car2go Elektromobilität

car2go setzt auf Elektromobilität in Hamburg

Das Carsharing-Unternehmen car2go macht ersten Schritt für die Elektrifizierung der smart-Flotte. Denn ab dem 5. Dezember 2018  startet car2go einen ersten Pilotbetrieb mit fünf rein elektrischen smart EQ Modellen in Hamburg. Allerdings ist die Hansestadt nicht der erste Standort, an dem car2go Elektromobilität verfügbar ist. Alle Infos.

„Wir freuen uns, dass wir Kundinnen und Kunden in Hamburg einen ersten Zugang zur Elektromobilität ermöglichen können“, sagt Olivier Reppert, CEO von car2go. Mit dem Schritt erfüllt das Unternehmen eine Vereinbarung mit der Stadt Hamburg, die vorsieht, dass car2go bis Ende 2019 erste Schritte zur Elektrifizierung der smart-Flotte macht. Der Preis für die elektrischen Zweisitzer liegt zwischen 19 Cent und 31 Cent die Minute.

Das Ziel des Elektro-Pilotprojekt: Das Unternehmen will herausfinden, wie die elektrischen smart-Modelle speziell in der Hansestadt genutzt werden. Denn das Verhalten der Carsharing-Nutzer unterscheide sich von Stadt zu Stadt, heißt es in der offiziellen Mitteilung. „Die gesammelten Daten helfen uns, den Betrieb einer größeren elektrischen Flotte ab 2019 optimal umzusetzen. Dabei sind wir aber auch auf die Kooperation der Städte angewiesen. Die Stadt Hamburg ist hierfür ein gutes Beispiel und ein wichtiger Partner, der unsere Überzeugung teilt, dass die Zukunft im elektrischen, emissionsfreien Fahren liegt“, betont Reppert.

car2go Elektromobilität an insgesamt vier Standorten

Hamburg ist nicht der erste Standort, an dem elektrisch betriebene Fahrzeuge für car2go-Kunden verfügbar sind. In Amsterdam, Madrid und Stuttgart haben bereits über 400.000 Kunden die Möglichkeit, eine erste Testfahrt mit einem Elektro-Fahrzeug. Eine Besonderheit, die nun auch den 232.000 Kunden in Hamburg zur Verfügung steht.

 


Vorheriger Artikel Guest Journey: Wohin geht die Reise im Hotelbusiness?