Alcatel Idol 4S

Alcatel IDOL 4S: Eintauchen in andere Welten

© Alcatel

Mit einem Paukenschlag hat sich Alcatel Mitte des Jahres 2016 zurück gemeldet: Denn das jüngste Smartphone der Marke, das IDOL 4S, setzt Maßstäbe. Es ist eines der ersten Virtual-Reality-Smartphones, was für die Zukunft nicht uninteressant sein dürfte. Es ist aber auch ein Smartphone, das den Geschäftsreisenden glücklich macht. 

Bereits die clevere Verpackung fällt – im wahrsten Sinne des Wortes – ins Auge: Statt einem gängigen Pappkarton kommt das IDOL 4S von Alcatel in einer Plastikbox daher, die gleichzeitig als VR-Brille genutzt werden kann. So lassen sich Games und Videos in 360 Grad erleben. Dabei ist die Brille besonders benutzerfreundlich, mit zwei Tasten (eine dient zur Bestätigung, die andere als „Zurück“-Taste). Im „Onetouch VR Hub“ sind zudem immer die aktuellsten Inhalte zum Download verfügbar – egal, ob es sich um die Themen Gaming, Bildung, Reisen oder Gesundheit handelt.

Alcatel IDOL 4S: Elegantes Design

Einst war Alcatel ein französisches Unternehmen, mittlerweile gehört die Marke zum chinesische Mutterkonzern TCL. Die französische Eleganz hat sich die Brand jedoch erhalten – das stellt das neue IDOL 4S aufs Schönste unter Beweis: Des Design besticht durch elegante Formen und glatte Oberflächen. Vorne und hinten ist bei dem Smartphone kratzfestes und leicht abgerundetes Gorilla Glas 4 verbaut, alles umhüllt von einem geschwungenen Metallrahmen. Auf dem 5,5 Zoll Bildschirm lassen sich dank kontrastreichen 2K-AMOLED-Display Inhalte des Smartphones in brillanter Qualität ablesen.

Alcatel IDOL 4S

Ein Smartphone, dass sich – dank innovativer Verpackung – in eine VR-Brille umwandeln lässt: Das Alcatel IDOL 4S ist das vielleicht innovativste Smartphone seiner Zeit.

© Alcatel / PR

Technisch innovativ: Das Alcatel IDOL 4S

Ein weiterer Clou des IDOL 4S – die Lautsprecher. Die sind nämlich nicht nur vorne, sondern auch hinten angebracht. Egal, wie rum das Smartphone also liegt, die Musikausgabe ist nicht eingeschränkt. Ob bei Songs oder Filmen: Der Sound erreicht eine überraschend räumlichen Stereo-Klang.

Ein Smartphone muss heute schnell reagieren können, damit es im Alltag nützlich ist: Das hat man bei Alcatel verstanden. Aus gutem Grund besitzt das IDOL 4S daher den so genannten „Boom Key“. Im Aufnahmemodus kann das Video sogar live gestreamt werden, was alles leicht und schnell funktioniert: Mit Boom my camera werden direkt aus dem Standby-Modus großartige Bilder aufgenommen. Diese lassen sich rasch in Collagen und Slideshows bauen, dank Boom my gallery. Bei der letzten Innovation namens Boom my video wird der Nutzer des Alcatel Smartphones zum Regisseur und Cutter. Die eigenen Videos können einfach geschnitten und bearbeitet werden. Mehr noch: Im Aufnahmemodus kann das Video sogar live gestreamt werden, was alles leicht und schnell funktioniert.

Auf die inneren Werte kommt es an

Dass all diese technischen Besonderheiten überhaupt möglich sind, liegt an den „inneren Werten“ des neuen Alcatel IDOL 4S: Hinter der schicken Hülle arbeitet nämlich ein Snapdragon 652 Prozessor, wodurch das Smartphone auch bei hoher Benutzung keine Geschwindigkeitsprobleme hat und zum zuverlässigen Begleiter im noch so stressigen Arbeitsalltag wird.

Leider ist der Teilnahmezeitraum für dieses Gewinnspiel abgelaufen.


Vorheriger Artikel Gadgets für Geschäftsreisen: Das kommt in den Koffer Nächster Artikel Travelmate robotics: Der autonom fahrende Koffer