 

Die Auswahl ist je nachdem, was genau gewünscht wird, auch immer ein wenig subjektiv. Dennoch wissen vor allem die folgenden Strände sowohl Urlauber als auch Einheimische gleichermaßen zu beeindrucken.

Strand #1: Lökken

Der Strand von Lökken sieht genauso aus, wie Urlauber ihn in Dänemark erwarten. Vor allem die über 500 aufgereihten Badehäuschen sorgen für eine beeindruckende Kulisse und sorgen für einen ganz besonderen Charme des Strandes. 

Beliebt bei den Urlaubern ist Lökken aber vor allem wegen der ausgezeichneten Qualität des Wassers. Das Meer ist hier absolut kristallklar und umgeben von den typisch weitläufigen Sandstreifen. 

Geschützte Badestellen und Eisstände sorgen dafür, dass der Aufenthalt hier auch für Kinder zu einem Erlebnis wird. Rundherum laden die grünen Hügel und Täler sowie imposante Heidelandschaften und märchenhafte Wälder zu Spaziergängen oder Touren mit dem Fahrrad ein. 

Einige der Ferienhäuser hier sind auch mit Aktivitätsräumen ausgestattet, in denen Jung und Alt gleichermaßen auf ihre Rechnung kommen. Zur Standardausstattung gehören unter anderem Billard- und Tischtennistische, ein Kicker und eine Spielkonsole. Wer jetzt mehr erfahren möchte über die Ausstattung der einzelnen Häuser für den nächsten Urlaub in Dänemark, sollte sich einen Überblick über die besten Luxus-Unterkünfte verschaffen. 

Gutes WLAN ist in den luxuriösen Ferienhäusern ebenfalls eine Selbstverständlichkeit. Das ist wichtig für all jene, die die Verbindung zum eigenen Unternehmen aufrecht halten müssen oder sogar planen, die nächste Klausur in ein dänisches Ferienhaus zu verlegen. 

Strand #2: Marielyst Strand

In den Jahren 2011, 2012 und 2013 wurde der Marielyst Strand von den Lesern der dänischen Zeitung „Rejseliv“ gleich drei Mal hintereinander als schönster Strand Dänemarks ausgezeichnet. Auch wenn es seit damals keine Auszeichnung mehr gab, hat der Strand in der Zwischenzeit nichts von seiner Schönheit verloren. 

Vor allem in der Nebensaison lädt der Strand zu ausgedehnten Spaziergängen ein, die den Kopf frei machen können für neue Ideen im Geschäftsleben. Hier kommt der Geist endlich einmal zur Ruhe und das wirkt sich auch auf die Qualität der Einfälle aus. 

Die dänischen Küsten sind bekannt für ihre wunderschönen Sonnenuntergänge. Wer der Sonne dabei zusieht, wie sie langsam hinter dem Meer verschwindet, findet hier die Verbindung zur Natur, die er während des restlichen Jahres in der Großstadt oft schmerzlich vermisst. Das verschiebt die Prioritäten und schafft wieder ein verstärktes Bewusstsein für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. In regelmäßigen Abständen „raus in die Natur“ ist schließlich einer der wichtigsten Tipps, um langfristig ein Burnout im Geschäftsleben zu vermeiden. 

Strand #3: Blavand

Der kleine Ort Blavand liegt am westlichsten Punkt Dänemarks. Wer die mehr als 2.000 Ferienhäuser sieht, die hier aufgebaut sind, wird kaum glauben, dass hier nur etwa 200 Einheimische leben. Bei Urlaubern ist der Strand unter anderem aufgrund seiner unendlichen Weiten sehr beliebt. Die Gesamtlänge der Strände beträgt hier fast 40 Kilometer.

Im Gegensatz zu anderen Stränden gibt es aber in Blavand kein Verkehrschaos, denn um die natürliche Schönheit des Gebietes zu erhalten, wurde das Gebiet zu einer autofreien Zone erklärt. So kann hier jeder ohne Motorenlärm Baden und in der Sonne liegen.

Dank des dänischen Tiefdruckgebietes und dem damit verbundenen Wind ist Blavand auch für Surfer ein Paradies. Sportbegeisterte, die im Urlaub ein wenig Abwechslung erleben möchten, können hier in einer Surfschule die grundsätzliche Technik des Wind- oder Kitesurfens erlernen. 

Strand #4: Römö

Im Westen der Insel Rømø befinden sich die Strände Lakolk und Sønderstrand. Auch wenn die Strände in Dänemark generell sehr weitläufig sind, gilt das ganz besonders für Römö. Die Strände haben hier eine Breite von bis zu vier Kilometern. Da kann es schon einige Zeit dauern, bis man beim Wasser angekommen ist. 

Oftmals gehen sich auf Stränden Erholungssuchende und Aktivurlauber gegenseitig auf die Nerven. Das kann in Römö nicht passieren, denn der Strand ist in eine Aktiv- und in eine Ruhezone eingeteilt. 

Wer ein wenig Action erleben möchte, sollte sich in Römö einen Kitebuggy ausleihen. Durch den Wind erreicht der dreirädrige Buggy Geschwindigkeiten von 90 km/h und mehr. Um ein Gefühl für das Gefährt zu entwickeln und die gewaltige Zugkraft des Kites einschätzen zu lernen, empfiehlt es sich jedoch, zunächst ein paar Trainingsstunden mit einem Profi zu absolvieren. Mit den richtigen Anweisungen lässt es sich nämlich in der Regel schon nach ein paar Minuten mit hohem Tempo über den breiten Sandstrand flitzen, ohne dass dabei jemand gefährdet wird.

Der Kitebuggy hat allerdings Suchtpotenzial. Es ist also nicht auszuschließen, dass er der Grund dafür ist, dass der nächste Urlaub wieder an einen der schönen Strände Dänemarks führen wird. 

Strand #5: Ristinge Strand

Der Ristinge Strand auf der Ostseeinsel Langeland ist vor allem bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Das liegt einerseits an dem flachen Wasser und den überschaubaren Wellen, andererseits an den zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten in die naheliegenden Moore und Wälder, in denen sich die unterschiedlichsten Tiere beobachten lassen.

Am gemütlichen Hafen ist es sehr einfach möglich, fangfrischen Fisch aus der Nordsee zu kaufen und diesen dann am Abend im eigenen Ferienhaus zuzubereiten. 


Vorheriger Artikel Fernab vom Tourismus: Urlaubstipps für gestresste Manager Nächster Artikel The Residence Zanzibar: Chillen, wo der Pfeffer wächst