Mit glatten Beinen in den Sommerurlaub

© Photo by Tamara Bellis on Unsplash

Das Thermometer zeigt deutlich über 20 Grad, Grillduft liegt in der Luft und die Sonne geht immer später unter – untrügliche Zeichen, dass der Sommer und der damit verbundene Sommerurlaub vor der Tür steht. Das bedeutet: Zeit für Strand und Sonnencreme! Wenn da nicht das leidige Thema der Haarentfernung wäre… Denn spätestens für den Strand wird wieder regelmäßig zu Rasierer, Epilierer und Co. gegriffen, damit die Beine im Bikini ästhetisch glatt sind. Wäre es nicht schön, wenn es eine unkomplizierte, schmerzlose und dauerhafte Methode gäbe, den lästigen Körperhaaren beizukommen?

Die Lösung für zuhause und unterwegs

Glücklicherweise gibt es bereits eine Lösung, die die eben genannten Kriterien erfüllt: Haarentfernung mit IPL. IPL steht für „Intense Pulsed Light“, was mit „intensiven Lichtpulsen“ übersetzt werden kann. Hierbei sorgt Licht einer energiereichen Xenon-Lampe auf schmerzfreie und angenehme Art und Weise für glatte Haut. Die Technik dahinter: Licht einer bestimmten Wellenlänge erwärmt das Farbpigment Melanin in den Haarwurzeln – durch die Wärmentwicklung fallen die Haare aus. Auf diese Weise ist eine schonende Haarentfernung am Körper und sogar im Intimbereich möglich.

Da es mittlerweile neben den „Profi-Geräten“ für Beauty-Studios auch einige Geräte für Zuhause am Markt gibt, ist so eine bequeme Haarentfernung auch auf der Couch kein Problem! Da die Geräte auch sehr handlich sind (kleiner als ein Fön), lassen sich diese auch gut auf Reisen mitnehmen.

Dauerhaft mit Einschränkungen

Die Hersteller werben damit, dass mit IPL dauerhafte Haarentfernung möglich sei. Die Bezeichnung „dauerhaft“ kann jedoch bei der IPL-Haarentfernung nur mit Einschränkungen so bezeichnet werden. Besser wäre die Bezeichnung „langfristige Haarentfernung“, da das IPL-Gerät immer wieder benutzt werden muss, um sich an dauerhaft glatter Haut erfreuen zu können. Zu Beginn einer IPL-Behandlung sind Sitzungen alle 14 Tage nötig, nach 2-3 Monaten kann dann auf 6-8-wöchige Zyklen gewechselt werden. So hat man mit wenig Aufwand lange Zeit glatte Haut.

Nicht für jeden geeignet

Ein nicht zu vernachlässigender Aspekt ist, dass die Haarentfernung mit IPL nicht bei sehr dunkler (dunkelbrauner/schwarzer) Haut oder sehr hellen (grauen, weißen, roten) Haaren funktioniert. Hier funktioniert IPL leider nicht und es muss auf andere Methoden der Haarentfernung zurückgegriffen werden. Bei den Hauttypen I bis IV mit dunkelblonden bis schwarzen Haaren funktioniert die Technik jedoch tadellos.

Die Preise für IPL-Geräte

Bei IPL-Geräten für den Consumer-Markt gibt es eine große Spannweite an Preisen. Die günstigsten Geräte beginnen bei ca. 50€, diese haben jedoch eine geringe Energieleistung und wenig Zubehör. Entsprechend sind mehr Behandlungen nötig und die Haarentfernung dauert länger. Für ein gutes Gerät sollte man 200 bis 300€ investieren, dafür hat man dann auch lange Spaß an so einem Gerät. Außerdem ist das, verglichen mit den Preisen im Beauty-Salon geradezu ein Schnäppchen! Hier werden Preise für eine Ganzkörperbehandlung von mehreren tausend Euro abgerufen. Deshalb erscheint die einmalige Anschaffung für ein IPL auf den ersten Blick vielleicht teuer, auf lange Sicht spart man jedoch aufgrund der langen Haltbarkeit eines guten IPL-Geräts immens.

Die besten IPL-Geräte

Wer sich für die besten IPL-Geräte interessiert, sollte sich vorab genau informieren, welches Gerät für ihn ideal ist. Denn die Geräte unterscheiden sich nicht nur in der Stärke der Blitzleuchte, auch die Langlebigkeit, Verarbeitungsqualität und etwaige beiliegende Blitzaufsätze sind wichtige Unterscheidungsmerkmale. Einige gute Geräte finden sich in der Übersicht vom IPL Haarentfernung Test. So ist es ein leichtes, das richtige Gerät für die eigenen Ansprüche zu finden und lange Freude mit samtig glatter Haut zu haben. So kann der Urlaubssaison entspannt entgegengesehen werden.


Vorheriger Artikel Sonnenschutz macht schön Nächster Artikel Reisepflege: Die besten Produkte für Sie