Die besten Hotels in Berlin

Die besten Business Hotels in Berlin

© Hotel am Steinplatz

Berlin ist wunderbar – und ziemlich groß: Rund 137.000 Betten hält die Bundeshauptstadt für Reisende parat. Aber welche eignen sich für den repräsentativen Geschäftstrip? THE FREQUENT TRAVELLER zeigt die zehn besten Business Hotels in Berlin, in denen Sie gut und gerne ein freies Wochenende dranhängen können.  

The Ritz-Carlton Berlin

Schon beim Anblick der Lobby mit blattgoldverzierten Marmorsäulen und der geschwungenen Wendeltreppe in der Lobby wird Besuchern klar, dass sie sich hier in einem der luxuriösesten Häuser Berlins befinden. Auch die Lage des Ritz-Carltons ist erstklassig: Einkaufsmöglichkeiten, Spitzengastronomie und kulturelle Sehenswürdigkeiten befinden sich im unmittelbaren Umfeld am Potsdamer Platz. Das Luxushotel beherbergt insgesamt 303 Gästezimmer, darunter 40 Suiten.  Federbetten, Marmorbäder und extra flauschige Bademäntel sorgen für Wohlfühlatmosphäre auf den Zimmern. High-Speed Internet, Laptop-Safes sowie ISDN Telefone und Fax-Geräte erleichtern das Arbeiten auf dem Zimmer merklich. Wer ein Club-Zimmer bucht, erhält außerdem Zugang zur exklusiven Club-Lounge, wo sich Geschäftstreffen in verschwiegenem Ambiente führen lassen. Für größere Meetings empfiehlt sich einer von neun Konferenzsälen. Zehn bis 2.000 Personen – Sie haben die Wahl.


Hotel am Steinplatz

Heinrich Böll, Günter Grass, Brigitte Bardot oder Luciano Pavarotti sind nur einige Persönlichkeiten, die das Hotel am Steinplatz seit seiner feierlichen Eröffnung 1913 in Empfang genommen hat. Die 87 renovierten Zimmer und Suiten verteilen sich über fünf Etagen mit Blick zum begrünten Innenhof oder zum Steinplatz. Während die Deluxe Zimmer mit 23-30 Quadratmetern doch recht klein bemessen sind, bieten alle Kategorien ab „Superior“ genügend Freiraum, um einen längeren Stop in einem der besten Berliner Business Hotels einzulegen. Besonders zu empfehlen ist das hauseigene Restaurant am Steinplatz. Durch seine offene Küche können Gäste bestens verfolgen, wie Chefkoch Marcus Zimmer bodenständige Küche auf hohem Niveau zubereitet. Unser FREQUENT TRAVELLER Tipp: Die Königsberger Klopse.


Swissôtel

Understatement und Schweizer Gastfreundschaft erwarten den Gast im Swissôtel Berlin, unweit des Ku’Damms. Das klassische Business Hotel hält seine Versprechen an den Geschäftsreisenden: Gut funktionierendes WiFi, elegante und zugleich funktionale Zimmer, teilweise mitsamt wunderschönen Aussicht. Bequeme Betten, großzügige Bäder und Kaffeemaschine auf dem Zimmer. Großzügige Meeting-Räume und ein kleiner, aber gut ausgestatteter Fitness- und Sauna-Bereich – dazu eine Top-Anbindung in der Stadt. Quasi on top gibt es für den Gast ein in Berlin recht einzigartiges kulinarisches Konzept: Im Restaurant 44 wird moderne Schweizer Küche von Chef de Cuisine André Egger kreiert. Die gibt’s in der Hauptstadt nicht überall. Da finden sich Klassiker wie (herausragendes!) Zürcher Geschnetzeltes, aber auch feine Kreationen wie zartes Kalbsfilet, mit Morchelrahm, Erbsen und Bergkäse und Saisonales wie Randencarpaccio (also Rote Beete), Baumnuss, Trüffelöl und Ziegenkäse. Dazu werden sehr gut temperierte Schweizer Weine gereicht und der Abend ist perfekt. Wer braucht da noch einen Michelin-Stern? Aus gutem Grund zählt das Restaurant 44 unserer Meinung nach zu den besten Restaurants Berlin.


Andel‘s by Vienna House

Umtriebige Marketer, Kreative und Digital Natives dürften sich im Andel’s Berlin bestens aufgehoben fühlen. Im Schmelztiegel von Friedrichshain und Kreuzberg gelegen, verspricht das 4-Sterne Designhotel „professionelle Unkompliziertheit“. Mit 557 Zimmern, 22 Konferenzsälen und einer eigenen 2.000 Quadratmeter großen Eventhalle eignet sich das Andel’s sogar für mittelgroße Summits. Nach Feierabend kann im Urban City Spa mit natürlichen Produkten etwas für die Schönheit oder im Gym etwas für die Fitness getan werden. Man kann natürlich auch sofort die loungige Skybar aufsuchen, und das Beauty- und Sportprogramm auf einen anderen Tag verschieben.


Intercontinental Berlin

Das Intercontinental Hotel Berlin liegt zwischen Berlin Mitte und der City West. Sowohl der Zoologische Garten als auch der Ku’Damm liegen nur einen Steinwurf entfernt. Mit 558 Zimmern und Suiten, einem großzügigen Spa-Bereich sowie 45 Veranstaltungsräumen auf 6.200 Quadratmetern zählt das Haus zu den Schwergewichten unter Berlins Business Hotels. Der ausgesprochen freundliche und aufmerksame Service erinnert hingegen oft an ein Boutique Hotel. Zu den Annehmlichkeiten für Geschäftsreisende zählen die Executive Lounge, Kopier- und Druckdienste sowie ein Limousinen-Service. High-Speed Internet steht gegen Aufpreis zur Verfügung.


