groundhopping

Groundhopping in den schönsten Städten Europas

© Photo by Jannes Glas on Unsplash

Für viele Menschen ist Reisen einfach eine Leidenschaft. Das Entdecken fremder Länder, Sprachen und Kulturen birgt ein unvergleichliches Gefühl. Es gibt viele Arten zu Reisen. Von der langen Weltreise, über den pauschalen Cluburlaub bis hin zum spontanen Städtetrip lässt sich viel erleben. Auch als Fußballfan kommt man viel herum. Der Reiz an der Auswärtsfahrt und fremden Stadien ist in der Szene zu einem echten Hobby geworden. Groundhopping nennt sich die Idee, möglichst viele Fußballspiele an verschiedenen, mitunter exotischen, Orten zu besuchen.

Fußballfans können in dieser Hinsicht gleich zwei Leidenschaften miteinander verbinden: Fußball und den Städtetrip. Ob Barcelona, München oder Paris – in diesen schönen Städten kann man auch wunderbar Spitzenfußball schauen. Wir stellen die schönsten Städte zum Groundhopping vor.

Das Camp Nou in Barcelona erleben

Barcelona gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Welt und versprüht einen einzigartigen Charme. Die Stadt am Mittelmeer gilt als kulturelle Hochburg. Hier trifft das mediterrane Lebensgefühl auf charmanten Großstadt-Flair. In Barcelona haben unter anderem Gaudi, Picasso oder Dali gewirkt, was die Stadt bis heute prägt. Doch die Stadt beheimatet noch ein weiteres großes Kulturgut: den FC Barcelona. Der Verein galt in der Zeit des Franco-Regimes als Symbol des Widerstandes, was auch heute noch in dem Motto „Mes que un club“ zum Ausdruck kommt. Die Mannschaft spielt im legendären Camp Nou Stadion, dem größten Fußballstadion Europas. Für einen wahren Groundhopper ist ein Besuch in Messis Wohnzimmer Pflicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Camp Nou (@_campnou) am


Groundhopping: Fußball in der Stadt der Liebe

Was die Beliebtheit als touristisches Reiseziel betrifft, so steht Paris Barcelona in nichts nach. Bis heute gilt Paris als das kulturelle Epizentrum Europas. Die Stadt der Liebe wird jedes Jahr von Millionen Menschen besucht. Ob Kunst, Mode, Küche oder einfach nur die Atmosphäre an der Seine – Paris hat für jeden etwas zu bieten. Auch im Fußball gehört die französische Hauptstadt seit einigen Jahren wieder zu Europas Elite. Paris Saint Germain dominiert die heimische Liga nach Belieben und gilt mit Sports Quoten bei William Hill  von 1,06 noch immer als haushoher Favorit für das Finale des Coupe de France. Seine Heimspiele trägt Paris St. Germain Parc des Princes aus. Wenn das Starensemble von PSG antritt, schlagen die Fußballherzen definitiv höher.

München – zwischen Hofbräuhaus und Spitzenfußball

Die bayrische Landeshauptstadt München ist ebenfalls ein beliebtes deutsches Reiseziel. Insbesondere die zünftige Wirtshauskultur mit Weißwurst und Brezn wird hier zelebriert. Vor allem dann, wenn das weltberühmte Oktoberfest stattfindet, steht die Stadt Kopf. Rund um München finden sich allerdings auch noch weitere großartige Sehenswürdigkeiten  wie beispielsweise das traumhafte Schloss Neuschwanstein. Aber auch für den Fußball ist München bekannt. Der FC Bayern München ist Deutschlands Rekordmeister und gehört zu den erfolgreichsten Vereinen Europas. Gleiches lässt sich auch über die Allianz-Arena sagen. Das zur WM 2006 fertiggestellte Stadion gehört zu den modernsten Arenen der Welt. Sowohl die markante Architektur als auch der Fußball auf dem Rasen laden definitiv zu einem Besuch in München ein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FC Bayern München (@fcbayern) am


Fußballhauptstadt London

Schreibt man über die großen kulturellen Hauptstädte Europas, darf London natürlich nicht fehlen. Doch nicht nur in diesem Bereich gibt die Stadt an der Themse den Ton an, auch in Sachen Fußball hat der Groundhopper hier die Qual der Wahl. Allein in der Premier League spielen in dieser Saison sieben Vereine aus London. Darunter europäische Schwergewichte wie Arsenal und Chelsea London oder Tottenham Hotspur. Hinzu kommen noch Crystal Palace, Fulham, Watford FC und West Ham United. Im Mutterland des Fußballs ist es keine Überraschung, dass in London auch einige historische Stadien zu finden sind. Das Heimstadion der Spurs an der White Hart Lane gehört zu diesen traditionellen Spielstätten. Allerdings wurde das Stadion erst kürzlich erneuert. Auch die Stamford Bridge von Chelsea London oder das Emirates Stadium von Arsenal gehören zu den Schmuckkästchen des europäischen Fußballs.
Wir wünschen viel Spaß beim Groundhopping in den europäischen Metropolen.


Vorheriger Artikel Ibiza Tipps: Zu fairen Preisen auf der Hippie Insel reisen Nächster Artikel Sparen für die Weltreise: 7 unschlagbare Tipps