Dominikanische Republik Tipps

Dominkanische Republik Tipps: Mehr als eine All Inclusive-Destination

© Juanca Paulino / unsplash.com

Die Dominikanische Republik hat zumindest unter deutschen Tourist:innen einen gewissen Ruf. Wunderschön, keine Frage. Aber eben auch ein Touristenhotspot, an dem sich All-Inclusive-Bunker aneinander reihen, die die meisten Reisenden kaum verlassen. Dabei hat die „DomRep“ so viel zu bieten. Wir haben die besten Dominikanische Republik Tipps für Sie. 

Geographie 

Die Dominikanische Republik nimmt zwei Drittel der Karibikinsel ein und wird durch eine Gebirgskette getrennt, wobei Haiti das westliche Drittel ausfüllt. Um die Berge und den höchsten Berg des Landes, den Pico Duarte, zu erreichen, fährt man durch landwirtschaftlich genutztes Gebiet in die Gegend von Jarabacoa. In dieser Region wird der größte Teil der weltweiten ökologischen Reisernte angebaut. Der größte See in der Karibik ist der Enriquillo-See in der Dominikanischen Republik.

Strandleben

Eine Insel ist naturgemäß von Wasser umgeben, aber in der Regel nicht von zwei verschiedenen Ozeanen, wie in diesem Fall. Die Nordküste wird vom Atlantik umspült, mit blauen Stränden, die mit rauem, hellbraunem Sand bedeckt sind, der von Korallen stammt. Der Süden wird von der Karibik umspült, und der weiße, flauschige Sand, der an Land gespült wird, besteht aus Sandstein.

Mit fast 1.000 Meilen Küstenlinie gibt es eine Vielfalt von 200 Stränden, einige sind steil, andere breit und flach. Flüsse oder Mangroven unterbrechen die Küstenlinie. Von fast überall aus kann man am Strand stehen und den Dschungel bewundern.

In einem Gebiet gibt es eine Gondel, die vom Meeresspiegel zur Bergspitze fährt. Normalerweise spielt unten eine Band und oben eine zweite Band sowie Merengue-Tänzer.

Bachata ist ein beliebter Tanz, den man vielerorts am Strand tanzen sehen kann. Es macht viel Spaß, zuzusehen, wobei es noch hinreißender ist, mitzumachen.

Dominikanische Republik Tipps

© Photo by Federica Bisso on Unsplash

Must-Do’s: Outdoor und Natur erleben

Angeln in Bächen und Wandern im Landesinneren sind sehr beliebt. Schnorcheln ist sehr verbreitet, und Tauchshops bieten Ausflüge an. Die Korallenriffe beginnen ungefähr 100 Meter vor der Küste und reichen fast bis zum Strand. Das Wasser ist spiegelglatt und fast jeder kann auf ca. fünf bis zehn Meter Entfernung Fische sehen.

Sie können sogar den Regenwald, Kaffee- und Kakaoplantagen, Höhlen und 18 Nationalparks besichtigen. Einer der besten Dominikanische Republik Tipps ist der Nationalpark Del Este. Hier gibt es 400 Quadratkilometer wunderbare Natur. Von hier aus lässt sich die zauberhafte Insel Saona auch besuchen, wo man an den Stränden Seesternchen sieht. Diese bitte aber unbedingt im Wasser lassen. 

Mobil bleibt man man mit einem gemieteten Roller, ATV, Auto, Bus oder GuaGua, einem Lastwagen oder Kleinlaster mit Sitzplätzen.

Im nordwestlichen Teil, hinter Porta Plata, befindet sich ein wenig bekanntes Juwel, das einfach 27 Wasserfälle (27 Waterfalls) genannt wird. Man wandert mit einem Führer einen Berg hinauf und kommt über die Wasserfälle zurück. Manche rutscht man hinunter, über andere springt man im Rahmen eines Halbtagesausflugs. Die Cascada Limon können Sie auf dem Rücken eines

Entertainment in der Dominkanischen Republik

Der Strand von Sosua ist die Heimat des weltberühmten Windsurfens. Ein interessanter Fakt: Die Stadt wurde während des Zweiten Weltkriegs von geflohenen Juden gegründet. Strandbars gibt es im Überfluss. Wenn Sie einen Drink kaufen, können Sie den ganzen Tag auf ihren Stühlen sitzen. Bringen Sie ein Brettspiel und Ihre Freunde mit, und amüsieren Sie sich.

Wenn Sie ein Casino-Fan sind, ist die Dominikanische Republik eine karibische Hot-Zone für Casinos. Das Hard Rock Hotel & Casino Punta Cana ist ein riesiges Resort mit 13 Pools und 23 Bars und verfügt über das größte Casino des Landes. Mit 40 Spieltischen, 450 Spielautomaten und dem größten Sportbuch der Dominikanischen Republik auf einer Fläche von 45.000 Quadratmetern fühlt man sich hier wie in einem echten Casino im Las-Vegas-Stil. Wenn Sie einige Casino-ähnliche Spiele ausprobieren möchten, StarGames Online Spielothek besuchen, um mehr zu erfahren.

Der Charme des Hotels besteht darin, dass es die schönsten All-Inclusive-Angebote in Punta Cana mit einer langen Liste von Annehmlichkeiten bietet. Das Hard Rock ist kein ausgelassenes „Spring Break“-Hotel, wie viele Leute denken, sondern in Wirklichkeit ein Luxushotel, dessen teure Übernachtungspreise die Studenten abschrecken. Die Rock’n’Roll-Atmosphäre und die reizvolle Sammlung von Musik-Memorabilien machen es zu einem glamourösen und attraktiven Ort für Musikfans.

Das Hard Rock Hotel ist auch für Paare, Familien und Leute geeignet, die eine wunderbare Zeit verbringen wollen.

Dominikanische Republik Tipps: Komfortable und entspannt

Die Bevölkerung der Dominikanischen Republik besteht zu etwa einem Drittel aus Auswanderern: Französ:innen, Italiener:innen, Kanadier:innen, Brit:innen, Deutschee und eine wachsende Zahl von Amerikaner:innen. Diese Mischung erklärt die internationalen Aromen und Einflüsse in den Restaurants. Das Leben in der Dominikanischen Republik ist friedlich, komfortabel und entspannend, wobei es für jeden Geschmack etwas zu tun gibt.


Vorheriger Artikel Korfu Tipps: Griechenlands grüne Insel Nächster Artikel Antalya und die türkische Riviera: Die besten Tipps