elements of poker

Elements of Poker von Tommy Angelo: Die wichtigsten Ideen des Buches

© Photo by Marin Tulard on Unsplash

Poker ist bis heute eines der beliebtesten Casino Kartenspiele online. Da ist es auch kein Wunder, dass es eine riesige Anzahl an Pokerbüchern gibt. Eines der besten davon ist ohne Frage das Buch „Elements of Poker“ von Tommy Angelo. Es wurde bereits 2007 veröffentlicht, doch ist auch heute noch zeitgemäß und kann für Pokerspieler extrem wertvoll sein. Wer keine Zeit oder Lust hat, das komplette Buch selbst zu lesen, für den haben wir eine Zusammenfassung der wichtigsten Ideen des Buches erstellt. So können Spieler sehr schnell die wichtigsten Informationen aus „Elements of Poker“ erhalten und ihr Spiel sofort verbessern.

 Spieler sollten immer versuchen, ihre beste Leistung zu bringen

Poker ist eines der wenigen Online Casinospiele, bei denen die Entscheidungen des Spielers einen großen Einfluss auf seine Gewinnchancen haben. Aus diesem Grund ist es extrem wichtig, dass jeder Pokerspieler versucht, immer seine beste Leistung zu bringen. Das bedeutet zum Beispiel, dass ein Spieler niemals betrunken oder müde spielen sollte.

Wer Poker um echtes Geld spielt, der sollte in jeder Sitzung ausgeruht und konzentriert sein, um zu jedem Zeitpunkt die bestmöglichen Entscheidungen treffen zu können. Sehr wichtig ist auch, sich beim Spielen nicht ablenken zu lassen. YouTube oder Facebook sollten daher geschlossen bleiben, und auch das Handy lässt man lieber in der Hosentasche.

 Fehler der Gegner bedeuten Gewinne

Eine weitere wichtige Idee aus dem Buch ist, dass ein Spieler erkennen sollte, dass alle Fehler eines Gegners Gewinne für sich selbst bedeuten. Dies bezieht sich nicht nur auf die strategischen Entscheidungen am Pokertisch, sondern auch auf viele externe Faktoren, welche die Leistung eines Spielers beeinflussen können.

Zu erkennen, wann Gegner Fehler machen, kann einem Spieler dabei helfen, diese Fehler zu vermeiden. Außerdem ist es oft förderlich für die eigene Motivation, wenn man die Fehler seiner Gegner erkennt. Da Poker ein Glücksspiel ist, müssen auch gute Spieler oft mit Verlusten klarkommen. Wer sich in solchen Zeiten sicher ist, dass die Gegner wirklich schlechter spielen als man selbst, der bleibt wesentlich motivierter und empfindet weniger Ärger und Verunsicherung.

Wer seine Emotionen im Griff hat, ist im Vorteil

Eine der wichtigsten Fähigkeiten von erfolgreichen Pokerspielern ist, dass diese gelernt haben, ihre Emotionen zu kontrollieren. Selbst wenn sie einmal mehrere Hände hintereinander verlieren, können sie ruhig bleiben und werden nicht wütend. Unerfahrene Spieler lassen sich hingegen oft durch ihre Emotionen aus der Ruhe bringen und verlieren dadurch noch mehr Geld.

Es gibt verschiedene Methoden, um seine Emotionen am Pokertisch zu kontrollieren. Die wichtigste davon ist, zu erkennen, dass Verluste unvermeidbar sind. Sobald ein Spieler einsieht, dass Verluste ganz einfach ein Teil des Spiels sind, werden diese weniger schmerzhaft.  

 Meditation kann Pokerspielern enorm helfen

Eine weitere Methode zur Kontrolle seiner Emotionen ist Meditation. Tommy Angelo ist ein überzeugter Fan von Meditation und betreibt diese Technik nach eigenen Angaben bereits seit einigen Jahrzehnten. In  „Elements of Poker“ bringt er den Lesern verschiedene Arten von Meditation bei, die ihnen beim Pokern helfen können.

Direkt nach dem Aufstehen empfiehlt Angelo allen Lesern, entweder Yoga oder Meditation zu betreiben. Ganz wichtig ist dabei, dass diese keine Form von Technologie nutzen sollten, bevor sie ihre Meditation beendet haben. Auf diese Weise können sie wesentlich ausgeruhter und ausgeglichener in den Tag starten und sind später weniger anfällig für schlechte Emotionen.

Die effektivste Art der Meditation ist nach Tommy Angelo im Sitzen. Er gibt den Lesern einige Tipps, wie zum Beispiel den Kauf eines Meditationskissens und einer speziellen Bank, auf der diese bequem auf den Knien sitzen können. Und natürlich gibt er auch einige Tipps darüber, wie Spieler direkt am Pokertisch meditieren können.

Ein gesunder Lebensstil ist entscheidend für Erfolg beim Pokern

Neben Meditation ist auch ein gesunder Lebensstil unglaublich wichtig dafür, beim Pokern seine besten Leistungen zu bringen. Daher rät Tommy Angelo allen Lesern, ihre Ernährung so gesund wie möglich zu gestalten. Vor allem Zucker und ungesundes Fast Food sollte vermieden werden, da diese die Konzentrationsfähigkeit des Spielers verringern können. Zucker löst bekanntlich einen Energieschub aus, nachdem der Mensch dann in ein Loch fällt.

Auch Bewegung und Sport sind sehr wichtig dafür, gesund zu leben und gut zu pokern. Da Spieler beim Pokern oft mehrere Stunden auf einem Stuhl sitzen, rät Tommy Angelo dazu, regelmäßige Pausen einzulegen und in diesen einen Spaziergang zu machen oder ein paar Dehnübungen einzulegen.

 

Elements of Poker: Fazit

„Elements of Poker“ mag zwar schon ein wenig in die Jahre gekommen sein, aber auch heute ist das Buch noch sehr relevant. Es enthält unzählige tolle Ratschläge für Pokerspieler, die diesen dabei helfen können, erfolgreicher zu spielen und glücklichere Leben zu führen. Vor allem die Teile über Meditation sind extrem hilfreich. Wer noch nie zuvor meditiert hat, findet in diesem Buch die perfekte Einführung in den Bereich, inklusive vieler praktischer Tipps und Ratschläge. Alles zusammengenommen, ist  „Elements of Poker“ ein Pflichtbuch für jeden ernsthaften Pokerspieler.

 


Vorheriger Artikel Sport und Reisen: So bleiben Sie unterwegs fit