Geschichte von Lidl

Die Geschichte von Lidl: Wie wird man eines der beliebteste Geschäfte der Welt?

Lidl ist nicht nur eine Supermarktkette. Es ist ein globaler Player. Doch wie wird man so erfolgreich? Wir haben einmal die Chronologie beleuchtet.

Lidl ist eine bekannte deutsche Supermarktkette. Der vollständige Name von Lidl lautet im Übrigen Lidl Stiftung & Co. KG. Die Supermärkte Lidl bieten eine große Auswahl an Waren und sind in vielen Ländern außerhalb Deutschlands verbreitet. Die Besonderheiten dieser Supermärkte sind günstige Waren, mehr als 2000 Artikel und das Vorhandensein von Parkplatz. Darüber hinaus ist es möglich, die Neuigkeiten der Supermarktkette online zu befolgen. Sehen Sie die aktuellsten Angebote dieser Woche von Lidl auf dieser Webseite https://www.rabato.com/de/lidl.

Die Gründung von Lidl

Die Supermarktkette Lidl verfügt über eine lange Geschichte. Lidl wurde bereits in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts von einem Mitglied der Familie Schwarz, Joseph Schwarz als Lebensmittelgroßhändler in Deutschland gegründet. Im Laufe von nur 10 Jahren hat Joseph Schwarz ein ziemlich großes Geschäft erstellt. Trotzdem wurde die Supermarktkette nach dem Zweiten Weltkrieg völlig vernichtet. Im Jahre 1954 wurde die Hauptverwaltung wiedererbaut. Und der erste Supermarkt wurde 1968 unter dem Namen Handelshof gegründet. Die ersten Lidl-Läden wurden 1973 eröffnet. Als im Jahre 1977 Joseph Schwarz gestorben war, übernahm die Leitung sein Sohn Dieter. In demselben Jahr gab es in Deutschland schon 33 Lidl-Läden. Später testete Dieter Schwarz verschiedene Discounttypen und einige von ihnen wurden für das Unternehmen sehr vorteilhaft. Und in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde Lidl in ganz Deutschland ein bekannter Name.

Die Geschichte von Lidl in den 90er Jahren

In den 90er Jahren eröffnete Lidl Filialen in ganz Europa. Heute gibt es Lidl-Geschäfte in fast allen europäischen Ländern. Lidl ist heute als einer der wichtigsten Lebensmitteleinzelhändler in Europa bekannt. Frankreich war das erste Land in dem das Unternehmen damals seinen Expansionszug begann.

Die Supermarktkette Lidl heutzutage

Heute ist Lidl als Teil der Schwarz-Gruppe einer der größten Lebensmitteleinzelhändler in Europa. Es hat über 3100 Geschäfte in Deutschland und mehrere Geschäfte in ganz Europa. Darüber hinaus ist es der Hauptkonkurrent von Aldi in Deutschland.

Die Supermärkte Lidl sind im Ausland sehr verbreitet. In vielen Ländern der Welt gibt es mehr als 200 Filialen. Zu diesen Ländern gehören:

  • Frankreich
  • Griechenland
  • Italien
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
  • Rumänien
  • Portugal
  • Spanien
  • Ungarn
  • Tschechien
  • Großbritannien

Seit 1994, als Lidl zum ersten Mal nach Großbritannien kam, hat die Anzahl der Läden rasant schnell zugenommen und mittlerweile gibt es mehr als 760 Läden. Lidl plant, seine Geschäfte außerhalb Europas zu verlegen und möglicherweise Geschäfte in Ländern wie Kanada, Australien und Mexiko zu eröffnen.

Im Jahre 2012 hatte Lidl mehr als 9800 Filialen in 26 verschiedenen Ländern. 2019 betrug die Anzahl von Supermärkten 11000. Das einzige europäische Land, in dem Lidl seine Supermärkte noch nicht platziert hat, ist Norwegen.

In baltischen Ländern erscheinen die ersten Filialen von Lidl seit 2006. Aber die baltische Expansion sollte in demselben Jahr gestoppt werden. Sie wurde nur 2014 erneut. Die letzten Länder, in der Lidl neue Filialen veröffentlicht hat, waren Serbien, Litauen und die USA.

Die Hauptprinzipien von Lidl

Als internationales Unternehmen ist Lidl seiner Größe und Bekanntheit bewusst. Lidl respektiert die Kulturvielfalt und erkennt die Vielfalt ihrer Werte und Traditionen an. Die Arbeitsweise des Unternehmens ist geprägt von folgenden Prinzipien:

  • Kundenzufriedenheit ist die höchste Priorität für die Kette.
  • Hohe Qualität zu einem möglichst günstigen Preis bestimmt die Stellung des Geschäfts auf dem Markt.
  • Das kontinuierliche Wachstum wird durch Expansion und ständige Verbesserung der Filialen bestimmt.
  • Als effizientes Unternehmen arbeitet Lidl nach definierten Prozessen und Abläufen.
  • Für den Erfolg des Unternehmens sorgt Lidl kurze Entscheidungswege und einfache Arbeitsprozesse.
  • Die Gesellschaft wächst durch Weiterentwicklung und kontinuierliche Verbesserung der Geschäfte.
  • Bei den täglichen Aktivitäten achten die Mitarbeiter des Unternehmens auf die Einhaltung der Gesetze und Richtlinien.
  • Es ist ein wirtschaftlich, sozial und ökologisch verantwortliches Unternehmen.
  • Fairness gegenüber allen im Unternehmen ist unabdingbar.

Zusammenfassung: Die Geschichte von Lidl

Lidl ist eine große Supermarktkette mit mehr als 3.000 Filialen auf dem Territorium Deutschlands und über 11.000 Filialen in anderen Ländern. Die Geschichte des Unternehmens ist sehr lang. Denn die Gründung erfolgte bereits im Jahre 1930. Obwohl die Gesellschaft nach dem Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, wurde sie relativ schnell wiedererbaut. Heute gehört Lidl zu einer den bekanntesten Supermarktketten weltweit.


Vorheriger Artikel Westin Work Well im Westin Hamburg: Team TFT vor Ort Nächster Artikel Umzug ins Ausland: Smarte Tipps für Neubeginner