SPG Punkte kaufen und Emirates First Class für unter 700 Euro fliegen

© Shutterstoxck

Noch bis Ende des Monats lassen sich SPG Punkte mit einem Rabatt von 35% kaufen. Zwar handelt es sich bei SPG eigentlich um ein Hotelprogramm, doch bei SPG gesammelte Starpoints lassen sich auch in die Meilen von zahlreichen Vielfliegerprogrammen umwandeln. Aufgrund des großzügigen Tauschverhältnisses kann sich der Kauf von SPG Punkten lohnen, um damit günstig Business oder First Class Flüge zu buchen…

SPG Punkte kaufen

SPG Starpoints werden dauerhaft zu einem Preis von 3,5 US-Cent verkauft. Während der aktuellen Aktion gibt es einen Rabatt von 35%, sodass der Preis auf 2,28 USD-Cent bzw. 2,04 EUR-Cent sinkt. Erfreulicherweise ist der Rabatt nur an eine Mindestkaufmenge von 5.000 Punkten gebunden. Eine bei solchen Aktionen sonst übliche Staffelung des Rabatts besteht nicht. Die Aktion läuft noch bis zum 30. Juni 2017.

SPG Starpoints in Meilen umwandeln

Spannend wird dieses Angebot durch die Möglichkeit die Punkte zu mehr als 30 Vielfliegerprogrammen übertragen zu können. SPG kooperiert unter Anderem mit Miles & More, topbonus, dem Executive Club, KrisFlyer, Skywards, Flying Blue und vielen weiteren Vielfliegerprogrammen. In den meisten Fällen gilt ein Transferverhältnis von 1 Starpoint = 1 Vielfliegermeile. Wer 20.000 Starpoints tauscht, erhält einen zusätzlichen Bonus von 25% und kommt somit auf 25.000 Meilen. Hierdurch verringert sich der Kaufpreis für eine Meile effektiv nochmals. Insgesamt erzielt man einen Preis, zu dem es durchaus Sinn machen kann Meilen zu kaufen – vor allem, wenn man die Meilen geschickt einzulösen weiß.

Emirates First Class für 700 Euro buchen

Eine lohnenswerte Einlösemöglichkeit ist zum Beispiel ein Prämienflug in der luxuriösen Emirates First Class. Eine der günstigsten Strecken ist die Verbindung zwischen Bangkok und Hongkong. Diese kann man schon für 37.500 Skywards Meilen und ca. 20€ Steuern und Gebühren buchen. Wer die maximale Anzahl an 30.000 Starpoints kauft, kann diese aufgrund des Transferbonus in 35.000 Skywards Meilen umwandeln, sodass dann nur noch 2.500 Skywards Meilen fehlen (diese kann man zum Beispiel mit einer American Express Kreditkarte sammeln oder direkt bei Skywards zum Preis von 4 Cent pro Meile hinzukaufen). Im Rahmen der aktuellen Aktion kosten diese 30.000 Starpoints nur 682,50 USD. In Kombination mit den Steuern und Gebühren für den Prämienflug, fliegt man auf diesem Weg für ca. 700 Euro in einem der besten First Class Produkte der Welt. Noch günstiger ist die Strecke Colombo – Malé, die sich für nur 18.750 Skywards Meilen buchen lässt.

Wie sammelt man Emirates Skywards Meilen?

Neben der Möglichkeit SPG Punkte zu kaufen, gibt es auch die Möglichkeit Skywards Meilen mit Kreditkartenumsätzen zu sammeln. Wer über eine der deutschen American Express Kreditkarten verfügt und mit dieser Membership Rewards Punkte sammelt, kann diese im Verhältnis 5 zu 4 zu Skywards übertragen. Mit den American Express Kreditkarten sammelt man bis zu 1,5 Membership Rewards Punkte pro 1€ Umsatz und damit 1,2 KrisFlyer Meilen je 1€ Umsatz. Zudem bieten die American Express Karten mehr oder weniger dauerhaft einen hohen Willkommensbonus. Für die im ersten Jahr kostenlose American Express Credit Card Gold, gibt es derzeit zum Beispiel einen Willkommensbonus in Höhe von 15.000 Membership Rewards Punkten, was 12.000 Skywards Meilen entspricht.

Dieser Beitrag wurde von unserem Meilenexperten Mark von meilenoptimieren.com verfasst.


Vorheriger Artikel Bis zu 12.000 Meilen zusätzlich für ausgewählte Sammelakt ... Nächster Artikel 4.000 Meilen zusätzlich für Buchungen bei Miles & More Hot ...