Auf dem Flughafen die Zeit vertreiben

Auf dem Flughafen die Zeit vertreiben

© Erik Odiin

Vielflieger werden es kennen und bereits Erfahrung damit haben. Personen, die das erste Mal etwas weiter weg in den Urlaub fliegen, werden es als neue Erfahrung sehen: Das Warten am Flughafen. Damit es nicht allzu anstrengend wird, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, was Sie am Flughafen tun können, um die lästigen Stunden zwischen zwei Flügen zu überbrücken.

Erkunden Sie den Flughafen!

Als allererstes sollten Sie sich gründlich auf dem Flughafen umschauen. Meistens haben Sie Glück, denn Ihr aufgegebenes Gepäck sollte bis zum Zielflughafen durchgecheckt werden. Daher haben Sie keinen großen Koffer, den Sie hinter sich herziehen müssten. Entdecken Sie also das Terminal, an dem Sie angekommen sind! Jedes Land und jeder Kontinent bietet ganz eigene Interpretationen eines modernen Flughafens. Während die westlichen Flughäfen relativ steril gehalten sind, werden Sie in den asiatischen Ländern immer mehr grüne Bereiche finden. Trauen Sie sich auch ruhig, den Zug oder die Metro zu einem anderen Terminal zu nehmen! Falls jemand fragt, dann tun Sie einfach so, als ob Sie sich verlaufen hätten. Denn: Ein anderes Terminal aufzusuchen ist kein Verbrechen. Manchmal gibt es  genau dort ein Fitnessstudio, das Sie besuchen können und manche Flughäfen besitzen sogar Schwimmhallen und Kinos. An einigen Flughäfen, wie z. B. in Las Vegas, können Sie sich sogar an Spielautomaten online vergnügen.

Teit vertreiben am Airport

Unternehmen Sie eine Pub Crawl Food Tour

Den immer Hungrigen sei empfohlen, eine kleine kulinarische Entdeckungstour zu unternehmen. Die meisten Flughäfen bieten Restaurants, die landestypische oder Gerichte anbieten, die Sie aufgrund Ihres baldigen Weiterfluges ansonsten nicht probieren könnten. Sicherlich sind die Restaurants und Bars am Flughafen deutlich höher-preisiger als in der Stadt selbst, aber für den Preis lohnt sich meistens auch die gebotene Qualität. Seien Sie ruhig mutig und bestellen Sie das am extravagantesten klingende Gericht auf der gesamten Speisekarte. Hier hilft es, wenn Sie vorher den Flughafen etwas erkundet haben. Denn so werden Sie einige Restaurants und Bars schon von außen gesehen haben, und können vergleichen, welches Angebot es gibt. Sollten Sie nicht mit Kindern unterwegs sein und Ihr nächster Flug zur späten Abendstunde stattfinden, können wir auch eine kleine Pub-Tour empfehlen. Achten Sie aber darauf nicht zu viel zu trinken, dann ansonsten könnte Ihnen einen Weiterflug verweigert werden.

Lesen Sie sich durch die Zeitschriften!

Moralisch vielleicht verwerflich, aber es wird Ihnen keiner einen Vorwurf machen, wenn Sie ein bisschen durch die Zeitschriften und Bücher blättern. Sicherlich dürfen Sie den ein oder anderen Artikel lesen, ohne gleich das gesamte Magazin kaufen zu müssen. Vielleicht entdecken Sie dabei aber auch neue Ausgaben und Hefte, die Sie bisher noch nicht kannten und kaufen am Ende sogar das angefangene Magazin. Viele Flughäfen bieten außerdem ein großes Sortiment an Büchern an. Dabei werden Sie vielleicht ein paar Exemplare finden, die in Ihrem eigenen Land gar nicht veröffentlicht wurden.

Lassen Sie sich verwöhnen

Hierbei gilt: verwöhnen Sie sich selbst mit einer kleinen Shoppingtour durch die exklusiven Läden oder lassen Sie sich im Duty-free-Shop selbst verwöhnen. Die dort ansässigen Stylisten und Parfüm-Experten geben Ihnen gerne eine kostenlose Typberatung. Je nach Andrang auf dem Flughafen wird man Ihnen auch anbieten, Sie kostenlos zu schminken und zurechtzumachen.

Apropos verwöhnen lassen: Das sind die besten Business Lounges.


Vorheriger Artikel Himmlisch abgehoben: Eine Reise mit NetJets