Air Berlin Business Class Review

topbonus Meilen: Der beste Weg in die Air Berlin Business Class

© Air Berlin

Das Ziel eines jedes Vielfliegers der Economy Class zu entkommen und stattdessen in der Business Class oder First Class zu reisen, ist mit Air Berlins Vielfliegerprogramm topbonus besonders günstig zu erreichen. Mit vergleichsweise wenigen Meilen kann man ein Ticket aus der Economy Class in die Air Berlin Business Class upgraden. Besonderer Vorteil bei topbonus ist, dass nicht eingeschränkt ist aus welcher Buchungsklasse sich upgraden lässt. Auch ein günstiger Angebotstarif kommt für ein Upgrade in Frage…

Air Berlin Business Class Upgrade – Kosten

Das wohl lohnenswerteste Upgrade stellen Flüge in die USA bzw. Nordamerika dar. Für nur 25.000 topbonus Meilen gibt es das Upgrade (oneway) nach z.B. Chicago, Los Angeles oder Miami. Etwas teurer trotz der geringeren Distanz sind Flüge in den Nahen Osten mit 30.000 topbonus Meilen. Auch Upgrades für Flüge in die Karibik erfordern 30.000 Meilen. Wer mit dem Upgrade im Voraus keinen Erfolg hat, kann ab 6 Stunden vor Abflug probieren ein sogenanntes „Ad-Hoc“ Upgrade direkt am Flughafen zu erwerben, sollten noch Plätze in der Business Class verfügbar sein. Hierfür werden gegenüber der regulären Variante 12.500 topbonus Meilen zusätzlich fällig.

Welche Tickets können upgegradet werden?

Die meisten Vielfliegerprogramme schränken ein aus welcher Economy Buchungsklasse upgegradet werden kann. Manch eine der günstigen Buchungsklassen ist komplett ausgeschlossen oder erfordert eine höhere Anzahl an Meilen. Mit diesem Vorgehen möchte man vermeiden, dass besonders günstige Economy Tickets für den gleiche Anzahl an Meilen upgegradet werden. Für den Kunden ist dies oft eine undurchsichtige oder sogar frustrierende Regelung. Air Berlin stellt an dieses Stelle aber ein positives Beispiel dar. Jedes regulär gekaufte Economy Ticket kann upgegradet werden. Die Buchungsklasse spielt keine Rolle. Weiterer Vorteil bei Air Berlin Flügen: Hier gibt es keine Premium Economy Klasse, die mittlerweile bei vielen Airlines den „Abstand“ zwischen Economy und Business Class vergrößert und damit die Kosten für eine Upgrade erhöht.

Achtung: Es muss natürlich ein entsprechendes Kontingent an Business Class Tickets freigeben sein, damit ein Upgrade aus der Economy Class überhaupt möglich ist. Nicht upgradebar mit topbonus Meilen sind außerdem Flüge mit den oneworld Partnerairlines von Air Berlin.

Dieser Beitrag wurde von unserem Meilenexperten Mark von meilenoptimieren.com verfasst.


Vorheriger Artikel Rocketmiles: Bis zu 20.000 topbonus Meilen pro Nacht Nächster Artikel Meilenkonto aufbessern: Mit Abos Meilen sammeln