Porsche World Expedition: 30.000 Kilometer in 20 Ländern

Ab Frühjahr 2018 können Motor-Enthusiasten im Rahmen der Porsche World Expedition den neuen Cayenne auf sechs Kontinenten in all seinen Facetten erfahren.

Porsche World Expedition: Tour durch Nordeuropa

Die Touren führen über 30.000 Kilometer in 20 Ländern und bieten spektakuläre Eindrücke – teils fernab von befestigen Straßen und im Stil einer klassischen Rallye. Die einzigartige Kombination aus extremen Fahrerlebnissen, maximaler Performance und extremen Herausforderungen auf der ganzen Welt ist ein gänzlich neues Experience-Format. Auch abseits des adrenalingeladenen Fahrspaßes ist für Thrill gesorgt: Mal übernachten die Teilnehmer im Wüstencamp, mal im Dschungel – aber auch in Luxus-Hotels.

Individualität ist Trumpf: Ob die Fahrer Ihr eigenes Team zusammenstellen oder Teil eines internationalen Teams werden, ist – ebenso wie die Streckenplanung – frei wählbar. Die einzige Pflicht: Alle Etappen müssen in einem bestimmten Zeitfenster punktgenau abgefahren werden. Jede Sekunde zählt!

Porsche World Expedition: Outback in Australien

Boxenstopp in Le Mans

Die erste Etappe startet am 11. Mai kommenden Jahres in Brisbane, Australien, und führt auf den Spuren der Aborigines auf 5400 Kilometern durch die endlose Weite des Outback bis nach Perth. Neben dem Ayers Rock zählen Fraser Island, die größte Sandinsel der Welt und die  1.100 Kilometer lange Fahrt entlang der einsamen Great Central Road zu den Highlights.

Mit einem Charterflug zur Mitternachtssonne am Nordkap beginnt die nächste 7000 Kilometer lange Tour mit optionalem Stop beim legendären 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Besondres fahrerisches Können fordert der Ritt über den mit 2.757 Metern höchsten europäischen Gebirgspass am Stilfser Joch. Auf der Aussichtsplattform Aiguille du Midi –  in 3.800 Metern Höhe – endet die Europa-Expedition.

Porsche World Expedition: Victoriafälle

Porsche World Expedition 2018: Off the Track in aller Welt

Weitere spektakuläre Stationen der Porsche World Expedition 2018 sind Afrika (über 4700 Kilometer Schotter, Schlaglöcher, Sand und Staub von Johannesburg bis in die Serengeti-Wüste), Zentral- und Südamerika (Cancun bis Panama Stadt und Lima bis Buenos Aires) sowie Südostasien (Bangkok bis Shangri-La). Pro Expedition stehen 28 Plätze zur Verfügung. Weitere Details unter sowie die genauen Reisedaten unter https://www.porsche.de/world-expedition.

Fotos: © 2017 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Text: Christian Euler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Vorheriger Artikel Fahrbericht Bentley Mulsanne: Arctic Beamer Nächster Artikel Fahrbericht Porsche Cayenne – Noch mehr Porsche