Warum sollte ich Meilen sammeln

Meilen sammeln für Anfänger: Warum sollte ich Meilen sammeln?

© Shutterstock

Zugegeben: Die gute alte Zeit des problemlosen Sammelns von Bonusmeilen ist für Flugreisende vorbei. Schuld daran ist die zunehmende Konkurrenz im Luftverkehr mit komplizierten Tarifen und unübersichtlichen Prämien. Stellt sich also die Frage: Warum sollte ich Meilen sammeln, wenn es so schwierig ist? Das erklären wir in unserem Anfänger-Guide…

Früher war alles besser: Da konnte man als Vielflieger mit seinen Flügen Meilen sammeln und bestenfalls Upgrades oder Freiflüge generieren. Heute muss man als Geschäftsreisender etwas kreativer an das Meilen sammeln gehen. Und das hat manchmal gar nichts mit dem Fliegen zu tun. Im Gegenteil: Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, ohne zu fliegen Meilen zu sammeln. So sammeln clevere Vielflieger bei Miles & More – dem Vielfliegerprogramm der Lufthansa – Meilen beim Kauf von Aktienfonds, Zeitschriftenabonnements oder sogar Autoreifen oder bei der Verwendung von den Vielflieger-Kreditkarten. Das birgt neue Chancen für den preisbewussten Reisenden. Wenn es heute Meilen dafür gibt, kauft man eben seine Bücher über den angeschlossenen Onlineshop und nimmt die 15.000 Meilen für das DSL-Paket der Telekom. Wenn man also so will, verschiebt sich die Attraktivität von Meilenprogrammen. Wer nur über Flüge sein Meilenkonto füllen will, für den ist Miles and More eher langweilig. Wer aber hingegen nützliche Angebote oder Abonnements wahrnimmt, der nimmt auch als Wenigflieger erfolgreich an Loyalitätsprogrammen der Airlines teil.

Warum sollte ich Meilen sammeln? Über den Tellerrand blicken

Daher lohnt sich gerade beim Meilen sammeln, wenn man ein wenig über den Tellerrand blickt. Als Beispiel: Nehmen wir einen beruflichen Vielflieger, der mit Lufthansa interkontinental in der Business Class reist. Auf drei  drei Hin- und Rückflügen in die USA sammelt er in der höheren Preiskategorie etwa  60.000 Meilen. Kosten für die Tickets: Realistisch betrachtet wohl etwa 10.000 Euro. Würde eben dieser nun Zeitungsabos, Kreditkarten oder andere Angebote und Aktionen bei Miles & More nutzen, könnte er die selbe Anzahl an Meilen für 700 Euro generieren. Gleiches gilt, wenn er die Meilen wiederum einlöst. Im Lufthansa World Shop kostet ein Rimowa Koffer etwa 187.000 Meilen, ein Hin- und Rückflug in die USA in First Class hingegen nur 170.000 Meilen zuzüglich 500 Euro Steuern und Gebühren. Dabei ist der Einkaufswert des Koffers außerhalb des Lufthansa World Shop deutlich niedriger als ein First Class Ticket in die USA.

Ähnlich verhält es sich beispielsweise bei Hotelbonusprogrammen: Wer als Mitglied im Leaders Club mit fünf Aufenthalten in günstigeren Hotels und Zimmern nächtigt, kann seine Freinacht wiederum in jedem Hotel der Leading Hotels of the World einlösen. Das können dann auch Zimmerpreise von über 1000 Euro sein.

Das Vielfliegerprogramm Miles & More hat mittlerweile etliche Partner und Optionen: Ob ebay, Obi, Blume2000 oder Asos – wer online shoppt, kann ganz nebenbei Meilen sammeln. So wird das Bonusprogramm interessant für alle, die auf kreative Art und Weise an die Meilen kommen wollen. Welche Meilenprogramme sich für Vielflieger und all jene, die es werden wollen, neben Miles & More von Lufthansa noch lohnen, verraten wir hier.

Warum sollte ich Meilen sammeln? Weitere Vorteile

Weitere Vorteile, warum sich das Meilen sammeln lohnt, liegen auf der Hand: Man bekommt Upgrades, sprich: Man reist für den Preis eines Economy Tickets in der Business oder gar First Class, man wird bevorzugt behandelt und das Essen an Bord ist ebenfalls besser.

Aber der Erfolg als Meilensammler ist nicht umsonst: Man muss bereit sein, Preise zu vergleichen und rechtzeitig in die Zukunft zu planen. Auch Sonderaktionen sollte man im Blick halten (beispielsweise, indem man unseren Newsletter abonniert).

Wem all das zu nervig ist und wer ohnehin immer zu denen gehört, die den einst zum Geburtstag erhaltenen Kinogutschein erst dann wiederfinden, wenn er gerade abgelaufen ist, kauft besser gleich das billigste Flugticket.

Statusmeilen oder Select Miles? Die Miles & More Meilenarten erklären wir hier.


Vorheriger Artikel Bis zu 12.000 Meilen zusätzlich für ausgewählte Sammelakt ... Nächster Artikel SPG Punkte kaufen und Emirates First Class für unter 700 Eu ...