 25hours Bikini Berlin

Als Mitglied der Design-Hotelkette „25hours“ ist der Berliner Ableger um einen unkonventionellen Look bemüht. Das beginnt mit einem künstlerisch bearbeiteten Trabbi im Erdgeschoss, spärlich beleuchteten Fluren und endet bei unverkleideten Decken im Rezeptionsbereich. Bei den 149 Zimmern ist man – getreu des hauseigenen Mottos „Urban Jungle“ – zweigeteilt: Die Zimmer Richtung Breitscheidplatz setzen Retro-Akzente, während die Gäste auf der gegenüberliegenden Seite in Hängematten mit Panorama auf den Tiergarten residieren. Highlights des Business Hotels sind unter anderem das Restaurant NENI, das ostmediterrane Küche serviert und die Monkey Bar. Sie stellte 2014 nicht nur den Barkeeper des Jahres, sondern ist auch eine der coolsten Berliner Rooftop-Bars mit Ausblick über die City-West. Man merke: In den besten Business Hotels von Berlin muss es nicht zwingend ruhig zugehen.


Estrel Hotel Neukölln

Mit 1.125 Zimmern und Suiten, vier Restaurants, drei Bars und eigenem Bootsanleger ist das Estrel Hotel in Neukölln offiziell das größte Hotel Deutschlands. Im Interieur dominiert sachliche Eleganz und Zurückhaltung. Eine Stärke des viereinhalb Sterne Hauses liegt in seiner üppigen kulinarischen Auswahl. So lässt sich im eleganten Ambiente des Restaurants Sanssouci französische Küche genießen, während in der Estrel-Stube herzhafte Hausmannskost auf den Tisch wandert. Für Geschäftsreisende besonders praktisch: Die direkte Verbindung zum Estrel Congress Center, in dem regelmäßig Messe- und Kulturevents stattfinden.


Sofitel Berlin Gendarmenmarkt

Im historischen Kern des französischen Viertels von Berlin heißt das Sofitel Gendarmenmarkt seine Gäste willkommen. Angesichts seiner überschaubaren Größe von 92 Zimmern herrscht im gesamten Haus eine familiäre Stimmung. Die Zimmerausstattung ist gewohnt mondän und bietet unter anderem Bose Wave Radios, Klimaanlagen, Marmor Badezimmer, Nespresso Maschinen sowie Pflegeprodukte von Hermes (Letzteres ab Zimmerkategorie: Luxury). Das exklusive Lebensgefühl lässt sich bei einem Wiener Schnitzel im hauseigenen Restaurant Aigner fortsetzen. Wohlbemerkt auf original Thonet Jugendstilmöbeln.


Grand Hyatt Berlin

Wer auf Geschäftsreisen nicht auf hochwertiges Interieur verzichten will, sollte das Grand Hyatt Berlin ins Auge fassen. Jedes der 342 Zimmer beheimatet einen Bang & Olufsen TV-Flachbildschirm, luxuriöse Marmorbadezimmer mit Kirschholz und Regenduschen. Hochwertige Matratzen und Polstermöbel runden das gediegene Gesamtbild ab. Die Gästezimmer der siebten Etage haben zudem Zutritt zur Club Lounge, welche eine kommode Rückzugsmöglichkeit für Geschäftstermine bietet und über einen gesonderten Besprechungsraum verfügt. Ein Grund für ein verlängertes Wochenende im Grand Hyatt ist außerdem das weitläufige Spa mit Dachterrasse und Innenpool. Wer nicht so gerne einweicht, der sollte sich die flüssigen Schätze in der Vox Bar ansehen. Unter 304 Sorten Whiskysorten hat noch jeder Connaisseur die passende Option für sich gefunden.


Das Stue Hotel

Ob Hipster, Banker, Tourist oder Staatsgast, selten verlieren Gäste ein böses Wort über das Boutique-Hotel Das Stue am Tiergarten und loben unisono dessen hochwertiges Interieur. Loungige Atmosphäre und Detailverliebtheit bis ins Mark machen das Stue zu einer Wohlfühladresse, auch bei längeren Aufenthalten. Ein Bel-Etage Salon, eine Bibliothek sowie Separees für Dinner geben eine repräsentative Bühne für alle Vorhaben vom Vertragsabschluss bis hin zum Führungskräfte-Seminar. Annehmlichkeiten wie ein Full-HD Apple Entertainment System, High Speed Internet, Regenwalddusche und extra lange Kingsizebetten (210 cm) machen manchen Gast zum Wiederholungstäter.


The Regent Berlin

Last but not least: The Regent Berlin. Als eines der luxuriösesten und elegantesten Hotels der Welt ist das Haus der Inbegriff für tadellosen Service – wie auch ein Platz in der Hall of Fame von Tripadvisor digital belegt. Auch wenn die historische Eleganz in den öffentlichen Räumen und 175 Gästezimmern nicht jedermanns Geschmack sein mag, so lohnt sich ein Aufenthalt allein aus kulinarischen Gründen. Zwei Michelin-Sterne zieren das hauseigene Restaurant „Fischers Fritz“, in dem namenstreu feine Fisch- und Meeresfrüchte angeboten werden. Wer einen erfolgreichen Geschäftstermin zu begießen hat, kann sich vor Ort einen individualisierten Martini mischen lassen. Schöner kann ein Business Hotel in Berlin nicht sein.


Vorheriger Artikel Neues Four Seasons London hat eröffnet Nächster Artikel The Dada: Rückzug ins Idyll